Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sulptig

Registrierter Benutzer

  • »Sulptig« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 32

Dabei seit: 17. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 7. August 2015, 10:30

Stumme Kurzfilme

Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach einem richtigen Begriff.
Kann mir jemand sagen wir Kurzfilme, ohne das darin gesprochen wird, heißen ?
Ich suche den Begriff dafür und ich meine damit nicht den Begriff Stummfilm.


Vielleicht kann mir hier jemand auf die Spünge helfen ? :)


Vielen Dank schon einmal

Beste Grüße,
Sulptig

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 461

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 7. August 2015, 19:21

Und du bist sicher, dass es dafür einen Begriff geben muss? Mir fällt keiner ein.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 8. August 2015, 03:35

Wenn man "stumme Kurzfilme" googlet, ist dein Thread hier der erste Treffer, was die Frage eigentlich schon beantworten sollte.
Mir fällt auch keine Begründung ein, wieso kurze Stummfilme eine eigene Bezeichnung zur Abgrenzung gegenüber "normalen" Stummfilmen haben sollten - außer eben "kurze Stummfilme" (oder meinetwegen "stumme Kurzfilme").
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 8. August 2015, 09:23

Im Englischen wäre das ein "silent short" vielleicht suchst du ja diesen Begriff.

Uhl

Registrierter Benutzer

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 57

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 8. August 2015, 18:46

Mir fällt auch keine Begründung ein, wieso kurze Stummfilme eine eigene Bezeichnung zur Abgrenzung gegenüber "normalen" Stummfilmen haben sollten
Naja ich hab das so verstanden dass er Kurzfilme meint, die keinen Dialog haben (was aber nicht heißt, dass es Stummfilme sind, also Filme komplett ohne Ton!)
Allerdings wüsste ich da auch keinen eigenen Begriff dafür. Kommt ja auch nicht so oft vor dass das als eigene Kategorie zählen sollte.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 9. August 2015, 02:46

Naja ich hab das so verstanden dass er Kurzfilme meint, die keinen Dialog haben (was aber nicht heißt, dass es Stummfilme sind, also Filme komplett ohne Ton!)

Das ist mir gar nicht in den Sinn gekommen, denn seit Einführung des Tonfilms werden solche echten Stummfilme gar nicht mehr gemacht, die so genannten modernen Stummfilme sind Filme ohne Dialog, aber mit Ton. Ich glaube nicht, dass er das so differenziert gesehen hat, aber du könntest natürlich Recht damit haben. Nur wieso sollte es einen Extrabegriff für Kurzfilme ohne Dialog geben - was ja auch wiederum einen Extrabegriff für Langfilme ohne Dialog impliziert, womit mein Ursprungspost mit einer geringfügigen Anpassung übernehmbar ist. ;)
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

Uhl

Registrierter Benutzer

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 57

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. August 2015, 03:13

Ich glaube nicht, dass er das so differenziert gesehen hat, aber du könntest natürlich Recht damit haben. Nur wieso sollte es einen Extrabegriff für Kurzfilme ohne Dialog geben
Jaja, das stimmt natürlich. Sollte da ein spezieller Begriff existieren, ist es ziemlich wahrscheinlich der selbe Begriff für Kurz- und Langfilme. Aber was genau da gemeint war kann uns nur Sulptig beantworten...

Ähnliche Themen

Social Bookmarks