Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ulli123

unregistriert

1

Freitag, 24. Juli 2015, 12:00

Wo kann man Schmalfilme ohne Artefakte digitalisieren lassen?

Ich habe mehrere Schmalfilmrollen von meinem Opa geerbt und würde gern einen Film daraus erstellen.

Ich schneide mit der MATROX MXO2, kann damit eine ziemlich gute Qualität realisieren und brauche dazu Footage in möglichst guter Qualität. Transferanbieter gibt es wie Sand am Meer, jeder behauptet irgendein Testsieger zu sein oder beste Qualität zu liefern, schaut man sich dann aber die Qualität an, sieht man sofort, dass nur mit einer Videokamera abgefilmt wurde. Das kann ich auch. Ich brauche aber sauber gescanntes Ausgangsmaterial, möglichst mit 16 oder wenigstens 12Bit Quantisierung, da das Filmmaterial teilweise sehr hart belichtet ist, oft stark über- und unterbelichtet ist. Mir nutzt daher keine Amateurüberspielung mit ausgefressenen Lichtern und handgeregelter Blende. Leider habe ich nicht die Technik hierfür.
Kennt Jemand einen Dienstleister, der 8mm Filme sauber digitalisieren kann und dort schon einmal kritisches Filmmaterial mit erheblicher Über- und Unterbelichtung in diesem Format digitalisiert hat? :?:

Über Erfahrungsberichte zum Thema Normal8-Digitalisierung würde ich mich freuen. :)

KalleHH

Registrierter Benutzer

  • »KalleHH« ist männlich

Beiträge: 105

Dabei seit: 18. Juni 2011

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. Juli 2015, 19:45

Hallo, du solltest dir eine Firma aussuchen die einen FlashscanHD benutzt, da werden die Filme am besten abgetastet. Die neuen Scanner können den
Normal-8-Film auch schon in HD scannen ( 1080 ). Das Bild ist dann gleichmäßig ausgeleuchtet ( wenn es das Original auch war )
Allerdings haben die Firmen dann auch ihren Preis, je länger die Spule ist, je günstiger wird es.
Dazu bieten dann die Firmen auch die Überspielung auf eigene USB-Festplatten an ( das benutze ich immer )
Da das Filmfenster vom Normal-8-Film recht klein ist kann man auch keine Wunder erwarten,
dazu kommt noch wie gut die Filmkamera aufgenommen hat.
Einige Firmen bieten an, das sie einen 3,5 Min. Film ( 15 m /eine kleine Spule ) kostenlos
abtasten. Viel Glück dabei..

wabu

lernt noch

  • »wabu« ist männlich

Beiträge: 1 032

Dabei seit: 12. Mai 2012

Wohnort: Pinneberg

Hilfreich-Bewertungen: 170

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 31. Juli 2015, 08:42

keine Ahnung ob das wirkliche Erfahrung ist oder nur "Werbung"

schau mal hier und ggf den ganzen thread lesen

Ulli123

unregistriert

4

Freitag, 31. Juli 2015, 12:46

Hallo wabu,
danke für den Tipp. Habe gerade dort mal angerufen. Klingt erst mal alles ganz gut.
Die haben dort die ganze Technik eines Fernsehstudios zur Verfügung, Preis hält sich auch in Grenzen.
Werde aber trotzdem erst einmal einen Test machen um sicher zu gehen. Erzählen (oder Schreiben) kann man ja viel... Wenigstens kann man da eine Probe mit eigenem Film machen lassen. So kann man direkt vergleichen. Mal sehen, ob das stimmt, was da so großspurig versprochen wird.

Ich werde euch wissen lassen, was dabei heraus gekommen ist. Kann aber eine Weile dauern.

Ulli123

unregistriert

5

Dienstag, 15. September 2015, 16:06

Hallo Kalle,
danke für Deinen Hinweis auf den Test.
Ich habe jedoch zwischenzeitlich meine Filme digitalisieren lassen bei dem Tipp von wabu ( www.schmalfilm-ueberspielen.de ) und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und dem Preis (1,60 / min) .

Gerade beim Ausgleich der unterbelichteten Szenen zeigt sich deutlich der Vorteil der Rohdatendigitalisierung.
Keinerlei Artefakte zu sehen. Allerdings wäre es unfair, diese Leute mit anderen Firmen zu vergleichen, immerhin steht denen die ganze Technik eines Fernsehsenders zur Verfügung. Ich kann den Tipp von wabu also mit gutem Gewissen weiter geben. Vielen Dank noch mal dafür.

Social Bookmarks