Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SmoKyQP

unregistriert

1

Montag, 1. Juni 2015, 11:49

Zoom bei fertigem Video

Hallo Videogemeinde,

erst mal kurz zu mir, ich heiße Marco und bin seit kurzen sehr Foto und Video begeistert und hoffe hier einige Antworten auf meine Fragen zu bekommen :-)
Hier mal die Vorgeschichte zu meinem ersten Videoprojekt:
Ich würde gerne für meinen Verein (American Football) bei den Heimspieltagen aus diversen Positionen filmen und das ganze dann zu Hause zu einem kleinen Team magazin zusammen schneiden. Unter anderem wollte ich eine Cam mit Weitwinkelobjektiv (Actionpro 7x) das ganze Spielfeld aufnehmen lassen und später am PC an das Spielgeschehen ran zoomen.

Da wäre auch schon meine Frage, macht das überhaupt Sinn nachträglich rein zu zoomen oder wird der Qualitätsverlust da zu extrem? Das Video soll später auf YouTube zu sehen sein, muss also nicht unbedingt in Aufnahme Auflösung (1080i) bleiben.

Hoffe es gibt dazu einige hilfreiche Erfahrungen.

LG Marco

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 1. Juni 2015, 13:01

Herzlich willkommen! :)

Deine Frage lässt sich leicht beantworten. Lass es besser! Der Qualitätsverlust wird wirklich unschön, da du bei solch extremer Skalierung (so nennt man das Zoomen im Schnittprogramm) wie wahrscheinlich nötig sein wird, einfach nicht genug Pixel übrig hast, um ein halbwegs ansehnliches Bild zu behalten. Der Toleranzbereich ist in meiner Praxis bei 1080p Ausgangsmaterial gerade mal 120%, dann wird es mir zu matschig. Bei Ausgabe in 720p kannst du vielleicht bis 160% gehen, aber auch das nutzt dir nicht wirklich viel.
Dann lieber einen Camcorder mit eingebautem Zoom benutzen und schnell reagieren oder besser noch gleich mehrere Geräte verwenden.

SmoKyQP

unregistriert

3

Montag, 1. Juni 2015, 14:00

Alles klar dann werde ich mir da wohl was anderes ausdenken müssen danke dafür.

Ich werde auf jeden Fall mehrere Kameras benutzen vielleicht hab ich ja Glück und finde noch jemanden der mir beim filmen helfen kann.

Social Bookmarks