Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

xtechnix

Registrierter Benutzer

  • »xtechnix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 73

Dabei seit: 10. April 2014

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 31. Januar 2015, 00:16

Welche Einstellungen/Funktionen vermisst ihr bei euren Kameras und welche findet ihr überflüssig?

Hallo zusammen,

Ich glaube, meine Frage ist mal etwas anders, als die sonstigen.

Ich mache mal den Anfang:
Was ich bei meiner 650D vermisse ist die Freiheit über Komprimierung, Ausgabeformat und die Bitrate. Abhilfe schaft natürlich der RAW-Video Modus mit Magic Lantern, jedoch wird die sinnvolle Verwendung durch die geringe Schreibrate der Kamera auf die SD-Karte stark eingeschränkt. :'(
Schade ist auch, dass die 650D die Liveview nicht auf 100% skaliert per USB ausgibt, sonst könnte man so das Bild aufnehmen und hätte so auch ein paar Probleme gelöst...
Leider hat sie auch keinen "digitalen Horizont", womit man verlässlich überprüfen kann, ob das Bild gerade ist.
Überflüssig finde ich die Schnapschuss Video Funktion, sie diente wahrscheinlich nur für Zwecke des Marketings, denn einen sinnvollen Verwendungszweck sehe ich da nicht...

Wie sieht es mit euch und euren Kameras aus?
Mich interessiert es einfach mal, weil häufig bekommt man nur die tollen Eigenschaften mit, so kriegt man dann auch mal mit, wo dann noch die Details fehlen.

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (31. Januar 2015, 18:35)


Racer X

unregistriert

2

Samstag, 31. Januar 2015, 02:24

Also ich finde kein feature "Überflüssig" wenn ich eins nicht brauche nutze ich dieses einfach nicht. Aber jedes feature ist doch nice to have

Also die Magic Lantern Features vermisse ich schon. Ich nutze meine cam bisher ohne. Gerade das Fokuspeaking und die Tonaussteuerung während der Aufnahme sind schöne features die ich mir auch von der Original Firmware erwarten würde.

schön wäre auch, wenn man während der aufnahme in dem 10fachen digitalen zoom bleiben könnte. Währe so auch einfacher die Fokusierung zu finden.

Und schön wäre auch wenn ich 2 Gegenstände nacheinander fokusiere, ich diese 2 punkte speichern könnte und er dann mit dem AF Motor diese 2 Punkte nacheinander abfahren könnte. Also AF Motorbetriebener schärfeverlauf (Vieleicht gibts das ja in ML ?).

3

Samstag, 31. Januar 2015, 02:34

Eine DSLR-Audiorecorder-Kombi wäre doch nice to have. Es sollte doch nicht so schwer sein, alle Automatiken und Effekte für Consumer aus ner Kamera rauszuschmeißen und da ne XLR-Buchse mit nem Poti für den Pegel und nem Knopf für Lowcut einzubauen. Vielleicht noch mit etwas größerem Monitor und 10-bit 422 ProRes oder CineRAW-Out. Eine C100 in billiger, sozusagen ;)

Was mich an vielen günstigeren Camcordern und DSLRs stört, ist, dass auf (meiner Meinung nach) unnötige Dinge Wert gelegt wird. Stereomikrofone, vielevieleviele Megapixel, WLAN und GPS. Traurig, wenn das die einzigen Features eines neuen Modells sind. Warum jemand Mikrofone in eine Kamera einbaut, ohne an eine Buchse für nen Kopfhörer zu denken, ist mir auch immer wieder ein Rätsel. Und zu guter letzt: Ich bin ja Sony-Fangirl, aber was haben die sich eigentlich gedacht, Projektoren in eine Kamera einzubauen? Haben die keine anderen Verkaufsargumente?

Gut finde ich an meiner Cam (Sony a57) die elektronische Wasserwaage und den kleinen Knopf unten neben dem Objektiv. Den hab ich mit elektrischem Zoom belegt und nutze ihn fürs fokussieren. Schön wäre es, wenn man ihn auch beim Filmen verwenden könnte...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »jk86« (31. Januar 2015, 02:47)


philflieger

unregistriert

4

Samstag, 31. Januar 2015, 11:00

Actioncams wie diese GoPros ohne Bildstabilisierung zu bauen halte ich für einen Schildbürgerstreich. Wenn eine Kamera einen 4k Modus nur bei 15 fps kann, dann kann man den auch weglassen.

Rockstar2

Super-Moderator

  • »Rockstar2« ist männlich

Beiträge: 519

Dabei seit: 14. Juli 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 158

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 31. Januar 2015, 11:47

Vergesst bei aller Kritik nicht, dass die 650D in erster Linie ein Fotoapparat ist. Ich habe lange Zeit mit der 650D filmisch gearbeitet und auch ich habe viele der hier angesprochenenen Features schmerzhaft vermisst. Aber für den Preis den man für die Kamera bezahlt, kann man nicht meckern.
Canon hat meiner Meinung nach eine gute Arbeit bei ihrer Cinema-Line gemacht, und ehemalige DSLR-Filmer eine gute Kamera in die Hand gegeben.

Und schön wäre auch wenn ich 2 Gegenstände nacheinander fokusiere, ich diese 2 punkte speichern könnte und er dann mit dem AF Motor diese 2 Punkte nacheinander abfahren könnte. Also AF Motorbetriebener schärfeverlauf (Vieleicht gibts das ja in ML ?).

Gibt es:



LG Rockstar

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 334

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 31. Januar 2015, 11:54

Mich nerven ganz generall die oft mieserabel gestalteten Menüs und Einstellungen an Consumerkameras. Und damit meine ich sowohl funktionell als auch optisch. Was einem da in der sub-2000€-Kategorie zum Teil zugemutet wird ist echt eine Frechheit.

Social Bookmarks