Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

der_dummschwaetzer

unregistriert

1

Freitag, 7. März 2014, 20:30

Blue Ray brennen

Hallo,


bisher habe ich nur DvD´s gebrannt. Beim Brennen der DvD´s gab es ja kleine „Regeln“ die einzuhalten bzw. zu beachten waren wie z.B.:
Auf einen 4,5 GB Rohling kann man nur 4,3 GB brennen/beschreiben.
Brennqualität nicht mehr als 8000 Mbits, sonst kann es evtl. zu Problemen beim abspielen mit herkömmlichen DvD-Playern kommen. Bei dieser Art zu brennen passen ca. 60 Minuten Film auf einen DvD-Rohling.


Da ich nun auf das Brennen von Blue Ray umgestiegen bin, stellen sich für mich ein paar Fragen:
Gibt es dort auch Regeln die beim brennen zu beachten sind?
Wie viel Minuten bekomme ich auf einen 25 GB-Rohling in Full-HD-Auflösung?
Können beim Brennen eines 25 GB-Rohlings komplett 25 GB beschrieben werden oder muss, wie bei der DvD, ein kleiner Teil frei bleiben?


Noch ein kleiner Hinweis, ich werde die Blu Ray´s mit Magix Deluxe 17 bearbeiten und brennen. Ich weis, Magix macht beim brennen die Datenmenge passend für den eingelegten Rohling, was aber zu Lasten der Bildqualität geht wenn zuviel runtergerechnet wird.


Vielen Dank für Eure Antworten, der_dummschwaetzer

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. März 2014, 10:36

Auf einen 25 GB Rohling passen je nach Herstellertyp des Rohlings zwischen 21 und 23 GB!
Wieviel Minuten in Full HD das sind, kann man pauschal nicht beantworten. Kommt auf den verwendeten Codec an, Kompressionseinstellungen etc...
Ich empfehle im Magix zum Beispiel, wenn man direkt über das Programm brennen will, die Einstellung "MPEG 2" (nicht H.264). Ist zwar ein wenig veraltet und frisst mehr Speicherplatz (also weniger Minuten Platz auf dem Rohling), aber bei allen Ergebnissen war die Bildquali insgesamt besser als bei H.264 (dort kam es gehäuft zu Blockbildung, egal welche Einstellungen ich drin hatte).

Social Bookmarks