Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Deva

Registrierter Benutzer

  • »Deva« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 24. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 24. Januar 2014, 14:30

DSLR oder Camcorder für TV Produktion gesucht

Einen schönen guten Tag in die Runde,
ich suche eine DSLR oder ein Camcorder für eine "mögliche" TV Produktion. Ich stelle das in den Vordergrund, denn dieser Film soll an einen Fernsehsender verkauft werden. Damit ist als erstes bereits festgelegt, was die Kamera "können" soll.
Weiterhin ist mir wichtig, dass sie möglichst klein und handlich sein soll, deswegen stelle ich die Frage, ob DSLR oder ein Camcorder in Frage kommt. Ich weiß, dass man mit einem Camcorder eher Aufnahmen im Sport Bereich machen kann. Das ist aber erst einmal zweitrangig.
Sie soll in erster Linie professionell einsetzbar und kompakt sein.
Fällt Euch dazu eine ein?
Hat jemand Erfahrungswerte?

UhlFilms

Registrierter Benutzer

Beiträge: 401

Dabei seit: 15. Juli 2013

Wohnort: Wien

Frühere Benutzernamen: UhlFilms

Hilfreich-Bewertungen: 57

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 24. Januar 2014, 14:54

Wie viel darfs kosten?

Deva

Registrierter Benutzer

  • »Deva« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 24. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 24. Januar 2014, 15:13

Ist nicht so ausschlaggebend. Ich würde mir auch etwas gebrauchtes kaufen.

HerosProductions

unregistriert

4

Freitag, 24. Januar 2014, 16:08

Ich würde mir an eurer Stelle lieber eine Kamera leihen, somit bekommt ihr für relativ wenig Geld gute Qualität für eure Produktion. Soweit ich weiss (bin mir aber nicht 100% sicher) muss eine Sendung fürs TV ein Chroma Subsampling von 4:2:2 haben, somit fallen eigentlich alle DSLRs weg (abgesehen von der 5D Mark III mit externem Rekorder). Ohne zu wissen was euer Budget und Erfahrungslevel ist, werfe mal die Canon C100 in den Raum. Die kann mit externem Rekorder 4:2:2 und ist soweit ich weiss ziemlich handlich und flexibel und kostet so um die 100€ pro Tag (in Wien).
Dies ist nur mein Gedanke, frag da aber vll lieber Leute hier im Forum die auch wirklich was mit dem Fernsehen zu tun haben ;)

Deva

Registrierter Benutzer

  • »Deva« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Dabei seit: 24. Januar 2014

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 24. Januar 2014, 17:38

Ausleihen kommt nicht in Frage, auf Dauer wird das zu teuer und überschreitet die 6000 € Grenze.

Tzwaehn

unregistriert

6

Freitag, 24. Januar 2014, 18:55

Wenn ihr fürs Fernsehn produzieren wollt würde ich euch ehr zu einem camcorder oder Henkelmann mit XLR Inputs raten. Somit fällt dann ein Externer Audiorecorder und das nachträgliche Synchronisieren weg.
Außerdem seid ihr dann flexibler und könnt notfalls auch mal ohne Stativ drehen, was bei DSLRs auch immer ein Problem ist.

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 75

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 25. Januar 2014, 01:13

6000 Euro - also gibt es doch ein Budget.

Und was ist mit Stativen, Licht, Dolly, Grip, Kontrollmonitoren, Audio?

Software für den Schnitt?

Vielleicht erzählst Du mal was mehr. Mit dem was ich bis jetzt gehört
habe hege ich arge Zweifel daran ob/wie gut das Projekt geplant ist.
It's all about the light.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 25. Januar 2014, 13:47

Hallo,
ich würde mich mal über den Canon XF 100 informieren. Er bietet 4:2:2 Farbsampling und könnte in eurem Budget liegen. Die Fragen und Anmerkungen meines Vorposters sind allerdings sehr berechtigt.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Michael - Visual Pursuit

Asisstant General Nothing

  • »Michael - Visual Pursuit« ist männlich

Beiträge: 327

Dabei seit: 2. Mai 2012

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 75

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Januar 2014, 20:57

Das wird ein Thread mit wenig Substanz:
http://www.dslr-forum.de/showthread.php?…85#post11916485
It's all about the light.

Black Cinema

Registrierter Benutzer

  • »Black Cinema« ist männlich

Beiträge: 721

Dabei seit: 29. Februar 2012

Frühere Benutzernamen: Mad Pictures

Hilfreich-Bewertungen: 73

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Januar 2014, 21:02

Oh mein Gott wenn ich das schon lese bekomm ich einen an mich! Sowas hat keine einzige Antwort verdient!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Januar 2014, 21:11

Hallo,
ich habe die "Diskussion" im DSLR Forum gelesen und befürchte auch, dass es hier ebenso wenig bringt. Man kann noch froh sein, wenn nicht in Fettschrift ohne Absätze, Punkt, Komma und Rechtschreibung gepostet wird. Das gab´s vor kurzem ja auch schon mal.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Social Bookmarks