Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kie-media

Registrierter Benutzer

  • »kie-media« ist männlich
  • »kie-media« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 13. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. Dezember 2013, 20:16

Szenen/Take benennung

Ich hätte mal eine Frage zum Thema Take bzw. Szenen Benennung.

Wenn man z.B. einen Dialog dreht ist das ja normalerweise eine einzelne Szene im Drehbuch und beim Dreh würde man die Benennung mit Szene 1, Take 1 beginnen (oder welche Szenen Nummer der Part auch immer hat).
Bei zwei Kameras die die zwei Perspektiven aufnehmen passt es ja dann um im Schnitt die Clips richtig zuzuordnen.

Wie läuft aber die Benennung, wenn nur eine Kamera verwendet wird und der Dialog mehrmals aus mehreren Perspektiven aufgenommen wird?
Wie macht ihr das bzw. wie wird das in der professionellen Welt gehandhabt?

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. Dezember 2013, 20:23

Ich würde die Takes einfach weiter zählen, egal welche Perspektive ich habe. Das sollte man zur Not dann ja am Material erkennen. ^^
Natürlich könnte man das auch irgendwie codieren. Einstellung A (total), Take 1, Einstellung B (over shoulder Person 1), Take 5 usw. Fänd ich aber Normalerweise unnötig kompliziert, da du ja selten mehr als 3 Perspektiven pro Szene bzw. Dialog haben wirst und dann jedem Detailschuss auch noch nen extra Code geben musst, der nur einmal vor kommt.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 466

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. Dezember 2013, 00:26

Ein Kamerawechsel wäre doch ein Shotwechsel. Ich kenne es, dass man Szene, Shot und Take nummeriert. Also alles ist z. B. Szene 1. Kamera A filmt z. B. Shot 1, dann kommt Shot 2 mit Kamera B, Shot 3 mit Kamera A usw. Die Takes laufen bei jedem Shotwechsel wieder von 1 los.

Ich habe mir extra eine Filmklappe besorgt, die neben den Standardfeldern Scene und Take auch Shot hat. Natürlich könnte man auch einfach bei Szene z. B. 2/5 schreiben (für Szene 2 Shot 5).

Vorher hatte ich eine Billigklappe und habe auf die Rückseite einfach z. B. 1/2/3 geschrieben (Szene 1, Shot 2, Take 3).

kie-media

Registrierter Benutzer

  • »kie-media« ist männlich
  • »kie-media« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Dabei seit: 13. Januar 2012

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Januar 2014, 16:44

@Markus Gräfe: kommt jetzt zwar etwas spät, aber vielen Dank für deine Antwort. War genau das was ich gesucht habe!

Social Bookmarks