Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

nrwision

unregistriert

1

Dienstag, 19. März 2013, 18:18

Eure Kurzfilme im landesweiten Fernsehen – Sendeplätze auf nrwision sichern

Liebe Amateurfilmer,


wir vom TV-Lernsender nrwision bieten engagierten Hobby-Filmern und Fernsehmachern in der Ausbildung ein Forum für ihre Produktionen. Nach den Osterferien richten wir einen festen Programmplatz für Kurzfilme ein: „kurzfilm ab 9“ – immer mittwochs ab 21 Uhr werden Produktionen landesweit auf nrwision ausgestrahlt. Und Ihr könnt dabei sein!


Wenn Ihr eure Filme bei uns senden wollt, könnt Ihr euch jetzt einen Programmplatz reservieren. Wir senden landesweit im digitalen Kabelnetz von Unitymedia und unser ganzes Programm findet Ihr in unserer Mediathek.


In den Osterferien laufen bei uns zwei Wochen lang originelle Kurzfilme von talentierten Amateurfilmern, die jetzt schon bei uns mitmachen – „kurz & gut. das film-festival “. Vielleicht schaut Ihr mal rein!


Wir freuen uns auf Euch!


Bastian Pietsch, Redaktion nrwision.

HerosProductions

unregistriert

2

Dienstag, 19. März 2013, 18:43

Hört sich gut an, werde ich mir auf jeden Fall mal merken!

Edit: Ist es eigentlich nur möglich Filme einzureichen wenn man auch aus Nordrhein-Westfalen kommt?

nrwision

unregistriert

3

Dienstag, 19. März 2013, 19:02

Vielen Dank für Dein Interesse!
Laut unserer Nutzungsregelung können sich nur Menschen mit Wohnsitz in NRW an unserem Programm beteiligen.

Viele Grüße!

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 19. März 2013, 19:21

Sehr schön und weniger schön, da nur für Filmer aus NRW. Somit nur für eine kleine Filmgruppe interessant - schade.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 19. März 2013, 19:41

Ja, sehr schade. Kann man die Verantwortlichen nicht vielleicht irgendwie überzeugen, dass die Qualität bei bundesweiten Einsendungen weit besser wäre oder geht es gar nicht so sehr um Qualität?

Edit: Oder reicht es vielleicht, wenn einer der Beteiligten in NRW wohnt? Würde mir zwar auch nichts nutzen, aber vielleicht einigen anderen Leuten hier.

nrwision

unregistriert

6

Dienstag, 19. März 2013, 19:41

@MP-Digital: Schade, dass Du nicht in unserem Verbreitungsgebiet bist.
Dennoch: Unter den rund 18 Millionen Menschen in NRW gibt's sicher doch den ein oder anderen interessierten Filmemacher, der sein Werk mal landesweit im Fernsehen zeigen möchte.

@pikk: Wir sind ein TV-Lernsender. Das heißt: Jeder kann bei uns mitmachen - und Eure Filme müssen nicht perfekt sein. Natürlich ist unser Ziel ein attraktives und relevantes Programm. Deshalb berät unsere Programmredaktion gerne und gibt zu jedem eingereichten Beitrag auch ein persönliches Feedback mit wertvollen Verbesserungsvorschlägen.

Wer nicht in NRW wohnt, kann natürlich trotzdem gerne bei uns reinschauen und sich mit den Filmen und Sendungen in unserer Mediathek vergnügen:
http://www.nrwision.de/

Viel Spaß beim Stöbern!

7

Mittwoch, 20. März 2013, 13:49

Also ich finde das etwas diskriminierend wenn dort tatsächlich nur NRW Einwohner mitmachen dürfen. Auch da dieser Lernsender von öffentlichen Mitteln gefördert zu sein scheint? Siehe TU Dortmund und die anderen Bildungsträger...

In Zeiten in denen ich mit GEZ irgendwelche Fußballmillionäre bezahlen soll, finde ich so etwas unverschämt...

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 20. März 2013, 14:02

Also ich finde das etwas diskriminierend wenn dort tatsächlich nur NRW Einwohner mitmachen dürfen

Also wenn es aus Landesgeldern finanziert wird, ist das für mich schon nachvollziehbar, wenn auch nicht unbedingt logisch. Etwas naiv finde ich für einen Fernsehschaffenden allerdings die Aussage

Unter den rund 18 Millionen Menschen in NRW gibt's sicher doch den ein oder anderen interessierten Filmemacher, der sein Werk mal landesweit im Fernsehen zeigen möchte.



Das ist schon richtig, aber so kalt lächelnd und ohne wirkliche Erklärung einfach mal 78% des Marktes liegen zu lassen, find ich etwas seltsam...

9

Mittwoch, 20. März 2013, 15:38

In Zeiten von Länderfinanzausgleich in denen der Freistaat Bayern z.B. NRW unterstützt, sehe ich diese Diskriminierung nicht ein...

Nukaclear

unregistriert

10

Mittwoch, 20. März 2013, 16:28

In Zeiten von Länderfinanzausgleich in denen der Freistaat Bayern z.B. NRW unterstützt, sehe ich diese Diskriminierung nicht ein...

Sorry, aber das ist ein selten dämlicher Post.

1. Was hat das mit dem Thema zu tun?

2. Bevor man sich äußert,sollte man sich informieren. Nordrhein Westfalen zahlt genauso wie das Bundesland Bayern, das übrigens ca. 40 Jahre durch den Länderfinanzausgleich prächtig profitiert hat u.unterstützt wurde,ein

Zum OP:Was sind die Beweggründe, es auf NRW zu reduzieren? Ist nicht als Vorwurf gemeint, da es ja schon gute Gründe haben kann.

11

Mittwoch, 20. März 2013, 17:26

Ich glaube DU solltest dich besser informieren! Die einzigen Bundesländer die noch zahlen sind Bayern, Baden Würtemberg und Hessen. Der Rest kassiert und leistet sich "Spaßsender" bei denen man dann den Rest der Nation aussperrt. Echt ein Vorzeigeprojekt...

Darüber hinaus wirst du mir meine persönliche Meinung wohl erlauben müssen!!!

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 20. März 2013, 17:32

Darüber hinaus wirst du mir meine persönliche Meinung wohl erlauben müssen!!!

Dass Meinungsfreiheit von vielen Leuten falsch verstanden wird, ist ein ziemliches Problem. You can have your own opinion, but not your own facts.
Er hat dir auch nicht deine Meinung verboten, sondern sie lediglich als dämlich bezeichnet.

Ich habe keine Ahnung, welches Land wen und wo mitfinanziert, aber das ist sicherlich keine Frage der persönlichen Meinung, sondern lässt sich mit Recherche rausfinden. Belege schaden keiner Diskussion und sind für alle, Diskutanten sowie Mitleser, besser als "ich hab Recht " - "nein ich!"
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 20. März 2013, 18:08

Ich wollte mich etwas diplomatischer ausdrücken, aber ich unterstütze DM99´s Argumentation. Hab mich sehr blöde abgefrühstückt gefühlt, weil die Fragen offenbar gelesen, aber einfach nicht bzw. mit einem Textbaustein beantwortet wurden. Na ja, ich drücke den Teilnehmern jedenfalls die Daumen, dass ihnen dieses Projekt etwas bringt und das nicht wieder nur sone Rechteklau-Aktion oder sowas ist.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Nukaclear

unregistriert

14

Mittwoch, 20. März 2013, 18:20

Ok, habe nochmal nachgeguckt, und es stimmt, NRW hat für 2012 tatsächlich etwas Geld erhalten (im Gegensatz zu den vorherigen Jahren, und das zu ignorieren, insbesondere in Hinsicht auf die Begründung, ist schlichtweg falsch ). Aber dennoch finde ich es absolut dreist und ingorant, da NRW die meiste Zeit eingezahlt hat, und Bayern die meiste Zeit rausgeholt hat. Aber wenn es sich mal ändert, wird das natürlich schnell vergessen.

Insgesamt gesehen ist NRW immer noch der größte Nettozahler, und Bayern dürfte eher zu den Nehmerländern zählen.

Edit: Ich versteh das Problem nicht. Es ist ein regionales Angebot, und? Es ist ja für Hobbyfilmer, die agieren halt nicht national. Es gibt hier sehr viele regionale Angebote. Sollte nicht so das Problem sein, oder??

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nukaclear« (20. März 2013, 18:40)


Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 457

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 20. März 2013, 22:23

So, und jetzt kehren wir mal zum eigentlichen Thema zurück - und das heißt "nrwision".

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 21. März 2013, 08:58

Ich zitiere mal aus den Nutzungsbedingungen:

Zitat

Ferner trifft die TU mit dem Zulieferer bei der Sendeanmeldung eine Vereinbarung, nach der der Zugangsberechtigte der TU das uneingeschränkte Recht zur Nutzung der geschaffenen urheberrechtlich geschützten Leistungen zeitlich unbegrenzt und weltweit in allen Sprachen überträgt. Das Recht zur Verbreitung umfasst dabei auch das Recht zur Überarbeitung oder anderer Umgestaltung.

Die TU lässt sich insbesondere das Recht einräumen, die vertragsgegenständlichen Leistungen für weitere Veröffentlichungen in Medien aller Art, insbesondere in Print-, Non-Print- oder digitalen Medien zu nutzen, öffentlich zugänglich zu machen, zu bearbeiten, zu vervielfältigen und zu verarbeiten. Die TU verpflichtet sich, dieses Recht ausschließlich in Zusammenhang mit nrwision wahrzunehmen.


Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir hier schon mal eine Anfrage von euch hatten, und ich mich auch damals schon über diesen Absatz geärgert habe.

Aus welchem Grund braucht ihr für eine einmalige nationale Ausstrahlung zeitlich und medial unabhängige weltweite Nutzungsrechte??? Dazu noch das Recht die eingereichten Beiträge nach belieben umzuschneiden, zu kürzen, zu verfremden???

Zumindest von mir bekommt ihr bei solchen Bedingungen keine Sekunde Video. Damit gebe ich sämtliche weiteren Verwertungsmöglichkeiten quasi auf. Eine Vermarktung kann ich schon gleich völlig vergessen, da ihr immer zB das Recht hättet meinen Film auf DVD zu verkaufen.

Ich kann nur jedem hier raten diesen Absatz sehr sehr aufmerksam durchzulesen, und für sich zu entscheiden ob er wirklich bereit ist für eine Ausstrahlung in einem Lernsender, den unterm Strich wohl kaum jemand gucken wird, sämtliche Rechte auf Lebenszeit an seinem Film abzugeben.

Edit: Ich hatte Recht. Ihr hattet damals quasi die gleiche Anfrage. Danach habt ihr wohl wenigstens den Teil, dass die Rechte auch noch frei an Dritte übertragbar sind, aus den Bedingeungen entfernt. Das ändert aber an der Grundproblematik absolut nichts. Hier den damalige Thread:

„nrwision“ zeigt Eure Filme und Beiträge landesweit im TV

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (21. März 2013, 09:04)


Es haben bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Beaverlicious, pikk, Selon Fischer

nrwision

unregistriert

17

Donnerstag, 21. März 2013, 13:48

Lieber "joey23",
liebe Mitleser,

vielen Dank für Eure Anmerkungen, die gerade für uns als noch recht junger Sender hilfreich sind. Wir möchten gerne noch ein paar Informationen an Euch weitergeben, die vielleicht den Hintergrund unseres Senders und unserer Nutzungsregelung transparenter machen.

Aufgrund der damaligen Diskussion in diesem Forum und Eurer Kritik haben wir tatsächlich unsere Nutzungsregelung überarbeitet und den Passus "... frei an Dritte übertragbar ..." entfernt - natürlich in Abstimmung mit unseren Juristen. Wir haben nie Bildmaterial jedweder Art an Dritte weitergegeben und werden das auch in Zukunft nicht ohne Erlaubnis eines Urhebers tun.

Unser TV-Lernsender ist nach wie vor ein nicht-kommerzieller Sender. Er wird von der Landesanstalt für Medien NRW gefördert und von der Technischen Universität Dortmund entwickelt und betrieben. Aktuell erreichen wir im digitalen Kabel in NRW rund 3,6 Millionen Haushalte. Unsere Internetseite und unsere Mediathek verzeichnet mehrere tausend Abrufe pro Woche. Unser Ausbildungs-und Erprobungskanal unterliegt dabei dem Landesmediengesetz NRW und gehört dort zum Bereich "Bürgermedien". Das heißt: Wir dürften aufgrund dieser Rahmenbedingungen überhaupt nicht kommerziell agieren und z.B. Sendungen und Filme Dritter vermarkten.

Daraus ergibt sich noch etwas anderes: Unser Angebot richtet sich explizit NICHT an professionelle Film-Produzenten, die ihre Werke z.B. an große TV-Sender oder per DVD verkaufen möchten. Unsere Nutzungsregelung und das LMG schließen genau solche Produzenten aus. Stattdessen wurde unser Lernsender zum einen für Bürger und Bürgergruppen ins Leben gerufen, die aus privatem Engagement Videos erstellen und diese mal einem landesweiten Publikum zeigen möchten. Zum anderen zeigen wir Beiträge und Sendungen, die im Kontext Ausbildung entstehen, also z.B. in TV-Lehrredaktion an Hochschulen und Berufskollegs.

Da sich dieses Forum offenbar vorrangig an Amateurfilmer richtet, haben wir unser Angebot deshalb hier veröffentlicht.

Warum lassen wir uns diese auf den ersten Blick sehr umfassenden Rechte zur Verbreitung geben?

Wer bei uns auf Sendung geht, profitiert nicht nur von einer einmaligen Ausstrahlung: Jeder Beitrag wird mehrfach zu unterschiedlichen Sendezeiten ausgestrahlt, um so insgesamt noch mehr Zuschauer zu erreichen. Außerdem präsentieren wir in Ferienzeiten regelmäßig ein Spezialprogramm (jetzt zu Ostern zum Beispiel "Kurzfilme"), wo wir bisherige Beiträge noch einmal neu zusammenstellen.
Unser Sender hat von Anfang an (2009) auf multimediale Verbreitung gesetzt und TV + Internetseite gleichberechtigt aufgebaut. Damit die Beiträge in unserer Mediathek dauerhaft (!) zum Abruf bereit stehen können, benötigen wir das zeitlich unbegrenzte und weltweite Verbreitungsrecht. Natürlich behält jeder Urheber alle Rechte an seinem Film und kann diesen darüber hinaus frei verbreiten. Außerdem könnte uns bei Bedarf jeder jederzeit mitteilen, dass wir seinen Film aus unserer Mediathek entfernen sollen.

Zuletzt noch hierzu: Um unser Programm gut bewerben zu können, erstellen regelmäßig Trailer, für die wir natürlich auch Ausschnitte aus Beiträgen verwenden. Wenn wir Beiträge von Amateuren bekommen, die bildlich und tonlich Schwächen haben, dann bearbeiten unsere Auszubildenden diese in Abstimmung mit dem jeweiligen Zulieferer auf, um die bestmögliche Ausstrahlung zu gewährleisten. Dafür benötigen wir das Recht, die Beiträge bearbeiten zu dürfen. Natürlich greifen wir nicht inhaltlich ein (- außer eine Sendung verstößt gegen geltendes Recht / Medienrecht).

Wir hoffen, wir konnten alle offenen Fragen so weit beantworten.
Bei Rückfragen aller Art sind wir natürlich auch persönlich zu erreichen - per Mail, per Telefon, in unseren sozialen Netzwerken - und natürlich stehen wir auch weiterhin hier im Forum zur Verfügung.

Viele Grüße,

die nrwision-Redaktion

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Selon Fischer

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 21. März 2013, 16:47

Das hört sich schon alles ganz glaubwürdig an und ich denke mal, es will auch eigentlich keiner böse Absichten unterstellen, aber ein theoretisches Risiko geht man eben trotzdem noch ein. Klar kann man seine eigenen DVDs dann immer noch verkaufen, aber nrwision könnte das z.B. theoretisch zur gleichen Zeit in wesentlich größerem Stil betreiben.

Mal sone dumme Frage von einem Rechtslaien: Lassen sich solche Rechte nicht ganz einfach mit einer bestimmten Zweckbindung übertragen? Ich bilde mir jedenfalls ein, dass man die Nutzungsbedingungen ganz leicht dahin gehend ändern kann, dass eben nur die erwähnten Sachen mit den eingesendeten Videos gemacht werden dürfen und es gar nicht nötig ist, sich die zeitlich und räumlich uneingeschränkten Nutzungs,- und Bearbeitungsrechte zu sichern.

Korrigiert mich bitte, wenn das so nach deutschem Recht einfach nicht machbar ist.

L Lawliet

Registrierter Benutzer

  • »L Lawliet« ist männlich

Beiträge: 550

Dabei seit: 8. Januar 2011

Hilfreich-Bewertungen: 208

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 21. März 2013, 16:56

Klar kann man seine eigenen DVDs dann immer noch verkaufen, aber nrwision könnte das z.B. theoretisch zur gleichen Zeit in wesentlich größerem Stil betreiben.

Yeah, but no:

Zitat von »nrwision«

Das heißt: Wir dürften aufgrund dieser Rahmenbedingungen überhaupt nicht kommerziell agieren und z.B. Sendungen und Filme Dritter vermarkten.
[...]
Unser Angebot richtet sich explizit NICHT an professionelle Film-Produzenten, die ihre Werke z.B. an große TV-Sender oder per DVD verkaufen möchten. Unsere Nutzungsregelung und das LMG schließen genau solche Produzenten aus.


Was ich aber nicht im Text gefunden habe, ist eine explizite Begründung dafür, wieso nur NRWler mitmachen dürfen. Vor allem wird auf der Webpräsenz mehrfach mit "Jeder kann mitmachen" geworden, ohne eine erkennbare einschränkende Anmerkung.
Gebt mir bitte in folgendem Thread Bescheid, wenn ihr eine wie dort beschriebene Kritik von mir zu eurem Film haben wollt:
L Lawliet verreißt eure Filme

Drehbuchkritik nach Absprache per PN und nur wenn eine Verfilmung wahrscheinlich ist.

kein Moviemaker, doch wie Blender ein Tool
#HSis

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 21. März 2013, 17:11

Yeah, but no:



Zitat von »nrwision«


Das heißt: Wir dürften aufgrund dieser Rahmenbedingungen überhaupt nicht kommerziell agieren und z.B. Sendungen und Filme Dritter vermarkten.
[...]
Unser Angebot richtet sich explizit NICHT an professionelle Film-Produzenten, die ihre Werke z.B. an große TV-Sender oder per DVD verkaufen möchten. Unsere Nutzungsregelung und das LMG schließen genau solche Produzenten aus.

Ja, das hab ich auch gelesen. Aber sie könnten z.B. nicht kommerziell DVD´s als "Kulturgut" vertreiben und das mit öffentlichen Geldern finanzieren. Nur so zum Spaß, damit keiner mehr 7,50 Euro für ne DVD vom Amateur ausgeben will. Ist mir schon klar, dass das jetzt grob theoretisch ist, aber hier gehts ja auch nur um die Theorie.
Ich denk da auch im Sinne des TO, da bisher ja ein großer Teil der Interessenten der Sache sehr skeptisch oder gar ablehnend gegenüber steht.

Social Bookmarks