Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joey23

Co-Administrator

  • »joey23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 29. Juni 2012, 11:27

Kostenloses Animations-Tool Source Filmmaker vorgestellt

Moin zusammen,

hier mal die Meldung von Slashcam:

Zitat

Der Spieleentwickler Valve (bekannt für Spiele der "Half-Life"-Serie, "Counter-Strike", "Left 4 Dead" uvm.) hat angekündigt, einen eigenen Filmeditor, mit dem sich "Machinima"-Animationsfilme innerhalb der hauseigenen Source-Spielengine einfach erstellen lassen, öffentlich verfügbar zu machen. Im Source Filmmaker (SFM) kann man Spiel- bzw. Filmszenen aufnehmen (Capture-Funktion) und diese dann wie in einem Schnittprogramm beliebig zuschneiden und neu zusammensetzen. Dazu lassen sich Kamerapositionen frei wählen, Licht setzen und ähnliches. Auch Soundediting ist innerhalb der Applikation möglich, etwa das Hinzufügen von Effektgeräuschen oder Musik -- in diversen Tutorial-Clips werden die verschiedenen Schritte bei der Filmerstellung vorgeführt.

Das Tool wurde bislang vom Hersteller selbst verwendet, um eigene Spieltrailer uä. zu erstellen, und befindet sich noch in der Beta-Phase, für die man sich mit einem Steam-Account anmelden kann. Danach soll der Source Filmmaker allen interessierten Spielern mit Filmerambitionen kostenlos zugänglich gemacht werden. Allerdings steht zunächst nur ein Spiel als Spiel-/Filmwelt zur Verfügung, nämlich Team Fortress 2 (dies kann jedoch durch "modding" verändert werden).


Und hier eine Videodemo des ganzen:



Klingt extrem cool, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (29. Juni 2012, 11:32)


Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

HF_HeinzeFilms

Movie Visions

Sandwichmaker

  • »Movie Visions« ist männlich

Beiträge: 1 118

Dabei seit: 12. Juli 2006

Wohnort: Ludwigsburg

Frühere Benutzernamen: MovieVision

Hilfreich-Bewertungen: 56

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 29. Juni 2012, 11:36

Mit dem Ding mach ich Q&H fertig, bevor Thomas es schafft. ^^

Aber mal im ernst: Sofern sich in nächster Zeit eine größere Vielfalt an Models, Szenen und Charakter (evtl. durch Crowdsourcing) ansammelt und deren Modifizierung vielseitig und einfach sein sollte, ist das die geilste Erfindung der letzten 5 Jahre!

Greetz,

Movie Visions

joey23

Co-Administrator

  • »joey23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 29. Juni 2012, 12:00

Für mich ist der Import von 3DS oder ähnlichen Format ein wichtiges Kriterium. An so Ballergeschichten wie aus dem verlinkten Video habe ich wenig interesse, ich hoffe, dass ich eben auch Welten und Möbel etc importieren kann, die nicht so Spiele-Like aussehen, und dass es auch Models geben wird, mit denen man nicht nur Action, Explosionen und ähnliches machen kann, sondern eben auch was ruhigeres, mit eigenen Modellen. Das wäre ein Knüller ...

Fischfilet

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 29. Juni 2012, 12:29

klingt echt interessant, aber solang man nur die modelle aus den valve spielen verwenden kann werd ich damit wohl nix anfangen können!

niGGo

Registrierter Benutzer

  • »niGGo« ist männlich

Beiträge: 881

Dabei seit: 5. Dezember 2005

Frühere Benutzernamen: niGGo

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juni 2012, 14:24

Ich bin großer Machinima-Fan, mache selbst einiges in der Richtung und kenne die typischen Probleme und Hindernisse die einem bei solch einem Projekt begegnen. Dementesprechend kann ich nur sagen: Sieht das geil aus! Das ist doch der Traum eines jeden Filmemachers! :) Absolute Freiheit und Kontrolle.

Werde mich sobald ich kann sofort für die Beta anmelden.

@Joey:

Zitat

With the SFM, you can essentially film "on location" in your favorite TF2 map—whether it's one that Valve released or one that you modded yourself. You can use the SFM's large library of maps, models, animations, objects, sounds, and effects, or you can import your own.

Klingt zumindest schon mal recht vielversprechend. Außerdem:

Zitat

The SFM is native to the Source game engine. Assets that you make for the TF2 Workshop or for your own game mods can be loaded into the SFM.

Zitat

At this time, the SFM is only being released for Team Fortress 2. Users familiar with modding with the Source engine will be able to mod the SFM build of TF2 to create new worlds.

joey23

Co-Administrator

  • »joey23« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 29. Juni 2012, 14:26

Schau an, danke für die Infos. Das klingt ja fast, als könnte ich mich auf meine alten Tage tatsächlich mal an einem Animationsfilm versuchen ... :)

HF_HeinzeFilms

Registrierter Benutzer

  • »HF_HeinzeFilms« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 9. November 2006

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 29. Juni 2012, 15:26

Mir ist grade aufgefallen, dass noch niemand den Link gepostet hat: http://sourcefilmmaker.com/ ^^
Sieht wirklich cool aus, danke für die Info joey!
Ich wollte mich übrigens auch grade anmelden, aber Steam wollte eine "Hardware Survey" durchführen, was ich nicht so geil fand und abgebrochen habe. :huh:

PhilippLink

unregistriert

8

Montag, 1. April 2013, 15:39

Werde ich direkt mal ausprobieren! Ist bestimmt gut für Anfänger wie mich :thumbup:

9

Montag, 1. April 2013, 17:53

Ist das sowas wie Iclone?

Social Bookmarks