Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wizzard Pictures

unregistriert

1

Donnerstag, 21. Juni 2012, 22:15

Urheberrechte am eigenen Material

Hallo liebe Leute,

ich habe letztesn im WWW, genauer auf Youtube ein Video entdeckt, indem meine eigens produzierten Videomaterialien zu sehen sind.
In dem Video werde ich als WizzardPictures nicht genannt (weder im Abspann noch zwischendrin steht der Name) aber auch in der Descriptionbox bin ich nicht zu sehen.
Das würde doch prinzipiell heißen, dass sie meine Arbeit als deren verkaufen würden, richtig?

Auch wenn es nur miniclips von wenigen Sekunden sind, wollte ich das doch einfach mal der Neugierdewegen herausfinden.

Danke schonmal

WP

7River

Amateur-Drehbuchautor

  • »7River« ist männlich

Beiträge: 2 073

Dabei seit: 15. Januar 2012

Wohnort: Münsterland

Hilfreich-Bewertungen: 218

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 21. Juni 2012, 22:29

Selbst in Filmen wo z. B. ein Fernseher mit einem „fremden“
Film läuft, müsste das eigentlich erwähnt werden (Produktions-Firma usw.), oder
zumindest eine Erlaubnis eingeholt werden. So wird es jedenfalls in Profi-Filmen gemacht. Dann könnte ja jeder z. B. einen Horror-Film
drehen, indem irgendwelche Jugendliche
einen Videoabend machen und sich berühmte Horrorstreifen anschauen. Das würde,
glaube ich, auch Probleme geben.
„Wissen Sie, Ryback, aussehen tut's köstlich. Aber riechen tut's wie Schweinefraß. Ich hab' Ihren Scheiß lang genug geduldet. Nur weil der Captain die Art liebt, wie Sie kochen. Aber dieses eine Mal ist er nicht hier und wird Ihnen nicht helfen können.“

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 21. Juni 2012, 23:15

Nun ja, schön ist das nicht, wenn man seine Sache wo anders sieht.

Wie willst Du da weiter machen ? Auf die weiche oder harte Art ? Ich würde die Filmer „direkt“ zur Rede stellen, was das soll und wie sie die Sache wieder in Ordnung bringen. Mich würde das echt mal sehr interessieren.

HobbyfilmNF

unregistriert

4

Donnerstag, 21. Juni 2012, 23:18

Stell bitte mal dein material und das von dem du redest hier rein. Würde es gerne sehen.

Wizzard Pictures

unregistriert

5

Freitag, 22. Juni 2012, 08:39

Also ich wollte hier wirklich keinen großen Trubel drum machen :D

Ich hatte ein Video für einen Kumpel gemacht, der an einem Videorapbattle teilnimmt (hier das Video:http://www.youtube.com/watch?v=-imyG89IDso). In meinen Credits steht halt natürlich von wem Musik, Rapper etc etc.

Der Rapper ist eine Runde weitergekommen = neuer "Gegner, neues Battle.
Mir ist klar, dass die Rapper einen Bezug zum Anderem herstellen sollen um diesen zu "dissen", daher eigentlich auch nur die Frage aus interesse^^
Jedenfalls hier das Video des "Gegners": http://www.youtube.com/watch?v=sJUY-aFWWUE
Also wirklich nur ne Sekunde lang.(0:42)

Also mich stört es jetzt nicht wirklich, aber ich wollte nurmal wissen, was man denn machen könnte, wenn irgendwer jetzt beispielsweise längere Sequenzen (z.B. 40sek) in seinen Videos einbaut.


Wie gesagt kein riesen Ding, aber ich wollte nur mal wissen :"was wäre wenn...?" :D

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 507

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 614

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 22. Juni 2012, 09:14

Du kannst bei YT eine Urheberrechtsverletzung melden, was ich bei 40 Sekunden Materialklau auch definitiv machen würde.

In Deinem Fall kannst Du es auch als Kompliment auffassen, daß jemand Deine 2 Sekunden so gut gefallen, daß er sie verwendet. Du kannst den Kanalbesitzer aber trotzdem anschreiben und freundlich fragen, warum er sich bei Dir keine Einwilligung für die Verwendung Deiner Szene geholt hat. Oder ob Du im Gegenzug auch sein Material verwenden kannst. Wenn er patzig oder uneinsichtig reagiert kanst Du ihn immer noch melden.