Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cinema 8 Digital

unregistriert

1

Dienstag, 24. April 2012, 23:53

Filmfestplanung

Hallo zusammen.

Ich plane vom 09.-11. November diesen Jahres ein kleines Amateur- und Independentfilm-Festival, welches jedoch mehr eine Werkschau sein soll, also ohne Preisverleihung und dergleichen. Geplant ist, dass man sich als Filmemacher austauscht und ggf. für Fragen der Zuschauer zur Verfügung steht. Räumlichkeiten sind bereits vorhanden und die Vorbereitungen laufen auch schon. Dennoch würde ich mich gern mit Leuten austauschen, die bereits Festivals gemacht haben und somit über ausreichend Erfahrung verfügen. Vielleicht auch bei denen mal über die Schulter schauen, wenn's möglich ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Cinema 8 Digital« (25. April 2012, 13:08)


2

Donnerstag, 26. April 2012, 19:27

Klingt doch gut. Am besten nen groben Zeitplan aufstellen, was wann stattfinden soll, damit du ein gutes System hast und alles einigermaßen funktioniert.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 333

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. April 2012, 19:32

Wow, das ist mal ein eeeecht hilfreicher Tipp! Ein Zeitplan!

tomatentheo

unregistriert

4

Donnerstag, 26. April 2012, 21:06

Schreib mal die Macher von "Filmstube goes Cinema" (Hamburg) und die vom" Filmercamp" (überregional) an.
Gerade das Filmercamp geht ja in deine Richtung.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 26. April 2012, 21:13

Nur sone dumme Idee am Rande: Vielleicht könntest du es ja so einrichten, dass man sich einen Film ansieht und der/die Macher direkt danach ein Bisschen Redezeit auf der Bühne kriegt, in der man aus dem Publikum Fragen stellen kann. Ist vielleicht einfacher, als sich erst alle Filme anzusehen und sich dann anschließend um die Leute zu schlängeln, die man was fragen will.

Cinema 8 Digital

unregistriert

6

Dienstag, 2. Oktober 2012, 01:06

Hallo zusammen.

Das Filmfest musste aus organisatorischen Gründen leider ins kommende Jahr (2013) verschoben werden. Einen aktuellen Termin gibt es noch nicht. Ich gebe aktuelle Veränderungen hier bekannt.

@pikk
Keine dumme Idee am Rande. Sondern macht Sinn. Jedem Film soll sich eine Diskussion mit dem Filmemacher anschließen. Vielen Dank für den Tipp!

HobbyfilmNF

unregistriert

7

Dienstag, 2. Oktober 2012, 22:55

Moin, wenn ich dir irgendwie helfen kann werde ich es gerne machen.

Da es erst im kommenden jahr sein wird würde ich auch gerne mit meinem Jim Bond Film teilnehmen.
www.jim-bond.jimdo.de

Natürlich wäre es trotzdem nicht schlecht über Preise nachzudenken die man sich ja sponsern lassen kann.
Pokal oder einfach nur eine Urkunde um Filmer für ein solches event zu begeistern.
Man sollte auch darüber nachdenken die Presse einzuladen egal ob Zeitung oder Tv (vieleicht auch nur nen offenen kanal).
Mit Speck fängt man Mäuse.

Wichtig ist bei einer solchen veranstaltung die Gema Frage.
(Werden nur Filme mit Gemafreier Musik vorgeführt oder auch mit)?

Wird es Eintritt Kosten oder nicht?
es gibt viele Dinge über die man sich gedanken machen muss.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 2. Oktober 2012, 23:02

Wo HobbyfilmNF das gerade anspricht, ich würde vielleicht auch gerne an so einem Festival teilnehmen, wenn mein Film bis dahin fertig ist. Werbung spar ich mir jetzt mal. ;)
Ein Preis in Form von Prestige und einer billigen Trophäe wäre mir auch allemal genug, wobei ich es auch erfrischend fände, wenn es einfach mal keine Preise gibt...

Zum Thema Gema fällt mir ein, dass Gema-Gebühren unter Umständen weg fallen, wenn die Veranstaltung unter der Schirmherrschaft eines gemeinnützigen Vereins läuft. Vielleicht kann dir die Information nützlich sein. Ansonsten warte bitte nicht wieder 6 Monate, um Neuigkeiten zu verbreiten. ^^

HobbyfilmNF

unregistriert

9

Dienstag, 2. Oktober 2012, 23:12

Naja Gema ist bei einer solchen veranstalltung ja auch nicht besoders teuer.
Habe mich bei der Gama mal informiert und diese Antwort bekommen.

Pro Zuschauer beträgt die Gebühr 10 cent, mindetstens jedoch 8 Euro. D.h., für 8 Euro können maximal 80 Zuschauer zugegen sein. Jeder weitere Zuschauer kostet dann 10 cent.

Facit: Wegen solcher Beträge geht man doch kein Risiko ein.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Oktober 2012, 23:16

Ich wills nicht beschwören, aber so wie ich die GEMA kenne, meinen die bestimmt XX Cent pro Zuschauer und Musikstück...

HobbyfilmNF

unregistriert

11

Dienstag, 2. Oktober 2012, 23:18

Ich wills nicht beschwören, aber so wie ich die GEMA kenne, meinen die bestimmt XX Cent pro Zuschauer und Musikstück...



Muss dazu sagen das die von mir angegebenen preise für einen film sind.
Hatte mich da für meinen Film erkundigt wegen der Premieren Aufführung. ACHTUNG WERBUNG in eigener Sache :whistling:
Habe keine Ahnung ob es auch bei mehreren filmen so ist oder teurer wurd.
Im zweifel immer selbst bei der Gama nachfragen und sich nicht auf Aussagen anderer verlassen.

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Oktober 2012, 23:21

Oder du lässt Gemapflichtige Beiträge einfach nciht zu. Bestimmt gibt es in unserer "Branche" mehr als genug Leute, die die GEMA nicht unterstützen...

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Social Bookmarks