Du bist nicht angemeldet.

Wizzard Pictures

unregistriert

1

Montag, 2. April 2012, 18:24

Mehr Bekannteit schaffen - Aber wie?

Hi Leute,
wie in der Überschrift schon steht, ist meine Frage wie man als "Produktionsfirma" mehr Bekanntheit schaffen kann.

Ich meine, es muss doch noch andere Wege geben, außer auf Youtube zu veröfffentlichen, kommentieren etc.
Ich für mich habe es bereits über Youtube und Facebook und natürlich auch hier versucht (ob hart genug ist eine andere Frage) an mehr Bekanntheit zu kommen.
Nur langsam gehen einem die Ideen aus...

Einige von euch sind relativ bekannt, zumindest schonmal in der Community und nun würde mich interessieren, wie ihr das hinbekommen habt.

Gruß
WP

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. April 2012, 18:34

Was erwartest Du Dir von einem höheren Bekanntheitsgrad?
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 859

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 131

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 2. April 2012, 18:37

Hallo,

ich gehöre zwar nicht zu den "Bekannten" aber auch ich habe mich mit dieser Frage schon beschäftigt. Neben dem Engagement in Sozialen Netzwerken eigener Webseite kann man natürlich auch in vielen Foren z.B. durch Links in der Signatur seinen Bekanntheitsgrad erhöhen wenn man sich aktiv in den Foren beteiligt. Neben Facebook, Twitter usw. ist Google+ stark als Platform im kommen. Äußerst wichtig ist es aber auch in regelmäßigen Abständen auch Beiträge zu veröffentlichen und immer am Ball zu bleiben. Die wichtigste Sache aber wird sein, dass man auch gutes Zeug zu bieten hat, dann spricht sich das auch von alleine über Mundpropagande rum. Wer über nötiges Kleingeld verfügt kann aber auch mit Hilfe von Online-Werbung was für sein Image tun.

Grüße
Telli
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Jumperman

unregistriert

4

Montag, 2. April 2012, 18:40

Ich denke in erster Linie ist es wichtig, dass man einfach aus der Masse raussticht. Jeder kann heute für ein paar Hundert Euro ne Kamera kaufen und ohne Ende Filme und Clips ins Netz stellen. Klar, dass der Markt da irgendwann übersättigt ist und sich die Leute nur noch die außergewöhnlichsten Dinge raussuchen.

"Mach was Originelles" ist natürlich leichter gesagt als getan. Aber ich denke, anstatt sich auf die Marketingangelegenheiten zu versteifen (die natürlich ohne Frage auch wichtig sind), sollte man sich mehr auf sein Werk konzentrieren. Wenn man coole Ideen hat und es den Leuten gefällt, dann kommt die Bekanntheit fast von ganz allein.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Danielleinad, mp-cw

Scorepex

unregistriert

5

Dienstag, 3. April 2012, 14:57

Bevor man über Marketing nachdenkt, sollte man an guten Ideen
für seine Projekte feilen. Hauptgrund für einen guten Bekanntheitsgrad ist,
wenn man mit seinem Material aus der Masse heraussticht! :)

CaaOss.TV

unregistriert

6

Mittwoch, 4. April 2012, 11:13

Hi Leute,
wie in der Überschrift schon steht, ist meine Frage wie man als "Produktionsfirma" mehr Bekanntheit schaffen kann.


Wir stellten hier vor einigen Monaten auch eine recht ähnliche Frage bzgl. geeineter speziellerer Protale dafür.

Auch unsere vorangegangene und weitere Recherche ergab aber nichts brauchbares, entweder geht es bei den etablierten Angeboten nur um Funvideos oder die Protale sind recht zweifelhafter Natur und oder bieten schlechte Nachbarschft in Form von Pornos u.a., andere wiederum binden die Videos über ihren eigenen Webspace ein bzw. speichern sie mit Modifiaktionen zwischen und entfremden sie so von seinem Autor und dessen Tubechannel, dabei wird auch die eingebundene Werbung über den eigentlichen Tubeanbieter sowie weitere Einblendungen über seine Technik ausgeschaltet und z.T. gar ersetzt durch Werbung dieser Plattformen, wovon der Autor aber nichts hat.

Daher haben wir uns entschlossen, selbst so ein Protal auf die Beine zu stellen.

Dieses steht in seiner Betaversion kurz davor online zu gehen.

Wir wollen aber noch nicht allzuviel über ungelgete Eier reden, daher vorab keine Details, wir werden aber über den Onlinegang hier im Forum informieren, sofern man nichts dagegen hat, soviel schon mal, alles soll kostenlos sein, alle Videos bleiben dort wo sie gehostet sind und es wird auch einen extra Kanal für die Amateurfilmszene geben.

PrinceHD

unregistriert

7

Mittwoch, 4. April 2012, 14:46

Sind deine Arbeiten richtig gut stellst du was auf Youtube , Flyer und die Kasse regnet , aaaaaber ...^^

nino_zuunami

was ist, ist.

  • »nino_zuunami« ist männlich

Beiträge: 319

Dabei seit: 7. November 2009

Wohnort: Berlin-Tempelhof

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 4. April 2012, 16:35

Die Frage ist, was Du erreichen willst. Denkst Du an eine kommerzielle Ausrichtung, um Aufträge zu generieren, oder geht es Dir eher darum, den bekanntheitsgrad für Deine künstlerischen Produktionen zu steigern.

Ich selber stehe vor ähnlichen Fragen (im eher kommerziellen Bereich) und versuche, mich über verschiedene Portale wie z.B.: XING ins Gespräch zu bringen, indem ich eigene Demo-Filme produziere und meine jeweilige Zielgruppe gezielt befrage, was sie von so etwas hält, was sich potentielle Kunden eventuell anders wünschen würden und ob sie so etwas überhaupt einsetzen würden.

Allein dadurch, dass ich den leuten originelle Film-Demos zeige, komme ich mit Leuten ins Gespräch und ab und an kommt dann auch mal ein Auftrag bei rum (wenn auch oft zu einem ganz anderen Thema als ursprünglich gedacht)

Aber ansonsten geht es fast auschliesslich über "Klinkenputzen" - und ab einem gewissen Grad dann auch über Empfehlungen zufriedener Kunden ...
"Wo ein scheiß Wille ist, da ist, Gott verdammt, auch ein scheiß Weg." (Don Logan)


Musikvideo "made by Zuunami" - Videoproduktion Berlin

CaaOss.TV

unregistriert

9

Donnerstag, 5. April 2012, 09:05

Sind deine Arbeiten richtig gut stellst du was auf Youtube , Flyer und die Kasse regnet , aaaaaber ...^^


Wenn das mal so einfach wäre, leider sind es nicht so selten die besseren Filme die kaum Zugriffe haben, daher ja u.a. auch die Idee zu unserem Portal, gerade solche Filme möchten wir gerne pushen, weil die sonst einfach in der Flut aller Filme untergehen.

Hast Du auf den Tubes noch keine oder kaum Zugriffe, bekommst Du auch wg. der dortigen Strukturen so gut keine weiteren.

Für Newcomer ist es wirklich schwierig sich dort zu etablieren und es geht ja nicht nur um Filmemacher, die ihre Filme um der Filme selbst willen präsentieren, sondern auch um Leute für die das nur Mittel zum Zweck ist, die z.B. interessante Tutorials machen, Musiker und Künstler die ihre Werke vorstellen möchten, Unternehmer die ihre Waren und Dienstleistungen präsentieren wollen, Erfinder, Dozenten, Journalisten, Köche, Hobbyisten, Sportler, Selbstdarsteller etc. die sich dort oft leider auf der Stelle drehen und einer Initialzündung bedürfen.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 636

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 5. April 2012, 12:26

Ich wiederhole meine obige Frage an den Threadersteller:
Was erwartest Du Dir von einem höheren Bekanntheitsgrad?
Geld? Macht? Ruhm? Ehre? Frauen? Bewunderung? Likes? Neue Kontakte?
Solange das Ziel nicht klar ist, kann man auch keine Entscheidung treffen, wie es zu erreichen wäre.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Double-R

Registrierter Benutzer

  • »Double-R« ist männlich

Beiträge: 272

Dabei seit: 11. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 13

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 6. April 2012, 08:59

Man könnte ja auch eine Anzeige über YouTube und/oder Facebook schalten lassen; da kenne ich mich nicht aus... Ob es sich geldlich lohnen tät (Ausgaben - Einnahmen), würde mich auch mal interessieren.

Wizzard Pictures

unregistriert

12

Freitag, 6. April 2012, 10:33

Ich wiederhole meine obige Frage an den Threadersteller:
Was erwartest Du Dir von einem höheren Bekanntheitsgrad?
Geld? Macht? Ruhm? Ehre? Frauen? Bewunderung? Likes? Neue Kontakte?
Solange das Ziel nicht klar ist, kann man auch keine Entscheidung treffen, wie es zu erreichen wäre.

Was ich mir von einem höheren Bekanntheitsgrad erhoffe?

Vorallem die möglichkeit nebenher mit dem "Hobby" ein wenig Geld anschäffeln zu können. Es ist aber besonders auch die gewisse Anerkennung in der Branche, die man sich für seine Werke erhofft. Videos die per Zufall entstanden sind (failblog etc.) bekommen nunmal einfach bei weniger Arbeitsaufwand mehr von dieser "Anerkennung" sag ich mal.
Denn wenn man in gewisser Art und Weise bekannter in dem Gefüge ist, kann man auch leichter an Aufträge kommen, da man viele Kontakte knüpfen kann. So zumindest habe ich mir das mal vorgestellt.

Sorry, dass es so lange gedauert hat, aber mein PC ist abgeschmiert....

Danke schonmal für die vielen Rückmeldungen und ich werde in Zukunft mein "Glück" und Können weiterhin probieren.

Gruß
Wizzard Pictures

LensChange

unregistriert

13

Freitag, 6. April 2012, 18:33

Hi also Failblog kannst du mal von deiner Liste streichen da die einfach nen ganz anderen Weg einschlagen. Auto und Roller beides hat n Motor is aber trotzdem komplett verschieden.

Wenn du mit deiner Arbeit nebenbei was verdienen willst und bekannter werden willst würde ich dir ersteinmal raten zum Rathaus deiner Gemeinde oder Stadt zu gehen und den Kleinen Gewerbeschein beantragen.
Dann n paar Visitenkarten und evtl ne einfache HP, auf der HP sollten sich Kunden einen überblick über deine Arbeiten machen können ausserdem welche Sparten du abdeckst zb. Veranstaltungen Sport Portrait usw usw usw.
Kunden beschaffen is im grunde einfach Facebook, Flyer, Inserieren etc. oder die gute alte Mundpropaganda (bringt meist mehr als Onlinewerbung)
Schau was in deiner Stadt geboten wird Konzerte, Bands usw usw. sprich sie an ob sie Interesse hätten.
So einfach ne Seite im Internet und paar Videos werden dir niemals was bringen um bekannter zu werden musst du arbeiten areiten arbeiten und ähm ?? Ach ja arbeiten.
Dass wichtigste ist !!! Ehrlichkeit Pünktlichkeit und Vertrauen.
Du kannst 100 Videos ins Netz stellen die 1 Klasse sind aber wenn du nich im Sinne des Kunden handelst bringt dir dass NIX.
Du musst Vertrauen aufbauen und der Kunde muss das Gefühl haben dass er bei dir in guten Händen ist.
Überschätze dich nicht lieber tiefstapeln als hochstapeln. Dass ist meine Meinung dazu, über Online Plattformen oder ähnliches wirst du dir selbst Steine in den Weg legen da Angebote 1000000000000000000 mal mehr da sind als Nachfragen und da auch mit ganz anderen Namen gehandelt wird.
Diese ganzen Onlinedienste solltest du am Anfang nur als Representation und Information für zukünftige Kunden nutzten
Mann kann sich nicht einfach selbst einen guten Namen machen das übernehmen die Kunden was du machen kannst ist arbeiten und dich verbessern.
Nach dem Motto ich hab ne Kamera jetzt verdiene ich richtig Kohle und werde berühmt wird nix! Niemals! Dafür gibts unzählige Beispiele von Leuten die sich erst nen guten Namen machen dann plötzlich anfangen abzuheben und der Rest geht im Sturzflug nach unten.


Ich wünsch dir viel Glück bei deinem oder eurem vorhaben. Greez LC
Und übrigens so Youtube Kanäle sind nicht ohne frag mal zb: Gronkh der mittlerweile ziehmlich bekannt ist, wieviel Arbeit und vorallem Zeit da drinne steckt.

PS. Einen Berg zu besteigen dauert lange sehr sehr lange, je höher du steigst je weniger Fehler darfst du dir erlauben, denn der Weg nach unten geht schneller als der nach oben. :thumbsup:

14

Sonntag, 8. April 2012, 15:41

Ich kann dir nicht viel erzählen, aber vor allem kann ich dir den letzten Satz meines Vorposters bestätigen.

Ich habe ein zugegebenermaßen viel unbekannteren YouTube-Kanal als Gronkh und ein viel unpopuläreres Thema, aber vielleicht zählt ja auch meine Größenordnung schon zu "bekannt" für dich! ;)

Und ja, diese paar tausend Abonnenten verdanke ich, jedenfalls meiner Vermutung nach, harter Arbeit.
Und zwar nicht einfach so kurzfristig, sondern seit inzwischen fast 3 Jahren harter Arbeit! ;)

Man muss dranbleiben, konstant sein und sich der Öffentlichkeit präsentieren bzw. bis zu einem gewissen Maß aufdrängen.

Im "echten Leben" außerhalb von YouTube geht das, indem du zu Anfang alle möglichen Leute nach Aufträgen fragst.
Kleinere Bands für Konzertmitschnitte, Schauspielgruppen für Theatermitschnitte, eventuell Cafes oder kleinere Läden für Werbefilme und Eventreihen (Disco, Club) für Eventberichte.

Grüße


PS: Das sind nur einige Beispiele, aber von DIR muss die Initiative kommen!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Melphatria

unregistriert

15

Sonntag, 8. April 2012, 16:03

ZEIT, Geduld und Ausdauer.
Mit diesen drei Eigenschaften klappt es auf jeden Fall. Die einen werden schnell bekannt in dem Sie etwas Außergewöhnliches bieten. Wenn du “nur“ gute Sachen präsentierst, dann musst du dich in Ausdauer üben. Bleib immer am Ball… dann klappt es auf jeden Fall!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Social Bookmarks