Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 11. Januar 2012, 11:34

Hintergrund im Raffer Personen im Vordergrund bewegen sich normal

Hallo durch suchen bin ich auf dieses Forum gestoßen und hoffe das ihr mir bei meinem Problem evtl hilfeleistung oder andere Wege aufzeigen könnt :)

Wir sollen einen kurzfilm drehen in diesem Semester und ich habe vor eine Sequenz so zu gestalten, das der Hintergrund in einem 24 STD raffer durchläuft sprich 3 mal = 3 tage.

Im vordergrund sollen die Akteure sich aber normal bewegen also nicht gerafft. z.b. Mann geht weiche überblendung; Mann sitzt und denkt nach; weiche überblendung Mann steht am bett etc pp

Ich dachte mir ich nehme an einem Tag 24 std auf bzw jedes XY Bild und raff das so zusammen das die tage durchlaufen.

Bei der zweiten aufnahme sprich das Bewegen vor dem Hintergrund habe ich jetzt das problem das ich entweder alles rausmaskieren muss damit Hintergrund vom Vordergrund getrennt wird.
Dann habe ich aber wieder das Problem das z.b. es im Hintergrund hell dunkel wird aber die Person nicht vom Licht beeinflusst wird
auch das abpassen der Zeit funktioniert nicht da der Hintergrund sich schneller bewegen wird als die Lichtverhältnisse im Vordergrund.

Die nächste Möglichkeit wäre es vor dem Greenscreen zu drehen und das scheint mir die wohl logischte alternative wenn nicht zwischendurch auch andere menschen das Zimmer kreuzen in normaler Gewschwindeit und sich im Raum bewegen.
und wir habne leider nicht die möglichkeiten die Möbel von 1 zimmer zum greensscreen zu bekommen das man sozusagen einen Aufbau/Einstellung gestaltet wir im ersten Raum mit dem Zeitraffer.

Ich bin verwirrt.

Hättet ihr eine Idee?!?!?!

oder sollte ich es wirklich so machen das ich raum 1 24 std bzw alle x Bilder aufnehme Zeitraffer drauf lege
und die vor dem Hintergrund bewegenden Menschen vor dem Greenscreen aufnehme dann muss ich aber drauf achten das z.b. das Bett aus Raum 1 nicht im greenscreen vorhanden ist also die laufpassagen beschränkt sind

Beim zusammenfügen müsste ich dann mit masken arbeiten damit die person sofern sie "hinter" das Bett geht mit einer maske den unteren teil weglöschen und ob die Proportionen dann noch stimmen ist Fraglich :(

Ich wäre über Hilfe sehr sehr dankbar :)

LG Nakume

pixelcrusher

unregistriert

2

Donnerstag, 12. Januar 2012, 14:48

Also gründsätzlich musst du, wie du ja bereits selber gesagt hast, eine Aufnahme des Hintergrunds machen, der ja deutlich schneller laufen soll.
Dies kannst du entweder Filmen (3 Tage Dauerfilm is ne brutale Datenmenge) oder in gewissen Intervallen Fotos machen (lassen) und diese dann als einzelne Frames benutzen.

Zur Aufnahme des Vordergrunds vor dem Greenscreen ist zu sagen, dass du die Gegenstände aus der Hintergrundaufnahme nicht vor den Greenscreen zerren musst, wenn die Personen im Vordergrund nicht mit den Gegeständen interagieren müssen, sich also nur drumherum bewegen.

Nimmst du allerdings in der zweite Aufnahme auch den Original Raum aus der Hintergrundaufnahme, musst du eben den Hintergrund um die Personen maskieren / rotoscopen.

Das Licht musst du in beiden Fällen gut planen und in der Software anpassen (in der Greenscreen Methode leichter, denke ich)

Scorepex

unregistriert

3

Freitag, 13. Januar 2012, 19:17

Machen wir immer mit Greenscreen.
Einzelfotos für den Zeitraffer sind natürlich sinnvoller bei
deinem Vorhaben. Wenn die Lichtverhältnisse sich im Hintergrund
ändern, musst du auch in der post deine Person dementsprechend
anpassen. Wir hatten mal 3 verschiedene Lichtverhältnisse beim Greenscreen.
Tag, Dämmerung und Nacht. Dann wurde der Charakter direkt in den Hintergrund
"hineingearbeitet" (Verläufe, Fade In/Out). :)

Social Bookmarks