Du bist nicht angemeldet.

isoplaproductions

unregistriert

1

Mittwoch, 3. August 2011, 21:35

Gutes schneideprogramm für digi cam videos

bin neu hier und brauche tipps zu audio und video ,hoffentlich bin ich in der richtigen rubrik :) ,fände nett wenn ihrmir helfen könntet,danke im voraus,und ach ja wie kann man video und audio komponieren

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. August 2011, 21:55

Hallo,
für jemanden, der dir antworten will und soll, wäre es besser, wenn du ein konkretes Problem schildern würdest. Eine so allgemein gestellte Frage lässt sich kaum beantworten. Dafür studiert man normalerweise etliche Semester.
Gruß, Hajo König
hans joachim könig

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

isoplaproductions

unregistriert

3

Donnerstag, 4. August 2011, 14:38

ich hab leider noch nicht so viel ahnung und will hier etwas dazu lerner

4

Donnerstag, 4. August 2011, 15:54

Es kommt ganz darauf an, wie prefessionell du arbeiten möchtest. Als Einsteiger würde ich dir Magix ans Herzlegen. Das Programm ist auf deutsch, gut überschaubar und man kann in Sachen Bild und Ton viel damit anstellen, sofern man sich ein wenig in eingearbeitet hat. Kostengünstig ist es mit knapp 100€ für die aktuellste Version auch.


Gruß, verne

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. August 2011, 18:32

Hallo,
mit Magix liegst du sicher nicht verkehrt. Die Tonaustattung soll gar nicht übel sein. In dieser Liga spielen auch Sony Vegas Movie Studio und Cyberlink Power Direktor. Ich selbst benutze Pinaccle Studio 15, das aber schon zwischen 120.- und 150.- € kostet.

Wie gut man in der Bearbeitung des Tons wird, hängt im wesentlichen von der Kamera ab. Da kommt es darauf an, ob sie einen eigenen Mikrophoneingang hat, ob sich der manuell regeln lässt und ob man das dann auch mit Kopfhörer kontrollieren kann. Eine Alternative dazu ist die zusätzliche Aufnahme von Ton auf einem Digitalrecorder. Die kosten ab ca 100.-€. Im Grunde braucht man dann auch ein gesondertes Mikrophon. Dazu gibt es aber hier im Forum eine Menge Beiträge.

Die Sachen sind, relativ gesehen, nicht einmal besonders teuer, aber am Ende kommt dann doch einiges zusammen. Man muss nicht gleich alles auf einmal haben, aber was man sich kauft, sollte auch in den nächsten Jahren, bei gestiegenem Können noch brauchbar sein.

Gruß, Hajo König
(Ich habe übrigens in keinem Filmbereich studiert.)
hans joachim könig

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Social Bookmarks