Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 147

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1173

  • Private Nachricht senden

61

Montag, 30. Mai 2011, 15:22

"Entschuldigung, kann mir mal eben jemand mit meinem übergroßen Talent helfen?" (Frei nach Peter Griffin)

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

62

Montag, 30. Mai 2011, 15:29

Zitat

"Entschuldigung, kann mir mal eben jemand mit meinem übergroßen Talent helfen?" (Frei nach Peter Griffin)
Klar :thumbsup: schieß los!

Fischfilet

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

63

Montag, 30. Mai 2011, 15:30

Zitat

1stens: du redest hier die ganze zeit was für ein visionär du bist, wie gut du alles schon kannst und das du eine absolute kämpfernatur bist die ihre ziele erreichen will, schaffst es aber nicht deinen abschluss fertig zu machen weil du zu viel stress hast?
Nein nicht wegen dem Stress. Es war von vornherein klar, dass es nicht fertig wird. Stress ist für mich kein Problem, doch die Gewissheit, dass das Projekt schlecht wird oder wie in diesem Fall, nicht einmal fertig, sehe ich keinen Wert darin, mir den A dafür aufzureißen.

Zitat

und danke für das belegen des studienplatzes...
Kein Problem. Mach ich vielleicht noch einmal, wenn es die nächsten Jahre nichts wird. Talent hab ich ja ;) und das nötige etwas Selbstvertrauen auch. :thumbup:
du hast überhaupt keinen ehrgeiz irgendwas zu ende zu bringen und hoffst durch hohles gelabber und anpreisen deiner unglaublichen talente und fähigkeiten, die scheinbar nichtmal dazu reichen ein studium zu ende zu bringen, irgendwen davon zu überzeugen das du ne grosse nummer bist?^^ - hey schonmal daran gedacht politiker zu werden?^^

so unschaffbar kann das ja nich gewesen sein, schliesslich werden andere den studiengang wohl abgeschlossen haben - glaube kaum das die abbruchquote bei 100 % lag und weisst du was ......die haben jetz nen abschluss ......diese unkreativen looser^^

selbstbewusstsein? ---> NARZISMUS! kommt immer gut an bei allen leuten, glaub mir;-)

PS: Thx for Rating :D :D :D

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

64

Montag, 30. Mai 2011, 15:47

Zitat

hey schonmal daran gedacht politiker zu werden?^^
Wäre mir zu langweilig.


Zitat

die haben jetz nen abschluss ......diese unkreativen looser^^
Jo aber keinen Job ;)

Zitat

selbstbewusstsein? ---> NARZISMUS! kommt immer gut an bei allen leuten, glaub mir;-)
EINSPRUCH! Die Leute mit denen ich bisher zu tun hatte, waren immer glücklich über jemanden, der großes aus kleinen Möglichkeiten rausholen wollte.
Wenn ich ein Narzisst wäre, würde ich mir die Schule von vornherein sparen.

Zitat

du hast überhaupt keinen ehrgeiz irgendwas zu ende zu bringen und hoffst durch hohles gelabber und anpreisen deiner unglaublichen talente und fähigkeiten,
Hä?! Woher weißt du denn, dass ich nie etwas zu Ende bringe? 8o scheinst mich ja sehr gut zu kennen ;)

Zitat

irgendwen davon zu überzeugen das du ne grosse nummer bist?^^
Es geht mir nicht darum eine große Nummer zu sein. Ich möchte lediglich gute Filme machen. Das ist alles.


Zitat

so unschaffbar kann das ja nich gewesen sein, schliesslich werden andere den studiengang wohl abgeschlossen haben - glaube kaum das die abbruchquote bei 100 % lag und weisst du was
Zumindest war ich der einzige als Regie Schüler, der so weit kam ;)


Es kommt immer darauf an, wie du deine Arbeit erledigst. Ich kann Leute, die sich auf ihre Abschlüsse lehnen nicht ab. Die bauen meistens nur Mist und die einzige Ausrede die sie haben ist ihr Abschluss. EDIT : (ich meine hier natürlich nicht alle. Die meisten, die weiter in dem Beruf durchhalten, haben auch meistens was auf dem Kasten. Die anderen, denen man bereits auf der Schule begegnet, und die einem mehrfach fast alles kaputt machen, aber sich für ihren Abschluss irgendwie durchlügen können, sind diejenigen, die einen Abschluss eben nicht aussagekräftig machen)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Epicon« (30. Mai 2011, 16:01)


Fischfilet

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 30. Mai 2011, 16:03

1stens: ne wahrscheinlich haben die keinen JOB sondern ne richtige arbeit :rolleyes:

2tens: du bist ein narzist, da du glaubst das du alles kannst, unangefochten gute arbeit ablieferst und mit kritik scheinbar nicht umgehen kannsT!

3tens: wir reden hier nich davon das volleyballspiel inner batze zu ende zu bringen. fakt is einfach das du ne riesen möglichkeit auf bessere qualifikationen und nen abschluss einfach hasst sausen lassen weil du dir scheinbar zu fein dafür warst. ich will nich sagen, dass du nix zu ende bringst, aber bei den dingen auf die es ankommt im (berufs)leben , da wirfst du die flinte ins korn!

4tens: willst du mir tatsächlich sagen, dass keiner der studenten den studiengang abgeschlossen hat und du der einzige warst, der überhaupt bis zu dieser mammuntaufgabe gekommen bisT? dann bist du doppelt blöd das dus nich durchgezogen hast. ich meine, der einzige zu sein der einen studiengang schafft is sicherlich nich das falscheste 8|

5tens: stimmt, leute mit abschlüssen sind fast immer honks^^ du könntest genauso gut ne knieprothese einsetzen , architekt sein, mit giftigen chemikalien hantieren, leute unterrichten etc.

is ja alles learning by doing :rolleyes:

fakt is einfach, ohne vernünftige ausbildung/studium/referenzen bist du niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiichts! da fliegt deine bewerbungsmappe ungelesen innen shredder ob dir das passt oder nicht. wenn du zu den 0,5% gehören die vom tellerwäscher zum millionär werden ....bitte!

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 30. Mai 2011, 16:14

Zitat

2tens: du bist ein narzist, da du glaubst das du alles kannst, unangefochten gute arbeit ablieferst und mit kritik scheinbar nicht umgehen kannsT!
Ich glaube nicht dass ich alles kann, sondern wir alle, wenn wir hart genug dafür kämpfen :D Ob man aber wirklich Erfolg damit hat, ist wiederum Glückssache aber wer nicht kämpft, hat schon verloren.


Zitat

4tens: willst du mir tatsächlich sagen, dass keiner der studenten den studiengang abgeschlossen hat und du der einzige warst, der überhaupt bis zu dieser mammuntaufgabe gekommen bisT? dann bist du doppelt blöd das dus nich durchgezogen hast. ich meine, der einzige zu sein der einen studiengang schafft is sicherlich nich das falscheste 8|
Ja, zumindest der einzige Regie-Schüler, der von 08-11 auf der Schule war.


Zitat

fakt is einfach, ohne vernünftige ausbildung/studium/referenzen bist du niiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiichts!
Ich lagere derzeit meine Energie auf die Referenzen und Demomaterial, da das während der Schulzeit sich weit rückentwickelt hat.


Zitat

da fliegt deine bewerbungsmappe ungelesen innen shredder ob dir das passt oder nicht.
Das wäre äußerst schade ;(

Und jetzt bitte zurück zum Thema :thumbup: Wenn ihr wollt, mach ich einen Thread auf : Epicons Leben und seine Kritiker 8o

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

67

Montag, 30. Mai 2011, 16:27

Man kann durchaus durch einen Online Release Geld verdienen.
Auf YouTube wird Werbung geschaltet und man ist an den Einnahmen beteiligt.
Je mehr Abonnenten man hat und Klickzahlen generiert desto höher sind die monatlichen Zahlungen seitens YouTube.

In 6 Monaten Partnerschaft habe ich gutes Geld verdient. Klar macht man häufig durch Filmfestivals und co. mehr Kohle.
Auf langer Sicht und mit den fürs Zielpublikum passenden Filmen kann man auf YouTube schönes Geld für seine Projekte verdienen.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 818

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 38

  • Private Nachricht senden

68

Montag, 30. Mai 2011, 16:27

Viele unserer großen Regisseure waren Studiumabbrecher, doch war mit Sicherheit keiner so abgehoben. Ich will dir nicht unbedingt dein Talent absprechen, aber Understatement ist auch eine Qualität und bedeutet nicht, dass jemand nicht weiß was er will, letztlich vor allem etwas womit die Meisten besser mit umgehen können.
Ich kann auch behaupten ein Talent am Cello zu sein, nur leider habe ich kein Cello das zu demonstrieren.
Deinen "Wahnsinn" braucht vielleicht der ein oder andere, um sich in ein so unsicheres Metier wie die Filmlandschaft zu begeben. Doch der allein inklusive der Überzeugung vom eigenen Talent zaubert dir auch keine 200 Mille in den "Arsch", wie du es ja gerne hättest. Ferner zeugt deine Überzeugung mit 10.000 Euro einen hollywoodfähigen Film zu machen von einem einfach Mangel an einem: Erfahrung. Von dir kenne ich vage den Roboter-Schieß-Film und weiß, dass es diese "Gangster-Hannes"-Clips gibt. Natürlich nicht aussagekräftig, nicht wahr. Aber erst wenn man mal sein Talent versucht in die Tat umzusetzen, merkt man, dass es einfach ein Haufen Arbeit ist. Fällt mir selber oft auf, bei Dingen beim Film die im Kopf einfach zu sein scheinen, doch dann beim Drehen oder schon in der Vorbereitung schwieriger sind als erwartet. Das können auch wirklich kleine Dinge sein, weil die Erfahrung ein sehr langwieriger Prozess ist.
Ich sehe daher, dass ein großes Problem ist, dass du deine Aussagen in keiner Weise mit Referenzen untermauern kannst und dein Studiumabbruch spricht auch nicht gerade dafür. Hättest du hier vielleicht einen kongenialen Film ins Forum gestellt, kämest dann mit deinen Aussagen, wäre der Protest wahrscheinlich auch geringer ausgefallen, die Empörung über die Arroganz vielleicht nicht.


Zur DVD/Online-Release:

In "Film verstehen" wurde einst sinngemäß geschrieben, dass Kunst in einer Beziehung zum Konsumenten steht, durch jenen erst an Wert gewinnt. In meinen Augen ein interessanter Aspekt, der bei Zustimmung sicherlich auch die Veröffentlichungsart beeinflussen wird.
Ansonsten stimme ich mp's Punkten zu.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Epicon

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

69

Montag, 30. Mai 2011, 16:41

@Alexxx11
Dass meine bisherigen Werke nicht für mein Vorhaben sprechen weiß ich. Ich versuche das derzeit auch zu ändern. G-Hannes ist ein Spaß nebenbei.
Ob meine zukünftigen Werke überzeugen werden, kann ich nicht sagen aber ich hoffe es und ich werde es versuchen. Irgendwann habe ich es sicher geschafft :)

Zitat

doch war mit Sicherheit keiner so abgehoben.
Wo hebe ich ab? bitte Textstelle zitieren :huh:

Fischfilet

Registrierter Benutzer

Beiträge: 468

Dabei seit: 4. April 2011

Wohnort: Frankfurt/Main

Frühere Benutzernamen: Fischfilet

Hilfreich-Bewertungen: 60

  • Private Nachricht senden

70

Montag, 30. Mai 2011, 16:54

@Epicon
das soll jetz kein angriff gegen dich sein, sondern nur ein paar ratschläge :) ich bin halt mal auf deine seite gegangen, weil ich wissen wollte mit wem ich hier so hitzig disskutiere! das hier ist nämlich mein metier --> mediengestalter digital- und print

mal ein paar kleine tipps:
- auf deiner website steht das du ausgebildeter regisseur bist, da du aber dein studium abgebrochen hast, ist das einfach gelogen und kann schwere rechtliche konsequenzen nach sich ziehen! (ja, das ist betrug -> und sone schadensersatzklage von ner firma für die du nen clip produziert hast, kommt nicht gut!)
- solltest du, gerade im kreativen bereich keine templates benutzen - selber machen und kreativ sein is die devise - macht sich gleich besser
- würde ich deine vita nochmal überarbeiten (serifen schrift geht gar nicht, nimm ne schöne arial), welche akzente du sprichst interessiert auch niemanden (du würdest ja auch nich reinschreiben das du wie spongebob sprechen kannst) , augen und haarfarbe sieht man auch auf dem foto!
- was komplett fehlt is schulbildung und sonstige referenzen wie kurse etc.
- auf deiner ganzen seite sind zig referenzen aufgelistet, von denen ich keine einzige irgendwie sehen kann (GANZ SCHLECHT) - man muss doch sehen was man kauft

so far und bitte nciht persönlich nehmen, jeder amcht fehler
Fischfilet

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Epicon

  • »Epicon« ist männlich

Beiträge: 458

Dabei seit: 6. August 2010

Wohnort: Ludwigsburg

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

71

Montag, 30. Mai 2011, 17:19

Danke. Es wird bald eine komplette Überarbeitung folgen (mit Showreel und bla) und da hilft es mir echt sehr!
, welche akzente du sprichst interessiert auch niemanden
Oh doch!
, augen und haarfarbe sieht man auch auf dem foto!
Ich hatte vor einiger Zeit vor, mich im Gebiet des Schauspielers auszuprobieren. Da ist es, auch wenn man alles auf dem Foto sieht wichtig, dass man alles angibt :)
- auf deiner ganzen seite sind zig referenzen aufgelistet, von denen ich keine einzige irgendwie sehen kann (GANZ SCHLECHT) - man muss doch sehen was man kauft
Im Showreel werden dann meine Werke zu sehen sein. Ich habe halt bei beinahe allen meinen Filmen Renderfehler gemacht und deswegen von der Seite entfernt, als ich erkannt habe, wie man es eigentlich macht. (könnte aber 2 meiner besten Kurzfilme reinstellen! hast recht!)


Danke nochmal (vielleicht habe ich das ganze hier auch in den falschen Hals bekommen :|)

Apfel333

unregistriert

72

Freitag, 3. Juni 2011, 07:31

hallo

gute Idee, find cool.

3. und somit letzte Verwarnung, User gesperrt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HTS_HetH« (3. Juni 2011, 14:39)


  • »Rolf Höhne« ist männlich

Beiträge: 62

Dabei seit: 8. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

73

Dienstag, 7. Juni 2011, 21:18

Zurück zum Thema. Im unseren Fall von KILL BABY, KILL! haben wir 100 DVDs verkauft. Das wars. Warum den Film jetzt verstecken und sagen: Pech gehabt! Also steht er jetzt im Netz und alle können ihn sehen. Nebenbei wird der ein oder andere vielleicht neugirig auf kommende Projekte!

Kurzfilme würde ich (fast) immer hochladen...

COUNTERPART ENTERTAINMENT

74

Donnerstag, 9. Juni 2011, 16:31

Also wenn es sich um einen Kurzfilm handelt, dann würde ich ihn auch immer nur online veröffentlichen.
Bei einem längeren Film, der vielleicht auch mit einigen Ausgaben verbunden war, würde ich es mir
vielleicht noch überlegen eine DVD herauszugeben ;)

Social Bookmarks