Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. Mai 2011, 16:03

Sachen vom alten auf den neuen PC machen?

Hi
Also kann man die Sachen auf der Festplatte von einem PC auf den anderen irgendwie übertragen? Mir würde es nur so einfallen gerade: Erst alles auf ne externe und dann auf den anderen. Aber geht das auch anders ohne externe Festplatte? Ich hab mir nen neuen PC bestellt und da muss ja auch dann das ganze Filmmaterial und die 3D Modelle und die ganzen anderen Effekte drauf. Also geht das irgendwie ohne externe Festplatte mit irgend einem Kabel oder so? ^^

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Mr Dude

unregistriert

2

Mittwoch, 18. Mai 2011, 16:12

Du kannst die alte Festplatte direkt in den neuen PC einbauen. Mittels IDE oder SATA-Kabel. Dürfte dann ja auch vom neuen PC erkannt werden.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. Mai 2011, 16:49

Ja schon, nur ich will den an einen Kumpel verkaufen und da sin noch andere Sachen drauf, die der braucht. ALso ich will da nur das Film-Zeugs runter haben. Aber das ist schon ziemlich groß. ^^
Kann man das nicht irgendwie verbinden oder so und dann rüberziehen oder so?

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Mr Dude

unregistriert

4

Mittwoch, 18. Mai 2011, 17:04

Du könntest die Platte dann ja wieder ausbauen, wenn du die Daten drüben hast. Eine andere Möglichkeit wäre noch ein Gehäuse für normale Festplatten, die man so als externe nutzen kann. Wenn du sowas in Reichweite hast, könntest du natürlich auch das nehmen. Ansonsten musst du halt den kleinen Umweg über die Externe gehen.

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:32

Vor langer, langer Zeit, in einem Land vor... auf jeden Fall haben wir früher unsere PCs mit Lankabeln verbunden! ;)

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 051

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 159

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:36

Also Du hast mehrere Möglichkeiten. Die Sinnvollste und einfachste Variante ist die Platte aus dem altem PC ausbauen und in den neuen Rechner temporär reinhängen und die Daten rüberschaufeln. Alternativ zum Einbau ginge auch ein spezielles Adapterkabel mit der Du eine interne Platte über USB an den neuen Rechner anschließen kannst. Manche neue Rechner haben sogar externe SATA-Anschlüsse dann könntest Du auch hierüber arbeiten, wenn die Platte aus dem alten Rechner schon SATA-Anschluss hat.

Die Zweite Möglichkeit wäre das Überspielen der Daten vom alten Rechner zunächst über eine Externe Festplatte oder USB-Stick oder Brennen DVDs oder ... Blurays ... usw. und im Anschluss auf den neuen Rechner wieder überspielen. Bis auf die externe Festplatte und USB-Stick (vorausgesetzt die Kapazität reicht aus) ein langsames und zeitraubendes Unterfangen.

Kopieren der Daten über ein kleines internes Netzwerk. Der Aufwand hiefür ist nicht so ganz ohne. Beide Rechner müssen Netzwerkmäßig in die gleiche Arbeitsgruppe gehieft werden, auf der Festplatte des neuen Rechner muss ein Plattenbereich freigegeben werden, worauf sich der alte Rechner verbinden kann. Beide Rechner können z.B. über den DSL-Router angeschlossen sein damit die sich im Netzwerk auch sehen können. Kompliziert und Aufwändig das im Detail zu erklären, aber es ginge.

Nullmodem-Kabel ... ha ha lassen wir das. Das funktioniert nur noch bei ganz alten Systemen die noch über COM-Ports und/oder LPT1-Anschlüsse verfügen, hierfür ist ein spezielles Kabel erforderlich. Übertragungsrate von 115.000 Baud - lass es, das wird nix da bist Du Tage dran und wenns abschmiert, dauert viel zu lange und muss auch ähnlich wie Netzwerk eingerichtet werden - kannste voll knicken :D

Hochladen der Daten vom alten Rechner auf Filehoster im Internet und im Anschluss herunterladen auf den neuen Rechner.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:47

Kopieren der Daten über ein kleines internes Netzwerk. Der Aufwand hiefür ist nicht so ganz ohne. Beide Rechner müssen Netzwerkmäßig in die gleiche Arbeitsgruppe gehieft werden, auf der Festplatte des neuen Rechner muss ein Plattenbereich freigegeben werden, worauf sich der alte Rechner verbinden kann. Beide Rechner können z.B. über den DSL-Router angeschlossen sein damit die sich im Netzwerk auch sehen können. Kompliziert und Aufwändig das im Detail zu erklären, aber es ginge.


Also wer mal auf ner Lanparty war wird das sicher wissen. Weiß ja nicht wie's bei ihm steht.
Man braucht auch nicht zwingend nen Router. Mit nem Cross-Over-Lankabel gehts direkt über die Netzwerkkarte von zwei Computern. Ist halt ziemlich langsam. Bei Windows 7 hab ich vor einiger Zeit vergeblich versucht ein Netzwerk einzurichten... Bei Windows XP ging das noch sehr einfach.

Das beste wär wohl echt: Festplatte raus aus altem Computer, rein in den Neuen, Daten raufziehen, Festplatte wieder raus und verkaufen.
Nur so: Ich würd niemals nen PC mit meiner alten Festplatte verkaufen. Man kann ja mit gewissem Aufwand echt alles wiederherstellen! Entweder behalten oder eigenhändig verschrotten! :)

Bentinho

unregistriert

8

Mittwoch, 18. Mai 2011, 18:52

Es gibt auch USB-Kabel, die auf beiden Seiten einen male-Anschluss haben und extra für solche Vorhaben konzipiert sind. IdR wird dort eine Software mitgeliefert, über die man die Dateien dann einfach per Drag&Drop auf den anderen PC übertragen kann...

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich
  • »Ezio« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 18. Mai 2011, 19:37

Ok, danke für die AW.
Ich denke ich mach das mit "Festplatte in neuen rein, Daten rüber, rausbauen..." oder ich bau an für sich die alte rein und verkauf dann mit meim alten PC die neue. ^^

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 051

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 159

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 18. Mai 2011, 21:42

Windows 7 hab ich vor einiger Zeit vergeblich versucht ein Netzwerk einzurichten... Bei Windows XP ging das noch sehr einfach


Das geht bei Win7 an und für sich auch sehr einfach, nur ist das alles ein wenig versteckter. Ich nehme an Du bist daran verzweifelt das dauernd ein Passwort gefragt wurde was niemand eingegeben hatte.
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 18. Mai 2011, 22:30

Nee, das nicht. Waren ja meine beiden Rechner.
Worans genau lag weiß ich nicht mehr.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks