Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ChrijjeM

unregistriert

1

Mittwoch, 16. März 2011, 16:27

Gute Ergebnisse trotz nicht so guter Cam.

Hallo Liebe Forum User,
ich bin ganz neu hier und dies ist mein erster Post.
Folgendes:

Ich würde gerne wissen, wie ich das bestmögliche aus meiner Kamera rausholen kann.
Ich habe oft Bildrauschen und unscharfes Bild.
Kann man dies ändern durch Einstellungen an der Kamera?
Ich habe schon die Suchfunktion benutzt. Nichts gefunden.
Ich habe eine Sony Handycam.
Ich würde mich über Hilfe sehr Freuen :)
Mit freundlichen Grüßen Chrijje

thedirector

unregistriert

2

Mittwoch, 16. März 2011, 16:53

Welche Sony Cam hast du denn?

Zum Bildrauschen: Das kommt ganz auf die Lichtverhältnisse drauf an. Was filmst du denn normalerweise? Rauschen tritt auch vorallem auf, wenn man bei der Kamera z.B. "Gain" auf 3dB oder so einstellt, wird das Bild digital heller gemacht. Das kann zwar bei schlechten Lichtverhältnissen ganz gut sein, jedoch tritt im Bild auch vermehrt Rauschen auf. Ich empfehle daher am besten 0dB zu verwenden.

Zur Bildschärfe. Filmst du mit Autofokus? Wenn du z.B schnell bewegende Objekte mit dem Autofokus filmst, kann es sein, dass der Autofokus mit dem scharfstellen nicht mehr mitkommt.

Wie gesagt, am besten schreibst du mal, welche Cam du benutzt. ;)

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

ChrijjeM

unregistriert

3

Mittwoch, 16. März 2011, 16:58

HandyCam

Danke für die schnelle Antwort.
Also ich habe die Sony Handycam DCR-HC53E.
Ich werde das mit dem Gain gleich mal ausprobieren. :)
Ich habe meist den Autofokus benutzt ja.
Also ich habe ein Praktikum als Mediengestallter hinter mir.
Davor hatte ich schon interesse am Filmen.
Seitdem drehe ich Kurzfilme. :)

4

Mittwoch, 16. März 2011, 16:59

Ich hab mir das mal durch den Kopf gehen lassen.
Ich hab gelesen, dass du eine Sony Handycam hast.
Ich hab mich gefragt, welches Modell du genau hast.
Ich schlage vor, du achtest auf eine vernüftige Dreipunkt-beleuchtung.
Ich schlage außerdem vor, dass du dich mal ein bisschen über Farbkorrektur informierst.
Ich zum Beispiel kann damit flache Aufnahmen ziemlich stark verbessern.
Ich nutze dafür After Effects, aber du kannst auch dein Schnittprogramm nach Wahl benutzen.
Ich finde es toll, dass 7 von 9 Sätzen mit ich anfangen ;)

Es haben bereits 1 registrierter Benutzer und 3 Gäste diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

schleiereule

ChrijjeM

unregistriert

5

Mittwoch, 16. März 2011, 17:24

Handycam.

Tut mir leid das ich 7 oder 9 Sätze mit ich anfange :D.
Dreipunkt Beleuchtung? Ich habe leider keinerlei Erfahrung im Punkt Beleuchtung.
Mit Farbkorrektur habe ich mich schon einmal beschäftigt. Jedoch nicht allzu doll.

Ich habe mal in meine Kameraeinstellungen geschaut.
Dort finde ich eine Option Belichtung.
Wenn ich die allerdings runterschraube, dann ist das Bild schwarz.
Gain habe ich nicht gefunden. Entweder ich bin zu blöd :D oder die Option Gain gibt es hier nicht .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ChrijjeM« (16. März 2011, 19:24)


6

Mittwoch, 23. März 2011, 21:26

Dreipunktbeleuchtung ist so gemeint dass du ein Hauptlich von vorne meisst links von der Kamera aufstellst. Rechts ein Aufhelllicht welches die Schatten des zu Filmenden Objektis aufhellt und von hinten ein Gegenlicht. 8o

  • »Rolf Höhne« ist männlich

Beiträge: 62

Dabei seit: 8. März 2011

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 24. März 2011, 12:07

An der Kamera gibt es sicher Belichtungsprogramme wie: Spotlight, Snow, Sport u.s.w. Da sollte dir auch die Beschreibung der Cam weiter helfen damit du z.B. das Bildrauschen in den Griff bekommst, was sicher bei schlechtem Licht auftaucht.

Manueller Focus ist auf jeden Fall Pflicht. TIPP: Auf das zu filmende Objekt ranzoomen - Schärfe zeihen - zurückzoomen - fertig!

Ansonsten gilt: Testen, Testen, Testen!


COUNTERPART ENTERTAINMENT

ChrijjeM

unregistriert

8

Donnerstag, 24. März 2011, 16:10

Danke für die Tipps Rolf.
Bei meiner Kamera gibt es im Menü den Punkt : Punktfokus. Ist das der manuelle Fokus?

MfG Chrijje

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 492

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 54

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 24. März 2011, 16:58

Punktfokus war bei meiner Kamera (so eine mit Touchscreen), da konnte man auf eine Stelle aufm Bildschirm draufdrücken und dann wurde die stelle scharfgestellt. War aber nicht so der bringer. Ist aber nicht ganz manueller Fokus :) Aber schon näher dran

ChrijjeM

unregistriert

10

Donnerstag, 24. März 2011, 21:21

Genau so ist es bei mir auch :D
Na gut dann werde ich nochmal schauen :)

Verwendete Tags

Ergebniss, gut, handycam

Social Bookmarks