Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 17. Februar 2011, 18:49

Tipps für meinen ersten Kurzfilm??

Hallihallo!
Ich bin ganz neu hier, und würde nun gerne ein paar informationen zum Filmen erhalten.
Ich versuche nämlich gerade ein Drehbuch umzusetzen, da ich aber vom Filmen (noch) nicht so viel Ideen hab, würde ich mich über eure Antworten freuen.
Ich dachte daran meine Canon EOS 550D zum filmen zu verwenden. Ist das eine gute Idee? Und wären Bauscheinwerfer auch okay? Der Film würde zirka 5-10 Minuten lang sein. Danke im vorhinein

Niedy

2

Donnerstag, 17. Februar 2011, 19:17

Canon 550D? Super!
Bauscheinwerfer? Reichen locker aus für den ersten Kurzfilm.

Was willst du jetzt noch hören? Du hast keine weiteren Fragen gestellt.

3

Donnerstag, 17. Februar 2011, 19:26

Wie sieht es den mit dem Ton aus?

Telliminator

Tech-Freak

  • »Telliminator« ist männlich

Beiträge: 1 050

Dabei seit: 10. Mai 2010

Hilfreich-Bewertungen: 159

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:51

(x)c(o)

Abgeshen davon das man den Ton eigentlich nicht sehen kann sondern der zum Hören da ist, ;)
musst Du schon ein bisschen präziser Fragen was Du nun wissen möchtest? ?(

TON solltest Du natürlich auch aufnehmen und zwar mit einem Mikrofon, viele Verwenden hier spezielles Equipment wie z.B. Tonangeln mit Richtmikrofonen. Da Du Dich nicht weiter ausgelassen hast, was Du denn genau wissen möchtest kann ich Dir leider nicht viel mehr sagen. :whistling:
Ear-Movies - Filme für die Ohren - http://www.blackdays.de - http://timeshift.blackdays.de - TimeShift kostenloses Hörspiel - Finale ist online, Folge 8 "And All My Dreams, Torn Asunder" * TS 7.1 TechDemo *

La'rityen

unregistriert

5

Samstag, 19. Februar 2011, 10:05

Ich glaube, wenn du von Grund auf wissen möchtest, wie man mit welchem Equipment gute Filme dreht, solltest du dich am besten mit sämtlichen (Hand-)Büchern beschäftigen und auseinandersetzen. So umfangreich und detailliert wird dir das hier keiner erklären (können).

Nomisfilm

unregistriert

6

Samstag, 19. Februar 2011, 10:08

Ich denke mal, man kann dir mehr empfehlen, wenn du einfach mal erzählst, wie viel Geld du ausgeben willst... Das entscheidet ja meistens über da Equipment...

Wichtig ist auf jeden Fall noch ein Stativ, falls nicht vorhanden...

tomatentheo

unregistriert

7

Samstag, 19. Februar 2011, 11:50

Zitat

Tipps für meinen ersten Kurzfilm??

Einfach machen. Nicht stundenlang überlegen. MACHEN!

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Bvbscore

unregistriert

8

Dienstag, 22. März 2011, 22:36

Ich denke, du brauchst für deinen ersten Kurzfilm kein externes Mikro. Und ich schließe mich meinen Vorgängern an. Der erste Film wird sicher ne Art Experiment sein. Also probier dich einfach n bisschen aus und stöbere n bisschen im Forum. Eine gute Idee ist natürlich die Grundlage. Willst du denn alles alleine machen? Kamera, Regie usw?

  • »schleiereule« ist männlich

Beiträge: 345

Dabei seit: 2. August 2010

Wohnort: Herne

Hilfreich-Bewertungen: 37

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 23. März 2011, 14:48

Letzte Aktivität
Donnerstag, 17. Februar 2011, 19:31
Ich denke mal, das hat sich erledigt :)

HobbyfilmNF

unregistriert

10

Mittwoch, 23. März 2011, 16:18

Habt ihr schon wieder jemanden hier aus dem Forum vergrault? ;)

Zu den Tips.
Ih würde sagen drehe erstmal mit dem Equipment was du hast und wenn der Film fertig ist und dir zb der Ton nicht gefällt kannst du dir ja für deinen nächsten Film ein Mikro kaufen.
Wenn aber dein Film gleich perfekt werden soll :D rate ich dir vorher mal einen test film zu machen (kann ja nur schwachsinn sein aber da siehst du ob du ein Mikro brauchst oder ohne zufrieden bist) an dem du üben kannst.

Ich würde mich freuen wenn du uns deinen fertigen Film zeigen würdest.

Social Bookmarks