Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 8. September 2011, 22:52

Muss es gemafreie Musik sein?


Manchmal kann man sich die mühe machen, sich manche seiten in ruhe und komplett durch zu lesen :-) ... aber ich les auch nicht immer alles... dachte nämlich dieses Jahr sei das Motto *Wir lieben Kino* ... is aber schon 2009 gewesen... habe extra über 150.- an Kostümen ausgegeben... Darth Vader, Jack Sparrow... und andere diverse Utensilien... liegt jetzt alles rum *schnief*


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

22

Donnerstag, 8. September 2011, 23:02

Zitat

Hat jemand eine Ahnung, ob man auch alte Filme einreichen darf? Dieses Jahr kommt es mir nicht so vor, als müsste man speziell für Camgaroo etwas produzieren. Ich hätte hier einen Film von 2009...


Auf der Seite stand nirgends, dass die Filme von diesem Jahr sein müssen und auch bei der Anmeldung muss man nirgendwo schreiben, wann der Film produziert wurde. Von daher spricht nichts dagegen.

23

Donnerstag, 8. September 2011, 23:32

das jahr ist egal. darf nur nicht schonmal drann teilgenommen haben. Kategorien gibts allerdings auch dieses Jahr.

Kurzfilm mit Spielfilmcharakter (max. 5 Minuten)

Kategorie 1: Action
Kategorie 2: Comedy
Kategorie 3: Emotionen

Joshi93

JK FILMS

  • »Joshi93« ist männlich

Beiträge: 1 471

Dabei seit: 1. Oktober 2007

Wohnort: Deutschland;Hofheim

Hilfreich-Bewertungen: 53

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 9. September 2011, 00:27

5 Minuten ohne Vor-und Abspann oder? also der darf nochmal extra sein??

25

Freitag, 9. September 2011, 00:46

Zitat

Laufzeit der eingesandten Videoclips

Die Länge des eingesandten Videoclips sollte 5 Minuten nicht überschreiten! Filme mit Überlänge erhalten bei der Bewertung Minuspunkte und haben weniger Chancen auf eine Nominierung.


Das ist das einzige was da steht. Ich versteh das so, dass es insgesamt (also inkl. Vor- und Abspann) 5 Minuten nicht überschreiten darf. Anderseits können auch längere Beiträge eingereicht werden (müssen aber mit Minus-Punkten rechnen).

Aber ansonsten einfach mal anschreiben/anrufen und genau nachfragen.

Breitmaulfrosch

unregistriert

26

Freitag, 9. September 2011, 05:12

2010 waren einige Filme etwas länger und waren auch nominiert. Ich denke eine kleine Überschreitung ist nicht so schlimm.
Ich hab 6 Minuten und 20 Sekunden und kann leider definitv nicht kürzen.

Schattenlord

unregistriert

27

Freitag, 9. September 2011, 07:51

Ach klar, jedes Bild nur 20 Frames lang, dann passt alles in 5 Minuten. :D

CaaOss.TV

unregistriert

28

Freitag, 9. September 2011, 09:08

Ohne das jetzt allen vermiesen zu wollen, Vorsicht bei solchen Wettbewerben!

Foto- wie Videowettbewerbe im Amateurbereich, fast immer trifft man auf das gleiche Rechte/Nutzenungleichgewicht für die Teilnehmer.

Auf der Veranstalterseite heißt es:

Rechte

Alle Rechte für die eingesandten Videofilme im Rahmen des Camgaroo Awards werden automatisch an das Camgaroo Magazin / LechnerMedia abgetreten, da die Videos in Zusammenarbeit mit Fernsehanstalten, sonstigen Medien und über das Internet veröffentlicht werden. Das ist nur möglich ist, wenn die Rechte nicht in jedem einzelnen Fall extra abgeklärt werden müssen.


Liest sich nett, ist es aber nicht, "alle Rechte" heißt dann im Zweifel auch "alle Rechte" bis auf das in D. unveräußerliche Urheberrecht, aber dafür kann man sich nach der kompletten Rechteübrtragung auch nichts kaufen.

Im Klartext bedeutet das, sie können die mit dem eingesandten Material machen was sie möchten. Die Nutzung beschränkt sich nicht ausschließlich nur auf den Wettberb zu diesem Zweck und auf den Ausrichter des Wettbewerbs selbst.


Dafür haben Sie aber auch die Chance, dass Ihr Videoclip über andere Medien veröffentlicht wird und eine große Anzahl an Zuschauern erreicht. LechnerMedia übernimmt keine Haftung für evtl. Rechte-Verletzungen. Bitte klären Sie alle Rechte (auch die der Schauspieler) mit ab. Wenn Sie nominiert werden, erhalten Sie von uns automatisch ein Formular das die Rechte-Abtretung enthält.

Kompletter Haftungsausschluss (evtl. im Zweifel gar sittenwirdrig), kein Profi würde sich auf sowas einlassen, jede seriöse Agentur/Zeitung/Fernsehanstalt schütz i.d.R. seine freien Mitarbeiter gegenüber Rechteverletzungen die nicht fahrlässig oder vorsetzlich begangen wurden und leistet Rechtsbeistand und Beratung.

Der Amateur bekommt aber für seine Mühen und seinen Einsatz bei solchen Veranstaltungen nicht mal Geld (vom spärlichen Presigeld mal abgesehen), tritt dafür aber alle Rechte ab und wird im Zweifel im Regen stehen gelassen, darüber sollten sich alle Teilnehmer an solchen Wettbewerben im klaren sein.

Auch etwas dubios ist, dass man vertraglich die Katze im Sack zu kaufen scheint, denn den (zusätzlichen) Vertrag gibt es erst im nachhinein oder ist der auf der HP irgendwo einsehbar.

Das Prinzip der meisten Anbieter solcher Wettbewerbe sollte jedem klar sein.

Sie machen mit dem (fast) kostenlosen Content Dritter und Abwälzung des gesamten Herstellungsaufwandes und des Rechtsrisikos auf diese ihr Geld, da sollte sich jeder gründlich überlegen, ob er da mitmacht, der Nutzen ist unter dem Strich für die allermeisten Teilnehmer eher sehr gering, der Schaden im Zweifel existenzbedrohend.

29

Freitag, 9. September 2011, 09:33

Den Camgaroo gibts ja nun nicht erst seit Gestern. Bis jetzt stellte sich das Rechte abtreten nie ein Problem da mit der Weiteren Veröffentlichung. Man Überträgt Nutztungsrechte. Allerdings erst dann wenn man nominiert ist. Das heißt man bekommt auch was dafür.

Edit: Soweit ich weiß muss man überall die Nutzungsrechte abtreten vor allem wenn es in ein anderes medium übertragen wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Five« (9. September 2011, 09:58)


CaaOss.TV

unregistriert

30

Freitag, 9. September 2011, 10:11

Den Camgaroo gibts ja nun nicht erst seit Gestern. Bis jetzt stellte sich das Rechte abtreten nie ein Problem da mit der Weiteren Veröffentlichung.


Mag ja sein, dass es bei diesem Ausrichter noch keine rechtlichen Probelme gab, dennoch wird auch dort die Leistung der Amateure für kommerzielle Zwecke des Anbieters im Prinzip (für die große Mehrheit der Teilnehmer) unvergütet verwertet.

Zitat

Edit: Soweit ich weiß muss man überall die Nutzungsrechte abtreten vor allem wenn es in ein anderes medium übertragen wird.


Aber eben nicht immer und überall "alle" und noch dazu für beliebige nicht vor benannte Drittverwerter, viele machen das allerdings leider auch so, daher ja meine ebenso allg. Kritik, aber eben (noch) nicht jeder.

Dennoch wie geschrieben, das muss letztlich jeder Teilnehmer für sich selbst entscheiden, ich weise lediglich auf pot. Risiken hin und darauf, dass sich Amateure allg. und speziell auch hier ganz gerne ausnutzen lassen von Unternehmen für deren i.d.R. rein pekuniären Absichten zum ausschließlich eigenen Vorteil.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 162

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1175

  • Private Nachricht senden

31

Freitag, 9. September 2011, 15:46

Hier springst du plötzlich für einen vorsichtigen Umgang mit den eigenen Rechten ein, an anderer Stelle rufst du offen zur Urheberrechtsverletzung am fremden Material auf:


Ansonsten aus diesem oder anderem Video extrahieren, sollte in diesem Fall wohl keine Problme mit dem Urheberrecht geben.


Nebenbei ist eine solche pauschale Übertragung der Rechte in Deutschland ohnehin nicht möglich. Bei einer Rechteübertragung muss jedes Medium, für das eine Übertragung vorgenommen werden soll, explizit aufgeführt sein.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 143

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 350

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 9. September 2011, 17:15

Habe eine Antwort von Camgaroo:

Zitat

solange der Film nicht bereits bei einem vorherigen Camgaroo Award eingereicht wurde, und wenn er zum Thema passt, kann er gerne eingesendet werden. Wann der Film entstanden ist, wird von uns nicht abgefragt ;-)

33

Freitag, 9. September 2011, 17:35

Was meinen die denn mit:

Zitat

und wenn er zum Thema passt


Die Themen: Action, Emotionen etc. oder gibt es doch ein Thema was ich übersehen habe? Weil die drei genannten Themen sind ja so offen, dass man wirklich jeden Film einreichen kann ;)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 143

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 350

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 9. September 2011, 17:40

Für Kurzfilme mit Spielfilmcharakter gibt's nur die drei Themen. Aber der Film, den ich einreichen will, passt irgendwie in keine der Kategorien so richtig. Er hat alles drin, aber nichts besonders ausgeprägt.

sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 9. September 2011, 21:07

Nochmal für die, die wie ich zu faul sind zum lesen:

Spielfilm
* Kategorie 1: Action
* Kategorie 2: Comedy
* Kategorie 3: Emotionen

Und hochstens 5 min.


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

CaaOss.TV

unregistriert

36

Samstag, 10. September 2011, 10:35

Hier springst du plötzlich für einen vorsichtigen Umgang mit den eigenen Rechten ein, an anderer Stelle rufst du offen zur Urheberrechtsverletzung am fremden Material auf:


Ansonsten aus diesem oder anderem Video extrahieren, sollte in diesem Fall wohl keine Problme mit dem Urheberrecht geben.


Das war mitnichten ein Aufruf zum Verstoß gegen das Urheberrecht, sondern die Feststellung, dass mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, schlicht kein Urheberrecht an diesem Soundfetzen (< 1s) geltend gemacht werden kann, weil es ihm an der nötigen Schöpfungshöhe und hinreichender Individualität mangelt.

Denn anders als z.B. bei Lichtbildern und Lichtbildwerken, entsteht u.a. in D. ein Urheberrecht bei den allermeisten anderen geistigen Schöpfungen nicht automatisch unabhägig von der jeweiligen Schöpfungshöhe.

Zitat

Nebenbei ist eine solche pauschale Übertragung der Rechte in Deutschland ohnehin nicht möglich. Bei einer Rechteübertragung muss jedes Medium, für das eine Übertragung vorgenommen werden soll, explizit aufgeführt sein.


Das ist nicht richtig, sie ist möglich und auch im Grundsatz zulässig (s. vertragsfreiheit), nur das Urheberrecht selbst kann in D. nicht übertragen werden, aber es besteht für einen solchen Rechteerwerber allerdings ein gewisses Risiko, dass im Zweifel ein solcher Vertrag von einem Gericht kassiert oder dem Urheber evtl. eine Nachvergütung eingeräumt wird. Aber das sind Einzelfallentscheidungen der Judikative und nicht Gesetz.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich
  • »Marcus Gräfe« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 143

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 350

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 10. September 2011, 12:04

Jetzt aber bitte zurück zum Thema Camgaroo, ihr werdet nämlich langsam Off-Topic.

CaaOss.TV

unregistriert

38

Samstag, 10. September 2011, 12:51

Jetzt aber bitte zurück zum Thema Camgaroo, ihr werdet nämlich langsam Off-Topic.


Magst Du so empfinden, aber Themen wie Rechteübertragung und Urheberrechte im Zusammenhang mit solchen Wettbewerben können eigenlich niemals völlig off topic sein, weil es einfach für die Teilnehmer ein wichtiges Thema ist, evtl. könnte man aber dafür auch einen eigenen Thread einrichten.

Davon abgesehen ist nun mal das Wesen einer Diskussion, dass die sich mal in die eine und die andere Richtung entwickelt, man bekommt halt nicht immer die Antworten auf die Fragen die man gestellt hat bzw. nicht nur die Beiträge zum Thema welches man angeregt hat.

Aber genau das zeichnet eine lebendige Diskussion und Kommunikation aus.

Ein Forum lebt von seinen aktiven Beitragsschreibern und ihren konstruktiven Inhalten, diese starr zu stark zu reglementieren oder gar zu zensieren, hat meiner Erfahrung nach langfristig noch keinem Forum gut getan.

Es hat bereits 1 Gast diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Ezio

Witcher

  • »Ezio« ist männlich

Beiträge: 1 574

Dabei seit: 11. August 2009

Wohnort: Mordor

Hilfreich-Bewertungen: 68

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 10. September 2011, 19:49

Also ich bin gerade dabei meinen Film auf 5 min zu kürzen und bezweifle, dass das möglich ist. ^^
Ich bin gerade bei 7min und versuche gerade unwichtiges "durch den Wald gerenne" weg zu schneiden. Sonst bin ich fertig. Den Film stell ich wahrscheinlich aber erst irgendwann später hier rein, da ich im Moment keinen Youtube-Account hab. ^^

Was glaubt ihr, wie "schlimm" es ist, wenn man 6min Länge hat, statt 5? Denkt ihr, dass das einen großen Unterschied macht?
Ich probier jedenfalls so gut wie möglich an die 5 ran zu kommen. ^^


EDIT: 6min wären geschafft. Mal gucken, wies weiter geht... :D
EDIT: 5:30 ...

................(Filmkanal).................................(Zeichnungen)................

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ezio« (10. September 2011, 21:11)


sphifanpro

achad, schtaim, shalosh

Beiträge: 981

Hilfreich-Bewertungen: 29

  • Private Nachricht senden

40

Samstag, 10. September 2011, 20:29

Ich nehme mal nicht an das sie es nicht umsonst betonen höchstens 5 min. ... aber versuchen kannst dus ja!


Ich bin Pragmatiker. Wenn es paßt, der Kunde es nicht sieht, es zeitlich vertretbar ist, dann mach ich es so.

Verwendete Tags

2011, Award, Camgaroo, Camgaroo Award

Social Bookmarks