Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Redclipse

unregistriert

1

Dienstag, 7. Dezember 2010, 15:26

Hilfe: Sony HVR-V1 Einstiegstipps (Übertragung, Auflösung, etc)

Hallo Leute,

demnächst werden ein Kumpel und ich eine Geburtstagsfeier filmen.
Dazu haben wir 2 x Sony HVR-V1 Kameras + Stativ + Kopflicht + Licht usw. zur Verfügung.

Wir kennen uns zwar mit Schnittprogrammen wie Sony Vegas etc. sehr gut aus, sind aber im Filmen absolute Laie. Dies ist unser erstes Mal...

Dazu benötige ich einige Tipps. Wir wollen die Geburtstagsfeier filmen. Am schluss sollten es so 4-5 Stunden werden.

1. Wir wollen die Feier auf DVD brennen. Blu Ray & HD ist nicht so wichtig. Aber die Qualität sollte gut sein! Welches Format nehmen wir am besten ?
2. Wie können wir die VIdeos ohne QUalitätsverlust übertragen ? Firewire haben wir nicht ! USB Adapter ?
3. Welche Band Kassetten sollen wir verwenden ?


Auszug aus den technischen Daten:

HDV 1440 x 1080/50i
MiniDV 720 x 576/50i
DVCAM 720 x 576/50i
HDV 1440 x 1080/25p




Vielen Dank im Voraus !

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. Dezember 2010, 15:36

Was ist das für eine Geburtstagsfeier? Irgendwas offizielles? Mit Festakt und Programmpunkten oder eher eine Party? Wann "demnächst" ist die Feier und wo (d.h. in was für einer Lokalität) findet sie statt? Habt ihr dafür eine Art Vorplanung?

Wofür genau braucht ihr Tipps? Für das Filmen an sich? Habt ihr mit den Kameras schon mal gearbeitet?

Oder das Capturing (da muss ich bei Vegas leider passen, arbeite mit FCP) und Authoring?
Was meint ihr damit, dass ihr euch mit Vegas sehr gut auskennt, aber im Filmen noch absolute Laien seid?

Dauert die Geburtstagsfeier 4-5 Stunden, filmt ihr 4-5 Stunden Material oder soll das Endergebnis (sprich der Film auf DVD/BD) 4-5 Stunden lang sein? Von letzterem würde ich absolut abraten, es sei denn, ihr sollt das komplett "dokumentieren".

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Redclipse

unregistriert

3

Dienstag, 7. Dezember 2010, 15:54

Hi,

wir kennen uns mit Vegas gut aus, da wir es öfters benutzt haben und im Studium auch damit gearbeitet haben.
Mit den Kameras kennen wir uns überhaupt nicht aus. Das wird das erste Mal sein, dass wir damit Filmen.

Die Geburtstagsfeier:
- es ist der 18te Geburtstag, gefeiert wird in einem großen Saal, gut beleuchtet
- mit live Musik usw.
- Es gibt einige Programmpunkte..

Das Endergebnis sollte 4-5 Stunden sein.


Wir benötigen Tipps zu folgenden Punkten:
- In welchem Format sollen wir aufnehmen ? Film sollte auf DVD gebrannt werden, aber möglichst ohne Qualitätsverlust
- Welche Bänder ?
- wie übertragen ?

thx.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. Dezember 2010, 17:42

wir kennen uns mit Vegas gut aus, da wir es öfters benutzt haben und im Studium auch damit gearbeitet haben. Mit den Kameras kennen wir uns überhaupt nicht aus. Das wird das erste Mal sein, dass wir damit Filmen.


Du kannst mit Vegas ganz normal von der Kamera capturen - aber Voraussetzung dafür ist IMMER ein Firewire-Anschluss.

Das Endergebnis sollte 4-5 Stunden sein.


Und wer soll sich das dann anschauen? Abgesehen davon, dass ihr ewig für den Schnitt braucht?
Ich würde davon abraten. Zeigt die Highlights wie Reden, ein paar nette Impressionen, macht Interviews mit den Gästen, lasst die Leute Glückwunschsprüche in die Kamera sagen, Geschichten von und um das Geburtstagskind erzählen.
Alles andere ist eine Garantie zum Vorspulen.

Wir benötigen Tipps zu folgenden Punkten:
- In welchem Format sollen wir aufnehmen ? Film sollte auf DVD gebrannt werden, aber möglichst ohne Qualitätsverlust
- Welche Bänder ?
- wie übertragen ?

Zum Thema Bänder ausführlichst:
HD Film übertragen über nicht HD Cam

Nehmt in HDV auf, 16:9. Mit Vegas lässt sich das wunderbar bearbeiten, danach für die DVD exportieren. Für gute Bildqualität nicht mehr als 120 min. / Single-Layer-DVD. Authoring mit DVD-Architect. Übertragen der Daten mit Firewire. Wenn eure Rechner das nicht haben, dann reicht eine Firewirekarte - sucht euch eine aus: http://geizhals.at/deutschland/?cat=ioex…621_PCI%7E623_3
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Social Bookmarks