Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

siam paragon

unregistriert

1

Sonntag, 9. Mai 2010, 07:59

WEB TV

hallo zusammen !!! wir interessieren uns für WEB TV und würden uns sehr freuen alles darüber zu erfahren :?:

z.b.was benötigt man dafür , anbieter, provider, ausrüstung u.s.w

wir freuen uns über jeden beitrag :thumbsup:

VIELEN DANK

Grrenscrren

unregistriert

2

Sonntag, 9. Mai 2010, 10:39

So wollt ihr Live Streaming oder einfach nur Clips veröffentlichen?
Habt ihr einen eigenen Server oder Computer den ihr benutzen könnt?
Wenn nein wieviel geld steht euch zur verfügung? (Preis meistens pro Monat)

Ausrüstung: Bei Live braucht ihr einen Camcorder der am PC aufnehmen kann.
Ein gutes Mikro das am Camcorder/Pc aufnehmen kann.

Bei mehr infos schaut auf wikipedia , denn mehr weiß ich auch nicht :/

lg grrenscrren

Edit habe was auf wikipedia gefunden was kostenlos ist, aber nur für server http://de.wikipedia.org/wiki/LScube

Thom 98

unregistriert

3

Sonntag, 9. Mai 2010, 10:41

Schau mal hier Video - live
und hier: Suche Programm

Könntest dir außerdem mal anschauen wie das die Profis machen, sprich www.revision3.com und www.twit.tv

siam paragon

unregistriert

4

Dienstag, 11. Mai 2010, 05:09

vielen dank für euere antworten !!!

es sollen videos ins netz gestellt werden und auch live gesendet werden mit z.b. www.zaplive.tv

ja, ein eigener server ist wohl ein muss.



würde mich freuen, wenn ihr mir noch ein tip zur camera geben könnt, habe da z.b. an die canon xl 1 gedacht ?!



ach ja und software, für die filmchen zum bearbeiten ???



dankeschön, schönen tag noch !!! ^^

Thom 98

unregistriert

5

Dienstag, 11. Mai 2010, 07:17

Die XL1 ist zwar vielleicht etwas Overkill, aber wenn ihr das Geld habt... Dann könnt ihr euch auch gleich bei den Programen ordentlich zuschlagen: Adobe Premiere oder Apple Final Cut oder Sony Vegas.
Günstiger wäre wohl eine ältere MiniDV-Kamera oder eine der neuen HDV-Cams, beispielsweise die Canon HV40. Kostet nur einen Bruchteil der XL1, macht aber fast genausogute Bilder - vor allem wenns sowieso komprimiert ins Web gestreamt wird. Als Programm dann eines der Einsteigerprogramme wie Magix Video Deluxe oder Premiere Elements.
Auch noch wichtig: Gute Mikros! Rode NTG-2 wird oft vorgeschlagen; je nach Situation (Studio-Aufnahmen?) könnten auch andere Mikros denkbar sein (Ansteckmikros?).
Licht wäre auch nicht verkehrt. Je nachdem was ihr drehen wollt, gibts hier schon Lösungen für 50€ (Baustrahler) oder professionelle Lichtkoffer für unter 500€.
Alles in allem müsst ihr wohl kaum mehr als 1000€-2000€ für alles ausgeben. Lässt sich schwer sagen, aber wenn ihr bereit wäret allein für die Kamera 4000€ hinzulegen, dann sollte das wohl kein Problem sein!
Und einen eigenen Server braucht man auch nicht fürs Livestreamen! Plattformen wie ustream.tv oder Livestream.com - übrigens beide in den oben von mir verlinkten Threads schon angesprochen - bieten Webspace and und ermöglichen es komplett kostenlos eine eigene TV-Station im Web zu eröffnen! Wenn ihr Videos hochladen wollt gibts Plattformen wie vimeo oder youtube.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 11. Mai 2010, 13:54

Kleine Anmerkung an Thom98:

Die XL1 ist eine ältere DV-Kamera. Du meinst wohl die XL-H1, welche wirklich in diesem Fall etwas teuer wäre.

Dennoch würde ich auch eine HV40 einer XL1 vorziehen.

JWF-Entertainment

unregistriert

7

Dienstag, 11. Mai 2010, 15:54

Warum für ne HV40 mehr Geld als für ne HV30 ausgeben? Ich hab mir vo kurzem ne HV30 gekauft, und wie ich festellen kann, gibt es da keinen großen Unterschied zu der HV40.

siam paragon

unregistriert

8

Mittwoch, 12. Mai 2010, 03:04

vielen dank, für all die guten tips :thumbsup: :!: :!: :!: normalerweise bin ich kein freund von foren, weil dort meist viel blödsinn und vor allem respektlos gepostet wird, ist hier ganz anders 8o und ich freue mich dieses forum gefunden zu haben, macht spass bei euch :thumbup:



so, aber nun zurück zum thema, die xl 1 sollte wenn dann, eine gebrauchte sein !!!



wo liegt denn der unterschied zwischen der hv 30 und der hv 40 ?

diese kamera scheint wohl eine gute alternative zur xl 1 zu sein, was haltet ihr eigentlich von der xm 2 ?



einen eigenen server brauche ich wohl schon, da ich nicht mit z.b you tube o.ä. arbeiten möchte.



kurz zu erklärung, auf der homepage werden reise-reportagen, dokumentationen, urlaubstips, werbung für hotels und resorts usw bereitgestellt, ausserdem auch live stream. das ganze dreht sich um südost asien.



ich wünsche euch noch einen schönen tag :D

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. Mai 2010, 07:03

Die XL1 und XM2 sind recht vernünftige DV-Kameras, jedoch falls du heute wirklich noch auf DV setzen möchtest, dann würde ich eine DVX100 nehmen. Schau da mal nach. :) ( habe gerade leider nicht die Zeit, dir mehr darüber zu erzählen)

siam paragon

unregistriert

10

Freitag, 14. Mai 2010, 00:56

hi, ist es wirklich so wichtig auf das format PAL oder NTSC zu achten, einige cams lassen sich doch auch umstellen, oder ?



was würdet ihr empfehlen ???



beispiel: Canon VIXIA HV40 oder Canon LEGRIA HV40



denke mal, in usa sind die cams günstiger, dann allerdings mit ntsc . was haltet ihr vom kauf einer cam in asien, die haben doch auch pal, oder ???



man, ist nicht einfach eine cam für unsere ansprüche zu finden, gibt einfach zu viele verschiedene möglichkeiten :wacko:



welche sollen wir kaufen, darf natürlich auch gebraucht sein ??? ?(

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 14. Mai 2010, 01:00

Bedenke, das auch noch der Zoll und Versand hinzu kommt. Oft rechtfertigen die geringen Preisunterschiede nicht den Verzicht auf inländischen Service und Garantie.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 14. Mai 2010, 13:20

@ siam

Wenn Du ausschließlich für WebTV filmen willst, dann spielt das Thema PAL <-> NTSC eine untergeordnete Rolle - am Computer kann alles abgespielt werden. Bei älteren Kameras wie die XL1 mit SD-Auflösung ist PAL mit seiner höheren vertikalen Auflösung von 576 Pixeln vs. 480 Pixeln bei NTSC im Vorteil, bei HD spielt das keine Rolle mehr.
Ich denke auch, dass Du mit einer HV30/40/... für den Einstieg gut bedient bist.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

siam paragon

unregistriert

13

Dienstag, 18. Mai 2010, 14:39

wie ich nun gesehen habe, zeichnen versch. cams immer noch auf " band " auf, auch profi cameras ! warum zeichnet man heutzutage immer noch auf " band " auf, ist es nicht viel einfacher und auch von der qualität besser auf einen chip aufzuzeichnen ???

Thom 98

unregistriert

14

Dienstag, 18. Mai 2010, 18:04

Na offensichtlich ja nicht! Die Daten werden auf einem Band ebenso digital abgespeichert, das ist kein analoges Tonband oder sowas mehr!
Auf SD-Karte/Flash-Speicher/Festplatte aufzeichnen hat den Vorteil, dass das Material schneller überspielt ist. Man kann das Material hier per USB/Firewire ganz schnell rüberziehen und sofort schneiden. Bei Band muss man vorher digitalisieren, was dann eben so lange dauert wie man gefilmt hat.

carrixx

unregistriert

15

Samstag, 22. Mai 2010, 23:42

Eine Lösung für web-tv wäre doch www.livestream.com

Die bieten ein komplettes "Studio" (virtuell) und senden es dann auch ins web. In der kostenloasen Variante können (glaube ich) 50 Leute zuschauen.

siam paragon

unregistriert

16

Dienstag, 1. Juni 2010, 13:17

@ Thom 98, warum benutzt man dann noch das " band " bzw. welche vorteile hat es ???

SD-Karte/Flash-Speicher/Festplatte haben doch eindeutig vorteile auch was die mech. abnutzung ( videokopf ) beim " band " betrifft und es ist wohl auch die aufnahme kapazietät grösser. einlesen geht auch schneller und mit der qualität gibt es wohl auch keine probleme.

also, bitte erklärt mir, warum man noch auf band aufzeichnet !!!

ach so ja, welche pc bzw. laptop voraussetzungen ( alle daten ) würdet ihr für livestream empfehlen, wir benutzen keine live stream anbieter, die sind auf dauer zu teuer, wir benutzen einen eigenen server und ein programm mit player und eigenem live stream !

vielen dank für euere hilfe, wenn ihr fragen über südost asien bzw. thailand habt, dann meldet euch bei mir mit einer privaten nachricht, gerne beantworte ich dann auch euere fragen, ihr beantwortet ja auch meine :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »siam paragon« (1. Juni 2010, 13:38)


Grrenscrren

unregistriert

17

Dienstag, 1. Juni 2010, 14:02

Kann mir bitte jemand erklären, wie man mit vlc streamt?

18

Dienstag, 1. Juni 2010, 14:24

internet oder lokal im netzwerk? sei dir aber bewusst das du für internet streaming nen sehr guten upload speed brauchst und das ganze bei mehreren zuschauern deine leitung sehr schnell in die knie zwingt.

aber was solls...mal die grobe struktur wie das geht. achja, beim mac ist das streaming interface ein bischen anders. ich weiß jetzt aus dem kopf nicht genau wo was ist ^^
1.datei->streamen (im vlc player)
2.datei zum streamen auswählen
3.streaming methode: HTTP - hier kannst du die ip adresse angeben wo der vlc player nach anfragen "lauschen" soll (muss aber nicht, da dein rechner als server fungiert), wenn du lokal streamen willst nimst du UDP und gibst die ip des client rechners an.
4.jetzt bist du bei dem punkt wo du festlegen musst wie das video transcodiert sein soll, z.b. wäre es nicht sinvoll hd clips ohne transcodierung zu streamen. das hätte zur folge das dein netzwerk lahmgelegt wird (je nach dem wie viel mbit der stream benötigt) xD
5. und noch ganz wichtig: du musst in deinem router bzw. firewall die ports freigeben (port: 8080 - ist standartmäßig beim vlc player eingestellt)

da musst du aber selber gucken was für dich am besten ist. weitere fragen kann ich dir gerne per pm beantworten (wie du zum beispiel dann den stream auf deine internet seite einbettest oder das ganze über "dyndns" laufen lassen kannst (wenn du keine statische ip hast).
ich hoffe das ich mich nicht zu kompliziert ausgedrückt habe :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Milo« (1. Juni 2010, 14:34)


Social Bookmarks