Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

funkefloh

unregistriert

1

Dienstag, 13. April 2010, 12:35

Fit für den Film

Hi mich würde brennend interessieren wie bzw mit welcher Hilfe die Leute hier in die Sparte Film gekommen sind und wie ich mir ebenfalls Wissen aneignen kann.
In der Forensuche habe ich unter Literatur bzw Einstiegshilfen bereits gesucht aber bin nur teilweise fündig geworden zB wird auf Bücher hingewiesen, die speziell die Schauspielerei, die Schnittprogramme oder die Regie erklären, gibt es kein "Allround-Paket" oder sowas in der Richtung, wo zB u.a. die Standartsachen wie Tiefenschärfe, Weitwinkel usw erklärt werden?

Ich möchte wissen wie Ihr an die Infos gekommen seid, muss ich mir weiterhin alles zusammengoogeln oder schafft ein gutes "Standart-Buch" erhebliche Abhilfe für den Einstieg?

Ps: Ich brauche keinen Kamera-Einkaufsführer 8o
Danke :whistling:

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 13. April 2010, 12:44

Bei mir war es so dass ich alles nach und nach mitbekommen habe was was bedeutet. Es gibt bei mir glaube immer noch paar Begriffe die mir nix sagen aber irgendwann kommt es von ganz alleine glaube ich^^

Ansonten ist es hilfreich sich von Filmen etwas abzugucken, Making Of´s zuschauen oder einfach mal mit anderen zusammen arbeiten.
Auch einfach irgendwelche Beiträge im Forum mitlesen hat mir hier und da geholfen was zu verstehen.

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 13. April 2010, 13:19

Ich hab dieses Buch hier gelesen und kann es für den Einstieg nur weiterempfehlen. Allerdings solltes du die Englisch Basics beherrschen!^^
http://astore.amazon.com/prolost-20/detail/0321413644

MP-Digital

Steadicam Operator

  • »MP-Digital« ist männlich

Beiträge: 2 855

Dabei seit: 6. März 2009

Wohnort: Reutlingen

Hilfreich-Bewertungen: 127

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 13. April 2010, 15:14

Info aus dem Netz holen. Oder hier nachfragen, wo bis zu 95% geholfen werden kann, was sehr gut ist.

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 13. April 2010, 15:44

In einem Atemzug bei "DV Rebel´s Guide", wäre "Rebel without a Crew" auch noch interessant.

Das meiste lernt man aber eigentlich nur durch das Filme machen...

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 14. April 2010, 23:22

Oder hier nachfragen, wo bis zu 95% geholfen werden kann, was sehr gut ist.
Das nenn ich Optimismus... :D

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

robl21f

unregistriert

7

Donnerstag, 15. April 2010, 07:49

hallo

ein standardwerk, das alles rund ums filmen / filmerstellung zufriedenstellend alles abdeckt und komplett erklärt gibt es ( meines wissens ) natürlich nicht, dazu ist das thema im gesamten zu komplex und tiefgreifend ... und da du ja nicht detailliert angibst was du suchst hab ich hier einige links von büchern die mir selbst sehr weitergeholfen haben und die dir sicher auch in den einzelnen bereichen weiterhelfen werden- ohne anspruch auf vollständigkeit .... darunter sind ebenso detaillierte fachbereiche ( beleuchtung, kameraeinstellungen,... ) als auch bücher, die rund um das thema film / hollywood interessant und sehr unterhaltsam zu lesen sind ... und alle in deutsch geschrieben .... ich denke das sollte für den anfang reichen

http://www.zweitausendeins.de/artikel/bu…s=0&show=200082

http://www.amazon.de/Making-Film-entsteh…71309655&sr=1-1

http://www.amazon.de/Film-verstehen-Gesc…71309691&sr=1-2

http://www.amazon.de/Film-Fernsehanalyse…71309719&sr=1-1

http://www.amazon.de/Handbuch-Filmmontag…71309753&sr=1-1

http://www.amazon.de/chinesische-Sonne-s…71309902&sr=1-2

http://www.amazon.de/Wie-haben-sies-gema…71311891&sr=8-6


gruss rob

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »robl21f« (15. April 2010, 08:12)


freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. April 2010, 19:45

Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

michibohne

unregistriert

9

Donnerstag, 15. April 2010, 19:49

Also meine persönliche Meinung dazu: Wenn du einen eigenen Stil entwickeln willst und wirklich Film erlernen willst, dann dreh einfach. Dreh Filme, mache Fehler und merze die beim nächsten Projekt aus. Kein Buch kann Antworten auf die individuellen kleinen und großen Probleme am Set geben, da hilft nur ein aufgeweckter Geist und Erfindungsreichtum. Hole dir Tipps, aber Lerne nicht aus Büchern! (Jedenfalls was Filmen anbelangt ;))

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Einstieg, Know-how

Social Bookmarks