Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 4. April 2010, 20:04

25fps auf 60Hz Monitor - Probleme?

Hallo,

ich beschäftige mich seit kurzem mit folgender Frage, was passiert, wenn man einen 25fps Film auf einem 60Hz Monitor anschaut?
kommt es zu Bildrucklern?

Ich drehe seit Jahren meine Filme in 25fps, was hier ja Standard ist und ich habe alle meine Monitore auf 60Hz. Mir ist bis jetzt noch nichts aufgefallen.
Mir wurde aber gesagt, dass man die Bildqualität erheblich verbessern kann, wenn man auf einem 60Hz Monitor nur 30fps Filme abspielt.
Mir geht es jetzt nicht darum, wie ich meine Monitore einstellen muss. Es geht um die Präsentation eines Imagefilms auf Ausstellungen über einen 60Hz Monitor. Mir wurde gesagt, dass für die einwandfreie Darstellung des Videos mit 25fps nicht ausreichen und deshalb 30fps benötigt werden.

Ich hab mir zum Verständnis mal folgende Grafik erstellt:


Demnach würden ja auf dem Monitor mit 60Hz einzelne Frames doppelt solange angezeigt werden wie andere.
Ist das wirklich so? Und wenn ja, wie stark merkt man dies?
Hat man mit 30fps demnach wirklich ein flüssigeres Bild?

Ich hoffe, jemand kann etwas Licht ins Dunkle bringen.

MfG und Danke,
H&H

Jumperman

unregistriert

2

Sonntag, 4. April 2010, 20:35

Prinzipiell hast du Recht. Mit einem 30fps-Film läufts auf einem 60Hz-Gerät natürlich flüssiger. Allerdings nahezu nicht wahrnehmbar fürs menschliche Auge. Das sind so kleine zeitliche Unterschiede, das kriegt unser Auge nicht mit.

Allerdings sind 25fps Teil des europäischen PAL-Standards und daher wärs Unsinn in 30fps zu produzieren. Sämtliche Fernseher in Europa sind ja auch auf n*50Hz abgestimmt.

Die meisten Monitore lassen sich aber normalerweise auch auf 75Hz umstellen. Damit hättest du wieder deine passende Frequenz für 25fps. Einige TFTs können dadurch allerdings leicht unscharf werden. Da würde ich lieber die 60Hz in Kauf nehmen. Zumal es wie gesagt keinem normalen Menschen auffällt.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 464

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 5. April 2010, 14:51

Wenn man z.B. schnell schwenkt, fällt es meiner Meinung nach schon sehr auf, wenn ein 25fps Bild auf einem 60 Hz Fenseher abgespielt wird. Und ich kenne viele, denen das auch auffällt.

Und haben moderne Fernseher nicht alle 60 Hz, was nicht umstellbar ist?

Social Bookmarks