Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

181

Montag, 15. März 2010, 23:40

kommt doch eh keiner wegen dem Film sonder wegen dem "Treffen", also is es eh egal welcher Film läuft :D


Dann wär ich für ne große Premiere von HobbyfilmNF's Schlitzer mit Trailershow und Bonusfilmen und mindestens 500 Gästen.

Marcus Laubner

unregistriert

182

Montag, 15. März 2010, 23:52

gegen 18 Uhr oder so :D Wir laufen hoch zur Premiere und was seh ich da??? ALLLES VOOOOOLLL!!! So eine Scheiße aber auch! Selbst Gespräche mit dem Regisseur haben da nicht weitergeholfen, wat solls :D

Du weißt doch, wies in dem Bizz läuft, wenn man da nicht mit dem Regisseur schläft, läuft da nix mit Sitzplatz. Also ich hab in der ersten Reihe gesessen :P Aufm Fußboden, nicht wie die anderen Spießer aufm Stuhl, pöh!

Trailershow beginnt: Der Keinohrkinder Trailer war einafch nur köstlich^^

Jawoll, der war super. Für mich wars aber kein Trailer, mehr ne nachgespielte Filmszene, aber egal, ich mag derbe Satire. Komm Darth FJ, lass uns Kalkofes Mattscheibe für Kinofilme machen!

Ich bin enttäuscht vom Film.

Ich nicht. Ich hab genau das erwartet, was ich auch bekommen hab. Durch den letzten Trailer hat man sehr viel Material gesehen und da zeichnete sich schon viel ab. Auch an dem Drehtag, bei dem ich dabei war, war mir klar, dass die Dialoge und Handlung eher improvisiert sind. Dadurch ist man leider sehr eingeschränkt und bekommt am Ende kaum noch was in-sich-schlüssiges hin.

Aber mal ne kurze Frage an Dave: gabs da nicht ne skurrile kurze Barszene mit Dir und Oli? Wo ist die hin? ;)

Dass der Film auf Englisch lief hat mich auch überrascht, aber nicht gestört, ich guck eh meistens auf englisch. Aber Dave, du hättest mich doch besser nochmal über die Texe rübergucken lassen sollen, da waren teilweise sehr absurde Übersetzungen drin. Man wusste zwar, was gemeint ist, aber authentisch wars nicht gerade ;) Gab ja ein paar Mal auch lautes Gelächter im Publikum wegen den Dialogen, und das fand ich wiederrum ganz unterhaltsam - weshalb Dead Surviviors für mich auch mehr ne Parodie auf die klischeehaften Trashfilmchen ist als ein Horrorfilm.

Stimmt, die Farbe war etwas seltsam, aber kann das an dem Beamer gelegen haben? Irgendwie waren alle Filme, die da liefen, farblich so komisch verfälscht.

Ich konnte der Story gut folgen, sie war so hauchdünn, da war das kein Problem. Gut fand ich, dass Dave so nachdenkliche Momente zum Luft holen eingebaut hat. Allerdings würde ich den Film nochmal für die DVD optimieren, die Suspense-Momente waren oft zu lang - man kann die Spannung nur für eine begrenzte Zeit aufrechterhalten und die war ab und zu überschritten. Konnte man bei der Premiere prima sehen, wie ab einer bestimmten Stelle die Leute angefangen haben, sich zu unterhalten und die Konzentration flöten ging. Und beim Vorspann ebenso, hätte man da noch bissl was zur Auflockerung reingebracht (vielleicht eine blutige Hand, die irgendwo ins Bild kommt und Böses erahnen lässt, aber Krügy merkt noch nix davon), dann würde der Vorspann von der Länge her vielleicht noch gehen, aber so war einfach zu lang.

Olis Stunts waren super, aber die mit Abstand beste Leistung war natürlich am Anfang in dieser wahnsinnig langen Einstellung mit der leichten Kamerafahrt. Da gabs zu Recht auch Applaus, bei den späteren Dingen nicht mehr. Ist natürlich schon blöd gelaufen, wenn der geilste Stunt am Anfang kommt und man den mit den späteren Einlagen nicht mehr toppen kann. Die Gegner waren gegen Ende hin immer leichter zu töten, da fühlte sich alles sehr gehetzt an. Nur beim Showdown war noch bissl was nettes im Stuntbereich zu bewundern. Aber die Szenen kannte ich ja teilweise durch die Retuschearbeit schon ;)

Zur Kamera: teilweise gelungen, teilweise blöd gelaufen. Diese ständigen Zooms bei den Actionszenen haben mich in den Wahnsinn getrieben. Die Dutchangles sind immer gut, aber bei ner simplen Autofahrt machen die beispielsweise keinen Sinn ^^

Die Musik klang bisher in den kleinen Featurettes vom Dreh immer super. Im Film hats leider kaum gepasst. Die Musik dudelte ohne Höhepunkte durchweg drüberweg (und ich bin ein großer Fan von Soundtracks ohne Themen, Panic Room etc.), selbst wenn eine Actionszene schon beendet war, dauerte es bei der Musik noch, bis die wieder stimmungsmäßig passte. Entweder hat der Composer keinerlei Erfahrungen mit film scoring oder Dave hat beim Schnitt Mist gebaut und die Musik nicht gut angepasst.

Insgesamt bin ich wahnsinnig zufrieden, was Dave aus seinem Spontanprojekt rausgeholt hat. Man darf ja nicht vergessen, dass das als Nobudgetprojekt begann und nur so aus Fun angefangen wurde. Und auch weitergeführt, denn du kannst nicht mitten im Dreh von einem Spontanfilm das Konzept wechseln, du kannst den Film nur neu aufziehen von Anfang an. Das weiß ich von Reservoir Rocks, falls das noch jemand von uns kennt ;) Deswegen liegt "Dead Survivors" für mich auch auf einer Stufe mit Urlags Filmen.
Wer natürlich was "professionelleres" - so mit Drehbuch und festem Konzept und einem durchkomponierten Spannungsbogen - erwartet hat, wird auf jeden Fall unzufrieden sein, denn das hat der Film nicht. Und das merkt man ihm auch an.

Hindenburg Films

unregistriert

183

Montag, 15. März 2010, 23:55

Doooooooortmund! 8D

Naja nach den Berichten zuolge wars ja geil, auch ohne Aftershowparty... ich wär gerne dabei gewesen und hätte auch gerne mal ne original Urlag-Knarre in der Hand gehalten,näher kann man am Original nicht sein :D
Wobei mir einfällt, dass nächste Woche so´n AUsbilder bei uns inner Klasse vorbeikommt und uns über Berufschancen beim Bund aufklärt, ich frage mich ob ich da nicht ne gemeinsame Urlag-Filme-gucken-Klassenstunde draus wurste^^
Die AFF_Gruppentherapie zieh ich mir morgen rein, nach systematischem icq-psycho-mobbing seitens Joshi und der Birke muss ich heute was früher ins Bett. :wacko: aber ich freu mich drauf^^

Ja und wie gesagt bei der nächsten Premiere kommt ihr mal raus da aus eurem komischen Osten, der soweit weg ist,dass man für ne Reise dahin mehr bezahlt als fü nen Flug nach Malle und dann kauf ich auch ein T-Shirt! :thumbup:

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

184

Dienstag, 16. März 2010, 09:00

Das nächste Forumtreffen ist bei den Camgaroos^^ München ist wohl die einzige zentrale Stadt.





Marcus Laubner

unregistriert

185

Dienstag, 16. März 2010, 10:12

Da würde ich höchstens nochmal mitmachen, wenn wieder ne FX1000 im Angebot ist.

Genau das hab ich mir dabei gedacht! :thumbsup:

Gema Musik halt verwenden und klatsch deine Wesite mit Werbung rein. =)

Äh, du meinst nicht zufällig GEMA-frei?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Laubner« (16. März 2010, 11:13)


JonasKaufmann

unregistriert

186

Dienstag, 16. März 2010, 12:37

Zitat

Dann noch mit dem Oliver Juhrs nen bissle gelabert über Dave :thumbsup: und Tarantino :D
was hat er gesagt? Meine Fresse so ne Chance darf ich mir nächstes Mal nicht mehr entgehen lassen ;(

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

187

Dienstag, 16. März 2010, 12:46

Er sagte Tarantino ist groß :thumbsup:
Naja, und dass Tarantino seine Bilder schon alle im Kopf hat die er will, dass er nett ist und der Oliver glaube gar nicht so oft Tarantino gesehen hat und es trotzdem 5 schöne Tage gewesen sein sollen ;)

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

188

Dienstag, 16. März 2010, 13:24

Hey Urlags Film müsste doch schon lange fertig sein. :thumbsup:
Hab mich gestern schon gewundert wieso er nicht da war... :thumbsup:

189

Dienstag, 16. März 2010, 13:41

War auf jeden Fall ein sehr lustiger Tag.
Natürlich wäre es schön gewesen nachdem man über 4 Stunden von Urlag durch die Gegend gescheucht wurde, mehrfach von Wolverine aufgeschlitzt wurde und sich auch noch schön im Schlamm wälzen durfte, am Ende bei der Premiere auch n Sitzplatz zu bekommen. ;)

Aber ich will mich nicht beschweren, ich durfte ja immerhin noch einen abgetrennten Kopf ins Bild des Infinityfinales halten.

Zum Film an sich muss ich sagen, dass der Herr Produzent mit seiner Ansprache meine Erwartungshaltung mal schwer hoch geschraubt hat. Bis dato wollte ich nur n Amatörfüüülm sehen aber dann war es ja plötzlich n Independentfilm. Ich glaub das war der Hauptgrund das ich am Ende etwas enttäuscht war.
Umsetzung und Optik war sehr geil und auch die Aktionszenen waren wirklich gelungen aber die Story war mir einfach zu dünn. Aber mit Drehbuch geht da bestimmt beim nächsten mal mehr. ;)
Die Synchro haben ja viele schon angesprochen. Ich bin auch jemand der viel bzw. fast alles in englisch schaut und da fand ich die Synchro zum Teil doch sehr holprig. Und es hätte vll auch nicht geschadet die Untertitel nochmal Korrektur lesen zu lassen. Ich bin selbst nicht die große Rechtschreibleuchte aber da waren einige Fehler drin.

PS: Urlag is übrigens noch nicht fertig weil er erstmal das Videomaterial bekommen muss. Er hat nicht selbst gefilmt und bekommt es erst noch per DVD zugeschickt. Sobald er es hat sollte der Film nen Tag später da sein ;)

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

190

Dienstag, 16. März 2010, 15:12

Kann selber leider nicht viel dazu sagen, da ich ja leider nicht kommen konnte, aber es scheint ein lustiger Tag gewesen zu sein.
Die Beschwerde, der Film würde sich als "Independent"-Film statt Amateurfilm schimpfen, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich denke einfach, dass der Produzent das negativ behaftete Wort "Amateurfilm" durch das doch ebenso passende Wort "Independent" ersetzen will. Wo ist das Problem?, klärt mich auf :)

Ich hatte am Abend noch ein bisschen was vom Aff-Sitzkreis mitbekommen, war dann auch recht amüsant ein paar neue Leute zu hören.. ;)

Ich wünsch dir aufjedenfall noch viel Erfolg mit dem Film, aber will das Ding jetzt auch endlich mal sehen!! :)

191

Dienstag, 16. März 2010, 15:34

Also der Produzent hat halt vorher ne Rede gehalten in der er meinte das Dead Survivors nicht mehr Amateurlevel ist, das sie gerade dabei sind den Film weltweit zu verkaufen und das es sogar schon einen Anruf aus Hollywood gab etc.
Dadurch kam bei mir halt so die Erwartungshaltung: Ok der muss jetzt aber um einiges besser sein als all das was man hier so im Forum kennt.
Es geht mir nicht darum das sich das Wort Amateurfilm in Indipendentfilm geändert hat. Das is ja meist so im deutschen das wir Sachen englischen Namen geben damit sie cooler bzw professioneller rüber kommen. ;)
Ich wollte eher darauf hinaus das die Ansprache bei mir weit höhere Erwartungen geweckt hat vorallem in storytechnischer Hinsicht.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

192

Dienstag, 16. März 2010, 15:46

So isser halt der Nico. :thumbup:

Ich sag halt auch selber dass es nen Amateurfilm ist aber wie er mag.
Er muss es ja in der Verleiher Sicht sehen und da schreckt Amateurfilm ab.

Was cool ist dass sogar Lionsgate nen Screener haben wollte. :D

Urlag

absoluter Spast

  • »Urlag« ist männlich

Beiträge: 341

Dabei seit: 19. April 2009

Wohnort: östlich von Leipzig

Hilfreich-Bewertungen: 3

  • Private Nachricht senden

193

Dienstag, 16. März 2010, 16:22

Mann, macht hin, ich will Film schneiden XD

Ich versteh grad nicht warum immer alle Wessis sagen das der Osten so trist,Grau und Ruihnenübersäht ist? ...

...Ist doch ganz normal! :D


Und sehr witzig fand ich auch folgendes:

Zitat


6 Deppen mit Naziuniformen und Waffen laufen auf die Straße vor dem Polizeirevier. Polizei schaut raus. In dem selben Augenblick kommt Gelli vorbeigefahren, lässt den Motor aufheulen und zeig mit seinen "Wolverine-Krallen" ausm Auto und die Polizei macht nix


UND GENAU AUS DIESEM GRUND LIEBE ICH ES IM OSTEN ZU WOHNEN!!! :thumbsup:


Und Dave, das die Bonufilme nich kamen haben die Leute echt übel genommen, allein was ich mir von meinen 3 Leuten anhören musste ... :whistling:
vielleicht wären dann auch nich direkt nach der premiere alle Leute weggerannt XD


Schade fand ichs auch das Selon so schnell weg war, aber ... wir sehen uns wieder, Wet Bad Boy aka Sperrmüllschlägertruppsoffizier *droh* ;)


btw. hab ich gestern auch meine Requisiten vom Auto zurück ins Lager geräumt ... scheint noch alles da zu sein, ... natürlich bis auf die Hose, die Birkholz wahrscheinlich immernoch anhat :D

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

194

Dienstag, 16. März 2010, 17:03

die Birkholz wahrscheinlich immernoch anhat :D


Die zieh ich nie mehr aus! :thumbsup:

195

Dienstag, 16. März 2010, 17:14

@ Joshi93
Hast Recht, hab niemals erwähnt, dass ich Dexter bin aber ich hab mir gedacht, dass sowieso Niemand was mit dem Namen anfangen kann außer vielleicht Selon :D .

Also das "Urlag-Filmmaterial" ist in der Konvertierungsschmiede und arbeitet leider seeeehr lange vor sich hin, da das Programm manchmal spinnt muss ich alles nochmal durchguggn. Wird also leider nich vor Donnerstag bei Urlag sein... das steigert doch die Spannung ;) .

Nochmal zum Tag;
Wie gesagt, es war echt lustig und hat so vieeeeel Spaß gemacht vom durchgedrehten Urlag mit all den andern Filmfreaks ausm Forum "durch die Gegend gescheucht zu werden" :D . Ich hoff der Clip wird auch am Ende ganz gudd, selbst wenn nahezu auf Anschlussfehler bestanden anstatt vermieden wurde ?( :D . Und kurz im Infinityfinale aufzutreten, ehrt mich natürlich auch sehr ;) .

Zur Premiere selbst:
Erst mal, "KeinOhrKinder" hat echt gerockt, fand ich verdammt witzig.
Zum eigentlichen Film muss ich einigen zustimmen, die Synchro war nich wirklich Synchron (Stimmen waren ganz ok), hätte man sich was passenderes wie in Schattenlords "Die Porzellanpuppe" erhofft.
Die Anfangsszene wo "Chris" durch die Stadt läuft schien mir auch n bisschen zu sehr in die Länge gezogen genauso wie die eine Autofahrszene - gefühlte 10 Minuten Landschaft vorbeifliegen. Hätte manches noch bisschen knackiger kommen können.
Dafür kam das Intro aufm Schrottplatz richtig fett, sowie eigentlich alle Actionszenen im Film.
Kamerperspektiven und Schnitt kann man nich meckern, sah richtig richtig richtig cool aus genauso wie der gesamte Look vom Film wobei vielleicht doch noch ein wenig mehr Farbe nich schlecht gewesen wäre, oder lag das nur daran, dass wir alles von der Seite gesehen haben, da ja leider keine Stühle mehr frei waren (die wir sogar selbst aufgestellt hatten :( ).
Bei den Schauspielern hab ich jetz nix großes erwartet und waren auch meiner Meinung nach in Orndung soweit.
Musik hatte ich ebenfalls nichts auszusetzen.

Im Endeffekt ein Film, den man wegen seines Looks nich mehr als Amateurfilm bezeichnen mag aber dafür in Sachen Story/Konzept, Länge, und Ton seine Schwächen hat.

...so in der Art würd ich das jetz mal stehen lassen, auch wenn ich einiges was ich eigentlich schreiben wollte schon wieder vergessen hab ;( .

mfg

Hindenburg Films

unregistriert

196

Dienstag, 16. März 2010, 18:59

mal eine Frage: Da es ja jetzt offiziell kein Amadöörfilm mehr ist, kriegen wir das Ding iegentlich nochmal online zu sehen, oder muss ich die 500 Jahre abwarten, bis der Film in unserer Willicher Provinzvideothek erscheint?

Marcus Laubner

unregistriert

197

Dienstag, 16. März 2010, 22:04

mal eine Frage: Da es ja jetzt offiziell kein Amadöörfilm mehr ist, kriegen wir das Ding iegentlich nochmal online zu sehen, oder muss ich die 500 Jahre abwarten, bis der Film in unserer Willicher Provinzvideothek erscheint?

Eher letzteres. Es sei denn Dave kriegt es hin, den Film gegen Gebühr auch online anbieten zu können. Aber bis dahin wird ja eh noch ne Menge Zeit vergehen.

Hindenburg Films

unregistriert

198

Dienstag, 16. März 2010, 22:47

Mpf gegen Gebühr... so ein herber Verlust kann es doch wohl für den Produzenten und die Filmindustrie nicht sein, wenn n paar bekloppte Amateurfilmer Seinen Film online sehn... bis der Film irgendwo bei uns in der Videothek ankommt kann jedenfalls noch gut eine Eine Ewigkeit vergehen...

Frederik Braun

unregistriert

199

Dienstag, 16. März 2010, 22:56

bis der Film irgendwo bei uns in der Videothek ankommt kann jedenfalls noch gut eine Eine Ewigkeit vergehen...


Wozu gibt's Amazon?

Hindenburg Films

unregistriert

200

Dienstag, 16. März 2010, 23:26

dazu muss erstmal jemand den film gekauft und da reingestellt haben, das kann wohl auch noch ne weile dauern aber gute idee, immerhin schneller als videothek ;)

Social Bookmarks