Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

61

Montag, 4. Januar 2010, 21:42

@ Hifi-Razer

In der Zwischenzeit könntest Du Dich mit einem Buch fortbilden, wenn Dein Englisch halbwegs sattelfest ist:
Directing: Film Techniques and Aesthetics von Michael Rabiger

Da findest Du auf über 500 Seiten so ziemlich alles, was Du in der Theorie übers Filmemachen lernen kannst - es lohnt sich wirklich.

Fast vollständiger Auszug aus dem Inhalt:

ARTISTIC IDENTITY
- The Job of the Director
- Identifying Your Themes as a Director
- Developing Your Story Ideas

SCREENCRAFT
- A Director's Screen Grammar
- Seeing with a Moviemaker's Eye
- Shooting Projects

WRITING AND STORY DEVELOPMENT
- Screenwriting Concepts
- The Writing Process
- Adaption from Art or Life
- Story Development Strategies
- Scene Writing Exercises

AESTHETICS AND AUTHORSHIP
- Point of View
- Genre, Conflict, and Dialetics
- Structure, Plot, and Time
- Space, Stylized Environments, and Performances
- Form and Style

PREPRODUCTION
- Interpreting the Script
- Casting
- Directing Actors
- Actor's Problems
- Learning about Acting
- Exercises with a Text
- Rehearsal and Cast Development
- Director and Actor Prepare a Scene
- Final Rehearsals and Planning Coverage
- Production Design
- The Preproduction Meeting

PRODUCTION
- Developing a Crew
- Mise en Scéne
- Breaking Down the Script
- Before the Camera Rolls
- Roll Camera
- Location Sound
- Continuity
- Directing the Actors
- Directing the Crew
- Monitoring Progress

POSTPRODUCTION
- Preparing to Edit
- Editing the first Assembly
- Editing Principles
- Using Analysis and Feedback
- Working with a Composer
- Editing from Fine Cut to Sound Mix
- Titles and Acknowledgments

CAREER TRACK
- Planning a Career
- Breaking into the Industry

Jede Menge Checklisten.

Du wirst vielleicht am Anfang nicht immer alles verstehen, manches ergibt für Dich keinen Sinn, aber das kommt erst mit der Erfahrung.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

beneschmitz

unregistriert

62

Montag, 4. Januar 2010, 22:05

Wenns auch Deutsch sein darf:
-> http://www.amazon.de/Geheimnisse-Filmges…/dp/3794907116/

Da steht soweit alles drin, ist zwar nochnicht aus HD Zeiten (2003) aber super Teil, bin ich gerade am Lesen. Nunja, leider keine Zeit mehr, morgen Mathearbeit und, hust, ich kann recht wenig :D Also, bin mal lernen!

Lg
bene

HiFi-Razer

unregistriert

63

Montag, 4. Januar 2010, 22:06

Naja, nicht billig das Buch. Aber was ich aus deiner Inhaltsangabe rausgelesen hab, denk ich ist es würdig
für 30€ gekauft zu werden :)

Vielleicht fixiert das meine "Einstellung" und "Sichtweise" auf "Regisseur sein" ein wenig an das echte.

Danke für den Buchtipp. Muss nur meine Alten überzeugen können, dass ichs mir kaufen darf :P
Wird wohl auch nicht so einfach ... aber das ist wohl in deren Sicht eine bessere Investition als ein Camcorder.

Und ich denke, ich muss mir wohl doch den (zugegeben nicht gerade guten) Camcorder vom nachbarn holen.
Mit dem dürfte es für die erste zeit auch gehen.

MfG
R

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

64

Montag, 4. Januar 2010, 22:10

Danke für den Buchtipp. Muss nur meine Alten überzeugen können, dass ichs mir kaufen darf :P
Wird wohl auch nicht so einfach ... aber das ist wohl in deren Sicht eine bessere Investition als ein Camcorder.
Und setzt dich gegen deine Eltern durch. Mach ihnen klar, dass das ein ernstzunehmendes Hobby ist und wenn sie nicht dahinter stehen, sollen sie dich wenigstens nicht ausbremsen. Im übrigen darfst du über dein Taschengeld selber verfügen und bestell dir z.b. das Buch ansonsten im Buchladen.

HiFi-Razer

unregistriert

65

Dienstag, 5. Januar 2010, 00:05

Stimmt. Ich dürfte es mir ohne Fragen kaufen. Meine Mutter hat gerade gesagt: "Sie weiß nicht so recht."
Es ist ja Englisch. Und 30€?

Aber ich will das haben :) Schon die ersten Beispielseiten auf Amazon waren richtig interessant zu lesen :)

Ich werd das Ding aufjedenfall morgen bestellen.

MfG
R

HiFi-Razer

unregistriert

66

Dienstag, 5. Januar 2010, 16:21

Ja, nun ist es bestellt :)

Meine Mum wollte mir es ums verrecken nicht erlauben es zu kaufen.
Mein Dad hat dann gesagt: "Ja wieso nicht? Er lernt Englisch und es ist interessant. Wenn er es bezahlen kann, soll er´s sich kaufen" :)

Dann wart ich mal sehnsüchtig auf Freitag *g*.

Das Buch ist wirklich sehr interessant. Also denk ich wird das meine Fragen bisher alle beantworten ;)

MfG
R

67

Dienstag, 5. Januar 2010, 18:16

meine Fragen bisher alle beantworten

Irrtum, es wirft neue Fragen auf und ein Virus ist darin versteckt. Welcher ? Wirst du noch früh genug merken, nur so viel, es ist ein "gutartiger". ;)
Schön, das du den ersten Schritt getan hast, damit beginnt bekanntlich auch die weiteste Reise.

HiFi-Razer

unregistriert

68

Dienstag, 5. Januar 2010, 19:05

Hmm ... da bin ich mal gespannt :)

Was sagt ihr eigentlich zu dem Buch? Für mich klangen einige Seiten die man sich auf Amazon ansehen kann nach dem,
was ich hier immer frage.

http://www.amazon.de/gp/product/1580650678/ref=sib_rdr_dp

Das hätt ich eigentlich dann gleich mitbestellen können, soferns was wär. So teuer is es ja nicht.
Aber das kauf ich mir vielleicht, wenns sein sollte noch.

MfG
R

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

69

Donnerstag, 7. Januar 2010, 09:32

Was sagt ihr eigentlich zu dem Buch? Für mich klangen einige Seiten die man sich auf Amazon ansehen kann nach dem, was ich hier immer frage. http://www.amazon.de/gp/product/1580650678/ref=sib_rdr_dp


Lies dazu am besten die Rezensionen auf Amazon.com - das hilft Dir sicher bei der Entscheidung.

Das hätt ich eigentlich dann gleich mitbestellen können, soferns was wär. So teuer is es ja nicht. Aber das kauf ich mir vielleicht, wenns sein sollte noch.


Du wirst mit dem Buch von M. Rabiger in den nächsten Wochen mehr als genug zu tun haben, v.a. wenn Du auch die Übungslektionen machst :)
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

HiFi-Razer

unregistriert

70

Donnerstag, 7. Januar 2010, 15:59

Heute ist es auch schon angekommen :)
Ich hätt nicht gedacht, dass es so schnell geliefert wird. Hab ohne Amazon Prime bestellt. Hätte gedacht dass es erst morgen käme.
Aber naja :)

Ist schon ein ganz schöner Schmöcker muss ich sagen. Aber nacher wenn ich die Hausaufgaben hab, wird gleich kräftig geblättert :)

MfG
R

71

Donnerstag, 7. Januar 2010, 16:19

Kannst dann ja mal schreiben wie das Buch so ist. Würd mich mal interesieren . :) Dann hol ich es mir auch (wenns gut ist versteht sich )

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

72

Donnerstag, 7. Januar 2010, 17:33

Kannst dann ja mal schreiben wie das Buch so ist. Würd mich mal interesieren . :) Dann hol ich es mir auch (wenns gut ist versteht sich )


Dass ich bereits das Buch empfohlen habe, reicht Dir nicht? ;)
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

HiFi-Razer

unregistriert

73

Donnerstag, 7. Januar 2010, 18:57

Les auf Amazon mal die Testseiten (auf das Bild klicken), da kannst mal reinschnuppern.

Ich finds super. Richtig fesselnd sogar. Also ist echt genial, und wirklich alles wichtige drin.
Ich denke, nach dem durchlesen bin ich wohl in der Lage, rein aus der Theorie nen Film zu machen (Basics!!!). Also Crew, Production, Shooting, Postproduction, etc.

Also: Klasse Buch!

MfG
R

74

Donnerstag, 7. Januar 2010, 19:40

doch freezer eigentlich richt es mir, dass du es empfiehlst. :)
Doch wusst ich nicht ob man das als 14 alles versteht wegen dem Englisch , Also ich versteh zwar ziemlich viel eigentlich aber ich weiß ja nicht ob das Buch sehr kompliziert geschrieben ist. Und da wollt ich einfach mal Hifi Razer fragen,weil er ja auch 14 ist, :)
Also freezer nicht böße nehmen. Ich hab nämlich eigentlich gute erfahrungen damit , was du anderen empfihlst :)

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

75

Donnerstag, 7. Januar 2010, 21:07

doch freezer eigentlich richt es mir, dass du es empfiehlst.
Doch wusste ich nicht ob man das als 14 alles versteht wegen dem Englisch , Also ich versteh zwar ziemlich viel eigentlich aber ich weiß ja nicht ob das Buch sehr kompliziert geschrieben ist. Und da wollt ich einfach mal Hifi Razer fragen,weil er ja auch 14 ist,
Also freezer nicht böse nehmen. Ich hab nämlich eigentlich gute Erfahrungen damit , was du anderen empfiehlst


Ist ja kein Problem :)
Meiner Meinung nach ist das Buch gut verständlich, allerdings wirst Du anfangs über einige Fachbegriffe aus dem Filmbereich stolpern, aber wozu gibt es www.leo.org und http://www.linguee.de/
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

beneschmitz

unregistriert

76

Donnerstag, 7. Januar 2010, 21:50

Ansonsten eben ein gutes Deutsches, welches ich gerade lese:
-> http://www.amazon.de/Geheimnisse-Filmges…/dp/3794907116/

MichaMedia

unregistriert

77

Freitag, 8. Januar 2010, 01:01

Das Rabiger Buch ist wirklich zu empfehlen, allgemein, meiner Ansicht nach aber nicht wirklich die Startlektüre, dazu gibt es zahlreiche andere Bücher, welche abgespeckt sind um einen guten Start zu erlangen.
Dennoch sollte man sich das Buch zulegen, auch wenn es erst später im Einsatz kommt.

FlorianLinckus

unregistriert

78

Freitag, 8. Januar 2010, 02:03

So sieht´s wohl aus ...
Ich werd mal versuchen für einen 10-20 Minuten Action-Film ein Drehbuch zu schreiben. Zwar recht planlos, da ich nicht viel Schimmer
hab, wie das aussehen sollte, aber naja ... das muss man alles lernen.


Ohne jetzt nach diesem Post weitergelesen zu haben möchte ich doch mal meine Meinung dazuposten.

Also im Grunde genommen haben viele hier sicherlich den Traum mal in Hollywood zu landen. Aber warum? Willst Du dir diesen Stress dort wirklich antun? Hollywood ist kein Zuckerschlecken wie es gern mal in den Medien dargestellt wird. Du wirst niemals das machen können was Du allein willst. Da sitzen dir immer Leute im Nacken die dir hier und da vorschreiben was Du zu tun hast. Hollywood ist keine Kunstschmiede wie Deutschland, dort geht es nur ums Geschäft! Wenn man Steven Spielberg oder gar James Cameron heißt die ihre Filme weitgehends auch allein produzieren sieht das natürlich anders aus! Aber Filme werden gemacht um Geld zu machen. Ab und an kommen aber dann doch ein paar schöne Streifen bei heraus!

Und warum gleich einen Actionfilm? Warum gleich so ein schwierigen Stil wählen? Nimm etwas seichtes, eine kleine Produktion mit einer Story die sich aus normalen Alltagssituationen zusammensetzt, da kannst Du viel mehr Erfahrung sammeln als dir gleich einen 20min Schinken aufzubrummen der dann mangels Kenntnisse und Ideen eh ins Wasser fallen wird. Ich habe oft genug erlebt wie insbesondere junge Filmer sich "arroganterweise" übernommen haben mit Projekte die ich eigentlich vertonen sollte, herausgekommen ist meist nichts. Einige Projekte wurden eingestellt von anderen hörte ich nie wieder etwas. Fang klein an! Das ist der beste Tip den ich dir geben kann.

Als ich 2001 mit dem Musik komponieren begonnen habe, damals noch via Music2000 auf der Playstation hätte ich auch niemals gedacht 9 Jahre später an einem Punkt zu sein wo ich die Ehre besitze mit dem was mir Spaß macht meinen Lebensunterhalt zu verdienen, aber von nichts kommt nichts. Natürlich war es bei mir ähnlich, als junger Mensch hat man eben viele Träume und fantasiert so vor sich hin wie es doch wäre wenn... Aber die realität sieht leider vollkommen anders aus. Aber, wenn Du dein Ziel verfolgst kannst Du es natürlich schaffen! Zu mir haben auch viele damals gesagt "das wird doch nichts, such dir nen richtigen Job", aber ich habe mich niemals einschüchtern lassen in dem was ich will bzw wollte und das habe ich heut erreicht! Natürlich es geht immer ein Stück mehr und man will noch weiterkommen im Leben. Aber mit seinen Werken Geld zu verdienen ist ein schönes Gefühl, aber keineswegs leicht. Da muss man schon eingie Hürden überwinden und zT auch sehr viel Glück haben zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Leute zu geraten!

Ich will jetzt kein Honig ums Maul schmieren, aber es ist das beste Beispiel das ich nennen kann:
Sieh dir den Werdegang von Thomas Zeug (Jumperman) an, wie er angefangen hat und wo er heut steht! Ohne seine Funsketches und kleinen Animationen würde er heut sicherlich kein Quiqueck & Hämat Film produzieren der (auf wirklich hohem Niveau ist) oder gar bei Pro7 eine tolle Lehre machen, hat Thomas mit einem Actionfilm von 20min begonnen?,... (Ich hoffe du verstehst worauf ich hinaus will)

lg,

Florian

MichaMedia

unregistriert

79

Freitag, 8. Januar 2010, 02:17

Florian, das gilt nicht, zu einem ist Thomas nicht von dieser Welt und zum anderem muss man auch bei Dir Zweifel haben :D :D
Aber du hast schon recht, in einer gewissen Art und weise ;)

FlorianLinckus

unregistriert

80

Freitag, 8. Januar 2010, 03:34

Florian, das gilt nicht, zu einem ist Thomas nicht von dieser Welt und zum anderem muss man auch bei Dir Zweifel haben :D :D
Aber du hast schon recht, in einer gewissen Art und weise ;)


:D :D :D Wir sind doch auch nur normale Menschen :D :D :D

Ähnliche Themen

Social Bookmarks