Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

cj-networx

unregistriert

1

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 23:05

Kurzfilm oder Filmlänge mit bekanntesten Forumusern?

Halihalo Forumgemeinde!

iwie kam ich grad nach Akinator ( :D )-warumauchimmer auf ne Idee, ob man vllt einen Kurzfilm oder richtigen Kinofilm (1h30m) mit den bekanntesten Forum usern machen könnte?
Das quasi einige von und hier einiges zur Filmstory vorschlagen (Action, Fantasy, Sci-fi etc.), die beste danach ausgewählt wird. Dann ein Drehbuch geschrieben wird von einem, der sich wirklich mit sowas auskennt. Und Schließlich mal Versucht wird mit der Beteiligung der Forumuser so was zu produzieren?
Kanns grad selber nicht so sehr nachvollziehen wie groß der Umfang für so etwas sein könnte oder die Umstände.

Aber dennoch vllt eine interessante Idee?

Gruß

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 464

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 23:15

Ich wage mal zu behaupten, dass sich dazu nie genügend disziplinierte User finden werden. So ein Projekt wird man schnell anfangen können, aber ich wette, es würde nie beendet werden. Außerdem meine ich, dass es sowas schon gab (und der Film wurde nie fertiggestellt).

Hindenburg Films

unregistriert

3

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 23:17

Nette Idee,aber grade die bekannteren Forumsmitglieder haben warscheinlich viel zu viel zu tun,um bei so einem Fillm mitzumachen. Ein guter Drehbuchschreiber fällt auch nicht vom Himmel und dann erst die armen Schweine,die das gane Bluescreenkeying und das compositing übernehmen müssen... Wahnsinnsarbeit..wenn man schon bedenkt,mit welchem Aufwand die Movie Awards produziert werden,um jedem GEWINNER einen 2-Minütigen Bluescreenauftritt zu geben... N 10-Minütiger Kurzfilm wäre vielleicht denkbar,als ne Art Jubiläumsaktion vielleicht der dritte Geburtstag ist ja noch nicht so lange rum^^,aber ein Spielfilm ist warscheinlich nicht zu machen... Wäre aber auf jeden Fall ne tolle Sache wenns doch klappt..

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 464

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 23:20

als ne Art Jubiläumsaktion vielleicht der dritte Geburtstag ist ja noch nicht so lange rum

Dritter Geburtstag von was?

SR-Pictures

Schmidbauer-Film

  • »SR-Pictures« ist männlich

Beiträge: 1 371

Dabei seit: 27. August 2008

Wohnort: Prien am Chiemsee / Stuttgart

Hilfreich-Bewertungen: 106

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 23:24

Wäre genial, wenn das hinhaut. Arbeitsteilung im Forum, da kann man sicher alle Begeisterten irgendwie einbauen. Nur man braucht wirlich Durchhaltevermögen. Wenn man einen Episodenfilm macht (wie z.B. Tatsächlich Liebe), dann könnten ja verschiedene Filmteams "Kurzfilme" drehen und wir verpacken das ganze in einem Hauptfilm. Nur das Technische sollte dann auf einem Niveau sein ;)





Hindenburg Films

unregistriert

6

Mittwoch, 9. Dezember 2009, 23:25

Der dritte Geburtstag des Forumsseit es nicht mehr MArkus Gräfe-Forum heißt,oder?
Ich mein des war am 8. Oktober 2007 stand glaub ih mal irgendwo auf deiner homepage^^ vielleicht ieg ich aber auch komplett daneben :thumbsup:

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 464

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 17:50

Achso, das mag sein. Ich dachte, du meinst das Alter des Forums überhaupt. Denn das ist ja schon "etwas" älter.

Frederik Braun

unregistriert

8

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 18:09

Na dann wär es trotzdem eigentlich erst der 2. Geburtstag. ;)

Lukas F.

unregistriert

9

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 18:23

" ob man vllt einen Kurzfilm oder richtigen Kinofilm (1h30m) mit den bekanntesten Forum usern machen könnte?"
Nazi :D :D

Ne spaß bei Seite.
Auch wen ich nicht zu den bekanntesten User hier gehöre, könnte ich es mir dennoch gut vorstellen da mit zu machen.

Wenn alle gut mitmachen & Durchhaltevermögen zeigen, dann kann dies sicherlich sehr gut werden.
Ich würde auch nicht sagen dass wir keinen richtigen "Kinofilm" / 90 Minuten / hinbekommen ;D
Natürlich wen wir genügend Zeit haben. ^^

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lukas F.« (10. Dezember 2009, 19:35)


Hindenburg Films

unregistriert

10

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 19:13

Lol natürlich würden wir KEINEN richtigen Kinofilm hinkriegen,sonst wärn wir alle nicht hier! :D

Lukas F.

unregistriert

11

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 19:35

och :D
Ich meinte natürlich nur die Länge. Also wie Cj gesagt hat, 90 Minuten so ;D

HTS_HetH

unregistriert

12

Donnerstag, 10. Dezember 2009, 19:49

Gab es schon und hat vier Jahre gedauert => "Invasion 2" :P :P :P

Ihr werdet keinen anderen Amateuerfilm in Spielfilmlänge mit soviel Abschaum aus dem Forum diesseits der Galaxie finden. *GGGGG*

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 12. Dezember 2009, 18:54

hmm, eigentlich eine coole idee, aber ich glaube auch, das wäre recht schwer durchzusetzen, allein schon aufgrund der entfernungen.
was aber machbar wäre, wäre vllt ein episodenfilm mit unabhängigen episoden, die nur thematisch z.b. einige schnittstellen aufweisen (sin city, babel, tokyo...) , so könnten kleinere teams jeweils ihren teil des films drehen und am ende wird das ganze zusammengeschnitten und auf einer dvd rausgebracht.

wer jetzt an infinity denkt: ja, in gewisserweise wäre es en ähnliches projekt, nur dass der qualitätsanspruch von anfang an höher wäre und man für den kompletten film sowie die einzelteile ein gemeinsames konzept erarbeiten würde.

MFG

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 13. Dezember 2009, 01:47

Als Ergänzung zu HetH nur mal so zur Belustigung ein Thread aus einer Zeit, in der das Forum noch etwas jünger war:

Gemeinschaftprojekt des Forums *offizieller Thread*

Nach Invasion II ist das der Projekt-Thread mit den meisten Anworten: 189 in 6 Wochen! Was aber nicht verhindern konnte, dass das Projekt begraben wurde. Warum auch immer... ;) Außerdem: wie der Spruch mit den Köchen und dem Brei geht, wissen wir alle. Die meisten User hier sind doch Regisseure mit eigenem Team. Da muss man erst mal lernen, Vorgaben von Außenstehenden umzusetzen :D

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

HTS_HetH

unregistriert

15

Sonntag, 13. Dezember 2009, 11:13

Hab mir den Thread eben noch mal kurz angeschaut :) Aus der Idee damals war dann letztlich unsere IDee für "2049" entstanden, was wiederum nicht geklappt hat... Damit ist dann letztlich der Grundstein für Invasion 2 gelegt worden, da wir an der Idee mit der Zusammenarbeit mit dem KingCerberus Films Team festhalten wollten. Dennoch reizt mich die IDee zu "2049" von damals immer noch, hehe. Wer weiß, ob das nicht irgendwann doch noch mal in Angriff genommen wird. Würde der Idee hier jetzt zumindest im Grundsatz entsprechen, nur eben komplett in der Greenscreen...

16

Sonntag, 13. Dezember 2009, 12:41

hehe Da hat der Alex das ausgegraben...

Wer hier länger mitliest, hat schon so manches Projekt kommen und gehen gesehen.
Ich möchte jetzt nicht sagen: Das Gemeinschaftsprojekt klappt eh nie. Damit sowas klappt, müsste es ungefähr wie Invasion 2 oder die Awardshow ablaufen. Einer gibt die Linie vor und bestimmt wann der Film fertig sein soll.

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 13. Dezember 2009, 12:44

Find ich ist ne gute Idee. Brauchen nur jemanden, der die Verantwortung der Projektleitung übernehmen würde.

Ich würde mich auf jeden Fall als Schauspieler anbieten.

Marcus Laubner

unregistriert

18

Sonntag, 13. Dezember 2009, 13:07

Ihr werdet keinen anderen Amateuerfilm in Spielfilmlänge mit soviel Abschaum aus dem Forum diesseits der Galaxie finden. *GGGGG*

Hab nicht mitgezählt, aber könnte bei Hazard knapp werden ;)

Sicherlich ist so ein Projekt möglich, wenn man es gut organisiert und viel Zeit und Arbeit reinsteckt. Ich frage mich gerade: Wozu überhaupt? Gastauftritte sind ne super Sache, aber ich muss nicht unbedingt so viele Forummitglieder wie nur möglich in einem einzigen Film sehen.
Vielleicht kann mir ja mal jemand diese Faszination erklären, die offensichtlich gerade an mir vorbeigeht ;)

Hindenburg Films

unregistriert

19

Sonntag, 13. Dezember 2009, 14:22

Und im Endeffekt wird man ja die Meisten sowieso nicht erkennen,kann ja nicht jeder hier im Forum ne Ausgedehnte Sprechrolle bekommen...

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 13. Dezember 2009, 14:36

Hieß es nicht die Bekanntesten? Von soviel wie möglich war doch nie die rede :D Oder habe ich da was übersehn? Ich denke auch dass es machbar ist. Reicht ja wenns Paar Hauptrollen gibt, die auch ständig miteinander drehen können und dann halt die Gastauftritte, so wie bei Hazard. 1 Tag wird man ja irgendwann mal opfern können um wohin zufahren. Am besten ist es wenn immer gleich mehrere aus einer Region eine Fahrgemeinschaft bilden und zusammen zum Set fahren. So könnt das was werden.

Edit: Da wäre es praktisch wenn das Team der Hauptdarsteller bzw. die den Film regeln und drehen aus der Mitte von Deutschland kommen, sonst fahren sich die zb. Münchner n Wolf wenn das zb. in Warnemünde gedreht wird :thumbsup:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks