Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 24. November 2009, 11:23

Wer liest regelmäßig Drehtagebücher/Produktionsblogs?

19%

Interessieren mich nicht. (5)

31%

Überfliege ich nur, weil die meisten zu lang sind. (8)

35%

Lese ich regelmäßig. (9)

15%

Lese ich regelmäßig und schreibe auch selber. (4)

Drehtagebücher sind zwar nicht sooo verbreitet, aber dennoch gibt es den einen oder anderen in der Amateurfilmszene, der eines schreibt – und veröffentlicht. Ähnlich eines Making of kann es einen interessanten Blick hinter die Kulissen anbieten, egal ob nun filmtechnisch oder ob sie einfach nur vom "Leben am Set" erzählen. Wie das ganze gestaltet ist – ob nun als "klassisches" Tagebuch oder als Blog – ist erst mal egal. Wer von euch verfolgt so was regelmäßig?

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 24. November 2009, 14:30

Wenn ich über eins stoße lese ich das Drehtagebuch idr auch. Zum Beispiel das zu "Abgehoben" von freezer. Ansonsten fallen mir gerade auch keine Filme ein, zu denen welche geschrieben werden. Vielleicht hat der ein oder andere da ein paar Links parat. :)

Bri&DI Studios

unregistriert

3

Dienstag, 24. November 2009, 16:55

Ich lese sie manchmal, aber nur bei produktionen die mich interessieren.
Banthapoodoo wäre so eine zum beispiel.

mp-cw

Mania Pictures Crew

  • »mp-cw« ist männlich
  • »mp-cw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 755

Dabei seit: 23. Februar 2007

Wohnort: Calw

Hilfreich-Bewertungen: 51

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. November 2009, 00:57

Animiert wurde ich zu der Umfrage durch den bisher lediglich angekündigten Produktionsblog zu "5 nach 12". Hier im Forum gibt es doch sicher einige, die so was schreiben; "Invasion 2" hat(te) einen, "18:00" hat ein Drehtagebuch, wir schreiben schon seit Jahren welche. Und "Abheben" ist mittlerweile tatsächlich "Abgehoben" – soll heißen, das Projekt wurde ja vor ein paar Wochen abgeschlossen.

Ansonsten gibt es jede Menge (Independent-)Produktionen, die Produktionsblogs/Drehtagebücher veröffentlichen, egal ob nun Simon Pegg oder die Kintze Brothers...

TATORT CALW: HEXENSABBAT mit Vorfilm "Die Rotkäppchen und der Wolf"
SEIT 08.03. IM KINO UND AUF DVD | CU @ www.mania-pictures.de
| fb/mania-pictures

Mr Dude

unregistriert

5

Mittwoch, 25. November 2009, 11:00

Ich führe seit Jahren zu unseren Filmen Tagebücher. Das sind meistens bloß kurze Statusmeldungen. Mal mehr oder weniger ausführlich. Hab halt immer das Gafühl "Das ließt doch eh keiner". Mach das jetzt schon beim 6. Film. Ich finde sowas aber immer furchtbar interessant. Viele denken ja, wir drehen den Film chonologisch und sind dann überrascht, wenn das Finale schon am 3. Tag abgedreht ist. Bei richtig großen Filmemachern macht sowas natürlich mehr spaß zu lesen, aber was solls.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. November 2009, 20:50

Ich hab sowas noch nie gelesen muss ich zugeben.
Klar kann es interesannt sein aber ich zieh mir da lieber ein Making of oder Behind the Scenes rein.

Social Bookmarks