Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 16. November 2009, 23:30

Render Frage - Interlaced und Progressiv

Hallo,
ich wollte mal Fragen wie man am Besten im Schnitt vorgeht wenn man interlaced Material bearbeitet.
Ich lade das Interlaced Material rein und exportiere die Finale Filmdatei ins Progressive.

Nun ist das Problem dass ich einen Zwischenschritt habe, müsste ich das Material (z.b. für CGI) erstmal interlaced rausrendern, das CGI versehene Filmschen wird wieder interlaced gerendert und am Ende kann ich das Fertige Projekt samt CGI Clip Progressiv rendern?

2

Dienstag, 17. November 2009, 00:58

Du hast dir deine Frage prima selbst beantwortet ;)

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 17. November 2009, 11:28

Also rendere ich immer interlaced, nur der allerletzte Schritt ist Progressiv? :)

4

Dienstag, 17. November 2009, 11:32

Würd ich so handhaben. oder einfach ganz am anfang das Rohmaterial komplett nach progressiv konvertieren. ich arbeite generell lieber ohne halbbilder...

Jumperman

unregistriert

5

Dienstag, 17. November 2009, 12:06

Der Vorteil, wenn man erst ganz am Schluss in Progressiv rendert, ist: Auch die CGI-Effekte werden deinterlaced und schauen dementsprechend leicht verschwommen aus, genauso wie das Real-Footage. Das fügt die Effekte noch ein bißchen realistischer ins Bild ein ;)

Einen angenehmeren Workflow würde aber das Deinterlacen ganz am Anfang natürlich machen.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 174

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 361

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 17. November 2009, 17:09

Ich persönlich habe immer vor dem Schnitt alles deinterlaced. Nun filme ich direkt progressiv. Dadurch geht einiges einfacher (Effekte) bzw. es gibt weniger Probleme. Der Schnitt an sich ist natürlich auch Interlaced möglich.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 17. November 2009, 18:53

Ich drehe auch immer in 25p, wüßte aber nicht wie ich das Progressiv einspiele da bei meiner Cam immer steht sie würde mit 50i Aufnehmen und man muss es im Schnutt zusammenfügen (?)(?)(?)

Da gehe ich stark davon aus dass ich den interlaced Schritt gehen muss.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 174

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 361

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 17. November 2009, 21:30

Ich nehme mal an, du drehst in 1080p25. Da das kein offizieller HDV-Standard ist, muss dein Schnittprogramm dieses Sonderformat explizit unterstützen (z.B. Premiere CS4).

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich
  • »ghostpictures.de« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 096

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 18. November 2010, 23:44

Neue Frage zum alten Thema!

Ich hatte meine Canon mit progressiven Material verfilmt und die Sony mit Interlaced.
Nun gibts miese Streifen im Sonymaterial des progressiven Films.

Wie bekomme ich die weg? :(

Mr Dude

unregistriert

10

Freitag, 19. November 2010, 08:44

Wenn du mit Premiere arbeitest, einfach rechtsklick auf das Material "Halbbildoptionen" - "Habbilder zusammenfügen". Bei AE gibts auch noch eine etwas genauere Funktion für massiverer Probleme.