Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 13. Oktober 2009, 21:44

DVD verschicken

Hi,
ich möchte viele DVDs verschicken. Nur die DVDs in Papierhülle. Kein Case o.Ä
Meint Ihr, es reicht, wenn ich einfach die Papierhülle zuklebe, Adresse darufschreib, Briefmarke draufklebe und ab die Post? Oder ist das ne schlechte Idee?
Grüße:
Kilian

Birkholz Productions

Registrierter Benutzer

Beiträge: 2 603

Hilfreich-Bewertungen: 189

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Oktober 2009, 21:58

Meint Ihr, es reicht, wenn ich einfach die Papierhülle zuklebe, Adresse darufschreib, Briefmarke draufklebe und ab die Post? Oder ist das ne schlechte Idee?


Das ist ne grauenhafte Idee!
Jeder Amateur befolgt fürs DVD Verschicken dieses Prinzip: Papierhülle auf keinen Fall zukleben, Adresse von Peter Lustig draufschreiben, 10 Euro Schein drankleben und mit Fedex verschicken.
Also wirklich! Das sollte man jawohl wissen...

RMSTUDIOS

unregistriert

3

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:11

genau... oder alternativ an - aber nur wenn es sich um software handelt - den betreff "bitte cracken" mit empfänger BKA / LKA und den gewünschten ortskreis dahinter.

dann kannst du sicher sein, dass das packet gut und sicher ankommt. die leiten alles weitere ein..


mal im ernst: hol dir einen DIN A4 briefumschlag, mit "polster- inlay" und lege da die cd, die sich in der papierhülle befindet rien.. dann passiert auch nichts damit....

4

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:22

hmm?
ich versteh grad den punkt nicht... sorry :)
darf man dvds nicht in verschlossenen kuverts verschicken oder wie? (abgesehen davon, dass es sich aus praktischen gründen grad sowieso anders ergibt)

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:24

ich fürchte wir verstehen deinen Punkt auch ne. Wie willst du sonst was verschicken? Mit ner Taube? :rolleyes:
Wenn du wirklich auf was abzielst, dann haben es schonmal 3 nicht verstanden :whistling:

6

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:28

also, ich habe dvds hier. ne ganze menge :)
um porto zu sparen (immerhin 90 ct/stück) wäre die frage, ob man die nicht einfach irgendwie in sonem kleinen umschlag transportieren könnte.
die dvds haben physikalisch den material-wert (der inhalt (video von uns) ist natürlich unendlich viel wert :-)).
also: spricht was dagegen, die einfach in einen normalen Umschlag zu stopfen und mit 55 ct zu frankieren?
das spart teure briefhüllen, schont die umwelt und spart uns portokosten.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:35

so ein Aufstand wegen 40 blöden ct? :thumbsup:

ÄHm. Ich hab das auch schon oft so gemacht. Solange der Film kein Drama ist, sollte es gehn. Auf der sicheren Seite bist du immer mit Horrorfilmen - die wiegen wegen dem fehlenden Inhalt meistens weniger ;)

Im ernst: nix spricht gegen 55ct. Aber frag doch einfach die sexy Postdame deiner Wahl. :love: Scheiße, ich muss ins Bett :rolleyes:

edit: DVD in Papierhülle? Dann doch lieber die Brieftaube. Bin ja schon ruhig :)

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:36

Ich glaube, hier wurde das so verstanden, dass du die DVDs in einer DVD-Hülle aus Papier verschicken wolltest. So habe ich das zumindest verstanden. Normaler Briefumschlag wäre zwar billiger, aber wenn die DVD kaputt geht, bringt das ja niemandem was, ob die nun einen Wert hat oder nicht. Und ich bin sicher, dass die leicht kaputt gehen wird.

Es könnte sein, dass die DVD das Gewicht für 55 Cent überschreitet.

9

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:36

Du solltest Deinen "Kunden" schon etwas mehr Sicherheit bieten.
Ein normaler Umschlag ist doch schnell kaputt, gerade, wenn was festets drin ist.
Also lieber ´nen Stapel Umschläge mit intergrierter Blisterfolie drin benutzen,
dann ist die CD auch besser vor Kratzern/Schaden/Zerstörung geschützt.
Auch wenn Deine Empfänger nur wenig dafür bezahlen, einen gescheiten Versand solltest Du schon anbieten.
Und nimm eine CD mit zum Umschlag-Kaufen, denn da gibt es auch welche, wo die CD nicht reinpaßt.

10

Dienstag, 13. Oktober 2009, 22:43

hi,
1,45-55=90 ct. Mal 300 DVDs = 270 Euro. Dat is nicht ganz wenig, find ich :-)

der post-kalkulator spuckt mir 1,45 als günstigsten preis aus. auch bei umschlägen mit 14x14 cm.

die dvd wiegt mit umschlag 22 gramm.

@Purzel: es hat sich ja sowieso ergeben, dass das nix wird. wir müssen noch nen brief mit reinlegen. da reicht der platz schon gar nicht.

also läufts wohl auf etwas größeren umschlag hinaus.
aber generell interessieren würds mich trotzdem :)

kilian

11

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 21:28

Ich verschicke DVD's immer im A5 Brief mit Polster drin. Die DVD ist noch mal in einer PVC DVD-hülle die dann den gesamten Inhalt des Umschlags einnimmt.
270 Euro die IHR aus EURER Tasche bezahlen müsst? Ist wohl was bei der Kalkulation falsch gegangen. Bei uns ist Porto immer im Preis mit drin, und das sollte man nicht vergessen.

12

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 21:38

also ich habe beim a5 brief nur 1,44 bezahlt

Marcus Laubner

unregistriert

13

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 23:25

Ich verstehs irgendwie nicht, du willst 300 DVDs einzeln verschicken, darf man fragen, worum es sich dabei handelt? Also wenn jemand eine DVD von mir will, dann zahlt der Empfänger auch gefälligst den Versand.

14

Mittwoch, 14. Oktober 2009, 23:44

ja, natürlich zahlen die leute den versand, die die dvd bestellen.
es hat sich praktisch ja sowieso bereits erledigt.

theoretisch:
der film ist ein infofilm der möglichst viel verbreitet werden soll (von einer organisation). daher sollten die kosten möglichst keine hemmschwelle bilden. versteht ihr? :)

als warensendung müsste es aber gehn.

Social Bookmarks