Du bist nicht angemeldet.

Alfanje

unregistriert

1

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:09

Problem bei Youtube-Videos uploaden

Heyho,

wußtet ihr das Youtube die Ton und Bildspur verändert oder so? Weil obwohl das ausgangsmaterial synchron war, war es bei youtube nicht, ich musste es demnach unsynchron hochladen das es auf youtube synchron wird^^ ca 3 frames unterschied, das macht bei musik schon einiges aus.

Auch habe ich im nachhinein das gefühl das das Audio der datei geschrumpft ist bzw das bild der datei gestreckt wurde, auch wenn nur minimal, aber bei kompletter synchronität bei Premiere, und auch als gerenderte MPEG2 Datei war das Youtube ergebnis katastrophal. Bei nicht-musik-videos merkt man es evtl ja nicht sofort, aber wenns lippensynchron sein soll ist das schon ärgerlich. Ich habe meine neuen beiden Videos mit 2 und 3 frames unterschied - demnach unsynchron - hochgeladen und jetzt ist es anfangs schon etwas besser, gegen ende des liedes leidet es aber wieder etwas unter der unsynchronen ton/bildspur.
Habt ihr dieses problem auch schonmal festgestellt? Oder habt ihr eine Idee, das es beim ersten hochladen direkt funzt?

schönen Gruß

Alfanje

Thom 98

unregistriert

2

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:41

Du erwähnst da was von MPEG2. Ist fürn Webupload n ganz schlechtes Format. Für Youtube solltest du DivX oder h.264 vorziehen. Diese haben bei mir noch nie Probleme gemacht und werden acuh von Youtube empfohlen.

Alfanje

unregistriert

3

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:51

aber mpeg2 ist auch empfohlen laut youtube

Thom 98

unregistriert

4

Dienstag, 6. Oktober 2009, 18:58

Is trotzdem kein gutes Formar für Webupload. Braucht viel zu viel Platz bei gleicher Qualli wie DivX oder h.264. Probiers einfach mal mit DivX oder h.264, wie gesagt: Ich hatte damit noch nie Probleme.

Außerdem macht MPEG da irgentwas, dass es nur jedes 8 Frame oder so komplett speichert und den Rest dazwischenrechnet oder so... DivX macht das zwar so ähnlich, aber irgentwie besser und effektiver und daher könnte deine Asynchronität evt. daher kommen. Wie genau das alles funktioniert weiß ich allerdings auch nicht, aber da war mal was mit Keyframes und som Kram :)
Auf jeden Fall weiß ich, dass es bei mir sowohl mit DivX aus Virtual Dub als auch mit MP4-h264 aus Premiere bisher immer funktioniert hat und ich noch nie Asynchronität festellen konnte.

DecoyCollective

unregistriert

5

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 12:34

hmmm, hätte das problem noch nie bemerkt...

ich lade immer eine MP4- oder MOV-datei in H.264, 1280x720 hoch. versuchs mal so...

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 947

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 13:38

Ich habe das Problem auch vorgestern gehabt. Ich hab mein Video nur geschnitten mit Originalton und nach dem Hochladen war es asyncron. Ich habe es als wmv hochgeladen, wie ich es sonst auch immer mache.

DecoyCollective

unregistriert

7

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 13:41

Ich habe es als wmv hochgeladen, wie ich es sonst auch immer mache.

WMV = Hass! ;)

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 947

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 46

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 16:20

Ist doch nur youtube^^ Hauptsache es läd schnell hoch, ich mag nicht immer lange warten.

DecoyCollective

unregistriert

9

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 16:24

Ist doch nur youtube^^ Hauptsache es läd schnell hoch, ich mag nicht immer lange warten.

hmmm, keine ahnung, wie die kompression bei WMV ist... aber vom qualitäts-/dateigrössen-verhältnis find ich eigentlich H.264 am besten. staune immer wieder, wie man mit den entsprechenden einstellungen die dateigrösse ohne sichtbare qualitätsminderung extrem herunter bringt.

Thom 98

unregistriert

10

Donnerstag, 8. Oktober 2009, 17:13

Und zu dem "...is doch nur Youtube...": Youtube gehört mitlerweile zu den Videoportalen, die ebenfalls High Definition anbieten. Es war mal eine Zeit lang echt so, dass man bei YT große Qualitätseinbußen hinnehmen musste, doch heute kann man bis zu 2Gb große Dateien in voller 720p Qualli hochladen und bekommt so auch auf YT wunderbare Bilder, die sich im Fullscreen schön anschauen lassen.
Is jetzt nicht direkt auf dich bezogen, Borgory, doch dieses Denken Youtube=Scheiß Qualli scheint immer noch voll in den Köpfen vieler Leute drinn zu sein, doch wenn man beim Hochladen alles richtig macht, kann man eben auch gute Bilder rausbekommen. Das ändert natürlich nix daran, dass es immer noch sehr viele Video dort gibt, die mit dem Handy gefilmt wurden und daher von vornerein keine sehr gute Qualli hatten und entsprechend dann auf YT auch pixelig sind.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks