Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

61

Donnerstag, 28. Januar 2010, 11:04

Und letztlich ist auf diesen ganzen Vergleichs-PCs Windows. Damit scheiden sie für jeden der mal an einem echten Mac arbeiten durfte, eh aus.

Wer OSX kennt bezahlt den Mehrpreis für einen Mac gerne und mit einem dicken Lächeln auf den Lippen.

Ich liebe diese "Ich nehme das Mainboard mit dem Sockel und dem Prozessor, dazu das und das" und schon habe ich was schnelleres-Vergleiche. Die sind so schön sinnlos :) Außerdem lassen die meisten Vergleiche das Betriebssystem und die mitgelieferte Software völlig ausser acht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (28. Januar 2010, 12:37)


HTS_HetH

unregistriert

62

Donnerstag, 28. Januar 2010, 11:48

Obgleich ich auch kein Fan dieser virtuellen "Schwa**vergleiche" bin, so würd ich nicht sagen, dass sowas gänzlich sinnlos ist.

Man wird natürlich nie einen Mac User davon abbringen, seinen Mac zu lieben, warum auch? Genauso wird man aber auch die Verfechter des PCs mit Windows nicht davon abbringen, sich über die Preisgestaltung von Apple aufzuregen und Vergleiche aufzustellen. Die PC User sind ja in sich auch noch aufgesplittet und kloppen sich darum, ob man lieber Windows oder Linux nutzen sollte...

Wer aber einen PC nutzen will, der mit der Leistung eines entsprechenden Macs mithalten kann, und das möglichst ohne genauso viel dafür auszugeben, der wird sich sicherlich freuen, wenn er solche Auflistungen im Web findet.

Ich bin mir recht sicher, dass Apple durchaus preislich in der gleichen Liga spielen könnte, wo heute so die Consumer PC´s liegen. Aber sie würden dann eben gezwungenermaßen auf weniger hochwertige Hardware zurückgreifen müssen und schlimmer noch, sie würden dieses "exklusive Image" verlieren. Lässt sich gut am Iphone beobachten. Vor nem Jahr oder so war man noch der hippste Mensch auf Erden, wenn man sein Iphone gezückt hat. Heute hingegen wird man schon fast müde belächelt, dass man auch zu der breiten Masse der Mitläufern gehört, die ein Iphone haben...

Und ich sage das nicht, weil ich ein Apple-Hater bin oder nen Microsoft Fanboy... Im Gegenteil, ich mag das OSX sehr gerne, ioch finde das Look & Feel von Apples Software klasse, schnell, einfach und intuitiv. Ich gehöre aber einfach zu der Gruppe Menschen, die nicht bereit sind, extrem viel Geld in einen Computer zu stecken, welcher eben automatisch nach 2 bis 4 Jahren als so veraltet gilt, dass man fürchten muss, das neue Betriebssystem wird gar nicht erst lauffähig sein. Ich habe mir vor nun mehr als 2 Jahren für 600 Euro einen Quadcore PC mit 4 GB Ram beim onlinediscounter bestellt, bis zum heutigen Tag nicht ein Hardwareausfall, kein Problem und die Kiste läuft und läuft. Windows 7 64 bit ist seit kurz nach dem Erscheinungstag installiert und funktioniert auch wunderbar. Meine Software läuft und die Leistung ist eben die, die ich von einem solchen System erwarten kann. Ohne es jetzt nachzuschlagen, aber für 600 Euro würde ich heute vermutlich nicht mal ein neues Macbook oder einen Imac bei Apple bekommen können und wenn dann würden sie vermutlich der Leistung des Quadcores nicht entsprechen können.
Auf der anderen Seite würde mich jeder Mac Pro User mit seinen Renderzeiten im Vergleich sicherlich weit hinter sich lassen, da bin ich mir sicher. Aber Dank der Preisentwicklung am PC-Markt kann ich sicherlich dieses oder nächstes Jahr für wiederum 600 Euro einen viel leistungsfähigeren PC erstehen, welcher an den Mac schon wieder besser heranreicht, der Preis für den gleichen Mac hat sich währenddessen aber kaum verändert.

Will sagen, ich versuche für wenig Geld möglichst viel Leistung zu bekommen und nicht für viel Geld die beste Leistung. Wenn Geld keine Rolle spielen würde würd ich sofort auf die Apple Website gehen und mir die größtmögliche Konfiguration eines Mac Pro bestellen und mich die kommenden Jahre vermutlich nicht mehr um Rechenpower bemühen müssen. Aber so läuft´s nun mal nicht und Geld spielt immer eine Rolle.

Das Leute wie Freezer usw die beruflich von der Zuverlässigkeit ihrer System abhängig sind, schon eher auf entsprechende Systeme von Apple setzen (sowie ein Großteil der Branche Motiongraphics usw...) ist absolut nachvollziehbar. Ich als Privatmensch aber kann mir die Zeit nehmen, wenn der Rechner mal nicht so will wie ich.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

63

Donnerstag, 28. Januar 2010, 12:33

Zitat

Das Leute wie Freezer usw die beruflich von der Zuverlässigkeit ihrer System abhängig sind, schon eher auf entsprechende Systeme von Apple setzen (sowie ein Großteil der Branche Motiongraphics usw...) ist absolut nachvollziehbar. Ich als Privatmensch aber kann mir die Zeit nehmen, wenn der Rechner mal nicht so will wie ich.


Da ist was dran.

Ich glaube ich habe das weiter vorne schon mal auch hier geschrieben, aber trotzdem:

Wer mit einem PC glücklich ist, bitteschön. War ich auch Jahrelang. Aber dann lasst uns Macuser bitte in Ruhe und versucht nicht uns von Medion zu überzeugen. Wir kennen den Kram ;)

Zitat

Genauso wird man aber auch die Verfechter des PCs mit Windows nicht davon abbringen, sich über die Preisgestaltung von Apple aufzuregen und Vergleiche aufzustellen.
Können sie gerne machen, aber macht das unter euch ;)

Wer mit einem PC unglücklich ist, hat die Mögloichkeit auf Linux oder OSX zu wechseln, wir informieren da gerne ;)

Wer mit seinem Mac glücklich ist, um so besser. Der weiß was er hat. Und ich kenne keinen, der wieder zum PC gewechselt ist. Ihr müsst es uns einfach nachsehen, dass wir Macuser euch den Mac immer wieder ans Herz legen. Wir wollen doch nur euer bestes :)

Wer mit seinem Mac unglücklich ist, der ... (Keine Ahnung, mir ist noch keiner begegnet)

(Klingt irgendwie nach Sekte, oder?)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joey23« (28. Januar 2010, 12:39)


HTS_HetH

unregistriert

64

Donnerstag, 28. Januar 2010, 13:15

Das die Apple Jünger eh Anhänger einer Sekte sind, gehört ja zum Allgemeinwissen und wird schon in der Grundschule inzwischen gelehrt :P
Man schaue auf Apples Keynote von gestern... Die Leute sind mal wieder ultimativ durchgedreht im Publikum, überall Iphones zu sehen die Fotos machen etc... Und das alles für nen Taplet PC der ausser den "Looks" nichts bahnrechend neues bietet? Einen gewissen Mangel an Objektivität kann man denke ich manch einem Apple User durchaus unterstellen, aber auf keinem Fall allen.

Ich unterscheide da klar zwischen den Leuten die Apple Hard/Software professionell einsetzen und darauf angewiesen sind und denen, die meinen sie brauchen sowas, um zum "hippen" Kreis zu gehören...

Davon mal abgesehen kenne ich durchaus Leute die vom Mac wieder weg sind, wir hier auf der Arbeit zum Beispiel. Das war allerdings auch schon zu den letzten G5 Zeiten. Das will ich mal nicht mit den heutigen Macs vergleichen, damals waren die Probleme definitiv noch schwerwiegender, als heute.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

65

Donnerstag, 28. Januar 2010, 16:02

Zitat

Und das alles für nen Taplet PC der ausser den "Looks" nichts bahnrechend neues bietet?


Das Ding ist wirklich schwach. Und das ist auch die Meinung der meisten anderen Apple-User. Das Ding richtet sich auch nicht an den typischen Apple-User sondern ist ähnlich wie iPhone und iPod einfach eine CashCow, die mit dem was die User an Apple lieben wenig zu tun hat. Steve Jobs hat es gestern selber gesagt: We are a mobile device Company. Mobile devices, that ist what we do. Bedenkliche Entwicklung ...

sollthar

unregistriert

66

Donnerstag, 28. Januar 2010, 16:07

Also ich hab einen Quad Mac Pro und einen Quad PC mit Windows zuhause, direkt nebeneinander. Nutze auch beide.



Beide haben ihre Vor- und ihre Nachteile. Der Mac ist für mich das ultimative Video und Grafiktool, der PC mehr eine Spielkonsole und Arbeitsgerät. Rein vom Geschmack her bin ich immer bereit, mehr Geld für Apple aus zu geben weil ich mein OSX, mein Final Cut und meine Stabilität und Einfachheit seh schätze. Gleichzeitig will ich aber auch einen PC, weil ich da die Menge an Software und halt vorallem die Games sehr schätze.

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

67

Donnerstag, 28. Januar 2010, 20:08

Mich würde ein Mac wegen Final Cut sehr interessieren.
Die Programme die da zusammen arbeiten sind Klasse. Was man da so hört und liest.

Leider fehlt mir das Geld für so eine Kiste. Deshalb bleibt mir wohl nur der PC der auch Klasse ist weil wenn mal was kaputt ist bau ich wieder was neues rein. =)

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

68

Freitag, 29. Januar 2010, 11:33

Naja wenn du nur SD bearbeiten willst, reicht ja ein Mac Mini zum rumprobieren. Den gibts mit entsprechenden Rabatten für 500€. Ich hab mir vor 2 Jahren auch nur einen kleinen iMac geholt, weil ich mal die OS X Welt sehen wollte. Jetzt ist es schon schwer überhaupt nochmal einen PC zu wollen :D

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

69

Freitag, 29. Januar 2010, 12:06

Reicht da eigentlich ein IMac oder braucht man einen Mac Pro?
Z.b. wenn ich später mal AVCHD Material schneiden möchte.

Thom 98

unregistriert

70

Freitag, 29. Januar 2010, 13:34

Der neue große 27" iMac hat einen Core i7 drinn, d.h. damit kannst du ohne Probleme AVCHD schneiden! Siehe auch http://www.apple.com/de/imac/specs.html

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

71

Freitag, 29. Januar 2010, 13:39

Ach das sind schon geile Dinger... Muss man sagen.
Alles im Monitor drinnen und dann läufts noch fein flüssig.

Sind die Lüfter von den Dingern eigentlich laut?

Mein Selbstbau Tower der röhrt hier rum sag ich euch ^^

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

72

Freitag, 29. Januar 2010, 13:42

Sind die Lüfter von den Dingern eigentlich laut?
Nein, da hörst du eigentlich nichts, sehr leise ist der.

joey23

Co-Administrator

Beiträge: 5 332

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1212

  • Private Nachricht senden

73

Freitag, 29. Januar 2010, 16:57

>> Sind die Lüfter von den Dingern eigentlich laut?

Flüsterleise :)

schlaflos011

unregistriert

74

Sonntag, 31. Januar 2010, 10:38

Hallo,

also ich habe mich vor einigen Jahren durch den Umstieg auf Final Cut Studio Mac abhängig gemacht. Ich bereue diesen Schritt nicht, obwohl ich anfangs einige Probleme mit der Umstellung auf Mac hatte.
Ich bin von Magix Video Deluxe auf Final Cut Express (erster iMac mit Intesl Prozessor) und da ich mit Magix schon blind schneiden konnte war es für mich anfangs etwas frustierend alles neu zu lernen. Der Aufwand hat sich allerdings mehr als gelohnt und nach etwas über einem Jahr hab ich mir via Ebay eine günstige Final Cut Studio version ersteigert.

Heute schneide ich mit der neuersten Final Cut Studio Version und bin auch mit meinem iMac 27´i5 zufrieden. Das Schnittsystem macht genau das was es soll - es läuft, funktioniert. Beim PC war alles etwas aufwendiger. Es klappte zwar auch, doch ich brauchte immer wieder mal einen Freund oder meinen Bruder um das System zu "warten". (Was zum Teil auch meine Schuld war - zumüllen *gg*)

Seit ich mich für Apple Produkte entschieden habe brauche ich niemanden mehr der das Ding wartet und das sehe ich als ganz großen Pluspunkt. Auch den Wiederverkaufswert der AppleDinger sollte man berücksichtigen, der sehr hoch ist und bei den "Macs sind so überteuert - Schreiern" nicht berücksichtigt wird.

Ich konnte auf dem PC gut mit Audio und Video arbeiten und mach es jetzt professioneller mit Mac.

ich werde aber keinem einen Mac oder Pc einreden! Das sollte jeder für sich entscheiden was für ein System das geeignetste ist. solange es läuft und läuft und läuft ist doch alles gut - oder?

Und warum immer wieder Apple Produkte so einen Zorn bei Leuten auslöst, die diese Sachen nie kaufen/probieren werden verstehe ich auch nicht.

iPad ist doch geil ;-)
http://www.funnyordie.co.uk/videos/167d70800c/the-ipad

StoneyMaloney

unregistriert

75

Sonntag, 31. Januar 2010, 11:41

Ach das sind schon geile Dinger... Muss man sagen.
Alles im Monitor drinnen und dann läufts noch fein flüssig.

Optisch is das schon was feines aber ich würd dir trotzdem raten kauf dir ein Mac Book Pro! Fährst garantiert besser. Mein Pro schneidet AVCHD locker.. Und es sein schon neuere Modelle am Markt. Mit 1400 bist schon gut dabei..

lg

ghostpictures.de

Independentspielfilme und Kurzfilme - www.ghostpictures.de

  • »ghostpictures.de« ist männlich

Beiträge: 2 099

Dabei seit: 19. Oktober 2007

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

76

Sonntag, 31. Januar 2010, 11:50

Naja ich find das immer bissel blöde so nen kleinen Lapi aufm Schoß. Gerade der Minibildschirm schreckt mich ab.
Ich find den 21 Zöller ja so geil. Und dann noch nen zweit Monitor Nebendran. Dat reicht dann die Nächsten Jahre. :)

chrischi

unregistriert

77

Sonntag, 31. Januar 2010, 11:54

schade, ich habe leider nicht das Geld :(
Apple ist einfach zu teuer :cursing:

schlaflos011

unregistriert

78

Sonntag, 31. Januar 2010, 14:12

Zitat

Optisch is das schon was feines aber ich würd dir trotzdem raten kauf
dir ein Mac Book Pro! Fährst garantiert besser. Mein Pro schneidet
AVCHD locker..
Ich hatte ein Macbook Pro und würde aber eher zum iMac raten. Die neuen 27´Modelle sind vom Preisleistungsverhältnis das Beste was Apple hat und der Monitor Hammer!
Dazu ein kleiner günstiger Full HD Monitor (in meinem Fall Benq 22´) der sich mit 50Hz betreiben lässt und man ist bestens ausgerüstet.

Hat von euch jemand JVCs GY HM100 oder HM700 mit Final Cut im Einsatz? Der Workflow mit dem iMac (Seitlich SDHC Card Slot) ist extrem cool.

Bri&DI Studios

unregistriert

79

Sonntag, 31. Januar 2010, 15:44

Ich klinke mich mal ein:
Ich habe im Praktikum ausschließlich am Mac gearbeitet und ich finde OSX sehr komfortabel. Aber das Problem ist, dass Mac so effektiv inkompatibel mit PC Programmen ist, dass es mittlerweile eine sache von fast 2000 Euro wäre auf Mac umzusteigen, selbst wenn ich einen IMac geschenkt bekäme.
In der Medienbranche ist ein Mac glaube ich fast unverzichtbar, es ist einfach Standard. Einen Mac kann man sich nur zum arbeiten kaufen, das ist effektiv, komfortabel und unkompliziert. Allerdings sollte man diese Entscheidung früh treffen, bevor man sich teure programme für win kauft...

schlaflos011

unregistriert

80

Sonntag, 31. Januar 2010, 16:12

Zitat

dass es mittlerweile eine sache von fast 2000 Euro wäre auf Mac umzusteigen, selbst wenn ich einen IMac geschenkt bekäme.
Das vestehe ich allerdings nicht ganz. Wenn du einen iMac geschenkt bekommen würdest und in Final Cut Studio investierst wären das €800,-- und du hättest ein Komlettpaket mit Final Cut, Soundtrack Pro, Colour, Compressor, Motion und Life Type.

Social Bookmarks