Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Colour24

unregistriert

1

Sonntag, 26. Juli 2009, 13:36

Filmen ohne Erfahrung

Hallo!!

ich bin neu hier und grade absolut überfordert. Ich habe vor einiger Zeit von meinem Opa zwei Kameras (und ein Stativ ;) ) "geerbt" (er fühlt sich zu alt zum Filmen). Bei den Kameras handelt es sich um die Modelle Sony TR728E und die Sony CCD V800E (letztere leider ohne Betriebsanleitung). Meine Erfahrungen beim Film sind leider sehr gering. Ich habe bisher nur mit einem Billigcamcorder von Aldi (ohne Zoomfunktion, Knopf drücken und fertig Variante für technisch Unbegabte) ein paar Spaßfilme gedreht und mit dem Windows Movie Maker ein bißchen aufgepeppt (soweit wie das Programm einem die Möglichkeit dafür gibt). Ich habe mir schon ein Gerät zur Digitalisierung besorgt und erste Testvideos mit den "richtigen" Kameras gemacht.

Hier nun meine Fragen:

Gibt es ein besseres Program für Effekte und Schnitt als Moviemaker (nach Möglichkeit kostenlos)?
Was muss ich beachten, wenn ich mir zur Tonverbesserung ein externes Micro anschaffen will?
Gibt es sowas wie eine Anfängervariante des Filmens? Wie gesagt, meine Erfahrungen sind gering und Google Suchen erschlagen einen mit guten Ratschlägen.
Da ich festgestellt hab, dass die TR728E vom der Farbqualität her eher bescheiden ist, wüsste ich gerne noch, ob sich das am PC verbessern lässt oder ob es dann nicht ratsamer wäre, es in ein Schwarz-Weiß-Bild umzuwandeln.

Ich hoffe, ihr könnt mir hier weiterhelfen. Ich hab schon über die Suchfunktion ein paar Anregungen gefunden, aber leider nichts, was sich konkret auf meine Situation anwenden ließ (sollte ich da was übersehen haben, bitte ich vorsichtshalber schon mal um Entschuldigung für wiederholte Fragen ;) )
Für weitere gute Ratschläge bin ich ebenfalls sehr dankbar!!

Vielen dank für die Hilfe!
LG, Colour

Verschoben nach Hauptforum, da relativ allgemein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (26. Juli 2009, 14:36)


Bentinho

unregistriert

2

Sonntag, 26. Juli 2009, 14:17

Erstmal herzlich Willkommen! :)

Ich geh jetzt mal nur auf die Fragen ein, zu denen ich was sagen kann:

Zitat

Gibt es ein besseres Program für Effekte und Schnitt als Moviemaker (nach Möglichkeit kostenlos)?

Bessere gibt es viele, davon ist aber (fast) keins kostenlos! Als günstige Einsteigerprogramme werden oft die Schnittprogramme von Pinnacle, Ulead und Magix bevorzugt (wobei ich die Version von Magix bevorzuge), der alle ungefähr den gleichen Preis haben (um die 100 Euro). Du kannst dir ja mal die Demoversionen runterladen und selbst entscheiden, welches Programm für dich das Richtige ist...

Zitat

Was muss ich beachten, wenn ich mir zur Tonverbesserung ein externes Micro anschaffen will?

Das dein Camcorder einen Anschluss dafür hat! Meistens ist dies ein Miniklinkenanschluss, seltener (jedenfalls im Amateurbereich) ein XLR-Anschluss.

Zitat

Da ich festgestellt hab, dass die TR728E vom der Farbqualität her eher bescheiden ist, wüsste ich gerne noch, ob sich das am PC verbessern lässt oder ob es dann nicht ratsamer wäre, es in ein Schwarz-Weiß-Bild umzuwandeln.

Wonach du fragst, nennt sich Farbkorrektur und ist mittlerweile selbst in oben genannten Programmen möglich - wenn auch eher in bescheidenerem Umfang.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen... :)

Joppejoe

unregistriert

3

Donnerstag, 30. Juli 2009, 15:11

Ich empfehle dir die Zeitschrift CT. Dort gibt es öfters Berichte über Video & Bildbearbeitung. Ich habe mein jetztiges Schnittprogramm, Magix Video Deluxe, von der beiligenden Heft CD ;)

Effekte kann heut zu Tage jedes Schnittprogramm, z.B. hat Video Deluxe auch den Greenbox-Effekt. Für Amateurfilme eigentlich gut geeignet, und wenn du doch etwas mehr machen möchtest, solltest du mal das hier angucken:

Link Tipps - Kostenlose Software für Video/Sound/3D

Bei Fragen kannst du mir gerne ne PM schreiben ;)

Filmcreator

unregistriert

4

Mittwoch, 19. August 2009, 20:00

Da ich mal das viele Geld für Avid in die Hand genommen habe (ich habe es übrigens nie bereut), habe ich die kostenlose Produkte, die bei Wikipedia verlinkt sind noch nie getestet. Ich habe aber gehört, dass ein paar von den Open Source Dingern ganz gut sein sollen. Hier der Link http://de.wikipedia.org/wiki/Videoschnittsoftware
Du kannst ja mal testen und posten, ob was dabei war.

LG

Klaus

Und zum Theorielernen noch mein Lieblingsbuch:"Film Directing Shot by Shot" von Steven D. Katz.

NHP

Registrierter Benutzer

  • »NHP« ist männlich

Beiträge: 365

Dabei seit: 31. März 2008

Hilfreich-Bewertungen: 32

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 19. August 2009, 21:21

und/oder: "grammatik der filmsprache" - daniel arijon

Colour24

unregistriert

6

Donnerstag, 20. August 2009, 19:21

Danke!

Vielen Dank für die vielen Tipps! ich werde mir die Programme alle ansehen und euch dann eine detaillierte Rückmeldung geben! Und danke für die Buchtipps, ich werd sie mir mal ansehen!

Liebe Grüße

SG Trooper

unregistriert

7

Freitag, 21. August 2009, 18:49

Auch von mir ein herzliches willkommen hier im Forum.

Hab mal nach deinen Cams mal gegoogelt. sieht ja schon ganz brauchbar aus. Die V800 scheint auch ein ganz brauchbares Mikrofon zu haben. Hat die Cam denn einen Firewire anschluss? Wenn nicht wird das Überspielen auf PC etwas schwieriger...

Colour24

unregistriert

8

Montag, 24. August 2009, 09:15

Ja, hat das gute Stück. Jetzt muss ich nur noch das Programm für den Video Grabber wieder zum Laufen kriegen, aber das dürfte nicht das Problem werden (die mitgelieferte Software war nicht für Vista gemacht, aber Internet sei dank konnte ich da was passendes finden). Das Mikro von der V800 ist gut, aber da ich mittlerweile ein paar externe Mikros auftreiben konnte, wird das wohl nicht so das Problem werden :) (hoffe ich, ich habs nämlich noch nicht ausprobieren können) jetzt muss ich nur noch ein passendes Filmobjekt bzw. Thema finden

9

Montag, 24. August 2009, 11:56

Mit VirtualDub kannst Du doch capturen, wichtig ist,
daß Du beide Geräte erst einschaltest, wenn sie schon mit dem Kabel verbunden sind, sonst können die Firewire/iLink-Schnittstellen abrauchen.

Eigentlich ist die Kamera egal, wenn Du eine tolle Idee hast.
Selbst mit "kleinen" Kameras werden gute Filme gemacht.
Es kommt eben auch auf den Ton und den Schnitt an.
Schau doch hier mal in die "Kino"-, "Vorschau"-, etc.- Foren und schau, was wer wie macht
und lies Dir ein paar Kommentare durch... Da siehst Du auch ganz gut, was anderen (nicht) gefällt.
Zu Deinem Mikro:
Bedenke, daß Du mit einen Klinkenkabel im besten Fall nur 5m Verlängerungskabel benutzen kannst,
da es sonst zu Brumm-Gräuschen kommt. (Infos, auf gut Deutsch: XLR-Strecke und Adapter XLR->Klinke kaufen...)
Kannst Du mal einen Screenshot von Deiner Kamera hochladen, damit wir sehen, wie "schlimm" die Farbdarstellung wirklich ist...?
Dann kann man Dir auch eher sagen, wie "stark" die Farbkorrektur sein muß, um ein gutes Ergebnis zu bekommen.
Und ob eine teure Software dafür nötig ist, oder nicht... ;-)
Je mehr Anspruch Du hast, desto mehr mußt Du natürlich ausgeben und da kannste schon viel Geld lassen... ;)

Und füll mal in Deinem Profil aus, woher Du kommst, dann werden sich auch evtl. Amateurfilmer aus Deiner Gegend mit Dir in Verbindung setzen...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Purzel« (24. August 2009, 12:11)


Social Bookmarks