Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

predator66

unregistriert

1

Samstag, 29. November 2008, 14:37

Videos wirken langsam

Hallo,

ich habe eine Frage. Ich habe jetzt schon des öfteren Videos beim Autofahren gemacht. Mein Problem ist, das diese die Geschwindigkeit des Autos immer langsamer darstellen als es in wirklichkeit war. Hat jemand eine Idee woher das kommt und was man dagegen tun kann?


MfG

Alfanje

unregistriert

2

Samstag, 29. November 2008, 14:51

Ich denke/schätze das liegt an dem begrenzten Blickwinkel den du durch die Cam nur hast. Wenn du im Auto sitzt siehst du die ganze fronscheibe, etwas von den Seitenfenstern und umgebung. Bei deiner Cam ist der Blickwinkel nur auf einem Punkt beschränkt, deswegen kommt einem das langsamer vor. Ist bei PC-spielen leider auch so, deswegen haben Spiele wie "Need for Speed" durch tricks wie unschärfe und wackeln das tempogefühl hervorgerufen.

Ist aber nur eine annahme, habe noch nicht wirklich ausm auto gefilmt^^

3

Samstag, 29. November 2008, 15:30

Ich würde auch mal sagen, wenn man den Kopf und die Augen bewegt, kommt es einem nochmal zusätzlich schneller vor. Beim Autofahren fixierst du ja irgendwo einen Punkt, aber ein paar Sekunden später ist dieser Punkt nicht mehr für das Auge sichtbar und das Gehirn merkt dann: "Aha, entweder bewege ich mich ganzschnell oder alles um mich herum". Die Kamera hat kein Gehirn und auch keine Augen und keinen Kopf. Deshalb sieht man das, was wir warscheinlich ohne Gehirn sehen würden.

Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 29. November 2008, 17:04

Es kommt auch mit darauf an wie weit die Objekte entfernt sind vom Auto...ZB. wenn du Bäume oder ähnliches filmst die nah an der Straße stehen dann ziehen die Schneller vorbei als Objekte am Horizont. Versuche einfach mal an der Seite rauszufilmen, das sieht dann sicherlich schon schneller aus. Wie das nach vorne raus Funktionieren könnte weiß ich auch nicht. Ich weiß nicht was passiert wenn du mit Tiefenschärfe was versuchst oder sowas...aber ich denke um so mehr um dich rum ist um so besser bzw. schneller wird es aussehen...Bei der Autobahn ist wieder alles so großflächig, da kannst du zwar schnell fahren aber es wirkt sicherlich nicht schnell...Probiere einfach mal paar Sachen aus oder schau einfach mal bei Autorennen oder Rallys was die da für Kameraeinstellungen haben, wirst du sicher was bei Youtube finden...

Darth Dacuun

unregistriert

5

Sonntag, 30. November 2008, 11:44

zur not mit nem nachbearbeitungsprogramm manuell die abspielgeschwindigkeit erhöhen sozusagen semi-zeitraffer bis es scnel genug aussieht

gruß

DD

predator66

unregistriert

6

Montag, 1. Dezember 2008, 19:21

Danke für die Antworten. Ich habe hier mal ein Video(nicht von mir), welches die Geschwindigkeit halbwegs glaubhaft rueber bringt. Ich bzw. ein Beifahrer filmm die Sachen nicht anders trotzdem wirkt es halt langsamer.


http://www.youtube.com/watch?v=0lJFweNMpZc



Ein großer Unterschied zwischen diesem und meinen Videos ist, das zb. die Mittelstreifen hier sehr glaubwürdig schnell "vorbeihuschen", bei meinen aber deutlich langsamer wirken. Und das müsste doch egal bei welchem Winkel relativ genau dargetellt werden.

Vielleicht liegt es am Kamerachip?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »predator66« (1. Dezember 2008, 19:28)


Borgory

Registrierter Beschmutzer

  • »Borgory« ist männlich

Beiträge: 2 972

Dabei seit: 21. Oktober 2008

Hilfreich-Bewertungen: 48

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 1. Dezember 2008, 19:58

Also wenn du mich fragst haben die das video ab ner bestimmten Zeit schneller abgespielt^^ Die Kamera wackelt auch schneller...

predator66

unregistriert

8

Montag, 1. Dezember 2008, 21:31

das glaube ich nicht^^. Die Fahren da sicher an die 300km/h und da wackelt es schonmal - auch schneller^^.

Das ist mit so einem RS4 auch zu machen, also tricks haben die nicht nötig ;).

Sascha_H

unregistriert

9

Montag, 1. Dezember 2008, 22:21

Die Fahren da sicher an die 300km/h


Du sagst es doch ^^ die geben halt schön Gas... Die Videogeschwindigkeit hat ja auch was mit der Geschwindigkeit des Autos zu tun. Also ich will dich jetzt nicht animieren schneller zu fahrn. Bleib lieber bei der Variante die Abspielgeschwindigkeit zu erhöhen.

freezer

Filmemacher / Postpro / FH Vortragender

  • »freezer« ist männlich

Beiträge: 1 637

Dabei seit: 21. Juli 2005

Wohnort: Graz, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 201

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Dezember 2008, 11:14

Das wichtigste ist möglichst weitwinkelig zu filmen und am Straßenrand Referenzen (Pfosten, Bäume usw) für das Auge zu haben. Durch das Weitwinkel huschen Objekte am Rand sehr viel schneller vorbei als wenn man eine große Brennweite einsetzt.
Robert Niessner - Planung / Kamera / Licht / Postproduktion
8010 Graz - Austria
Blackmagic Cinema Camera Blog

Der Unaussprechliche

unregistriert

11

Dienstag, 2. Dezember 2008, 12:02

Das wichtigste ist möglichst weitwinkelig zu filmen und am Straßenrand Referenzen (Pfosten, Bäume usw) für das Auge zu haben. Durch das Weitwinkel huschen Objekte am Rand sehr viel schneller vorbei als wenn man eine große Brennweite einsetzt.
Genau das würde ich auch raten, hier sind zwei Beispiele, einmal der "Auf der anderen Seite"-Trailer, da gibts gleich am Anfang solche Aufnahmen mit extremem Weitwinkel:

http://de.youtube.com/watch?v=7XNBJvFe1QI

Oder hier am Anfang ein paar Bilder aus "Fallen Angels":

http://de.youtube.com/watch?v=fhhZbf5QCco

Edit: Zeig doch mal ein Beispiel von einem deiner Videos, dann könnte man vielleicht sehen worans liegt.

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 2. Dezember 2008, 18:48

nun, die "gefühlte" geschwindigkeit hängt auch immer mit dem motorengeräusch zusammen. wenn der motor lauter und "schneller" wird, scheint auch immer sofort das auto schneller zu fahren...
übrigens gewöhnt sich das auge ziemlich schnell an geschwindigkeiten...einfach nal die perspektiven wechseln...wirkt (speed-) wunder^^

hjkoenig

Registrierter Benutzer

  • »hjkoenig« ist männlich

Beiträge: 841

Dabei seit: 18. November 2008

Wohnort: Ratzeburg

Hilfreich-Bewertungen: 67

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 2. Dezember 2008, 23:17

Einen Test kann man selbst machen:
eine Strecke (am besten mit Bäumen am Rand) mit gleicher Geschwindigkeit einmal am Tag und einmal nachts abfahren. Die Nachtfahrt wird einem schneller vorkommen, da der Blick in die Weite fehlt.
Gruß,
Hajo König
hans joachim könig

Social Bookmarks