Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 17:21

Abgeschlagene Beine wie mache ich das?

Hallo leibes AFF
ich habe die Frage wie ich in einen Film zeige das
jemanden im Krieg die Beine abgesprengt worden sind.
Aber in
wirklichkeit soll der Darsteller noch seine Füße behalten. :D

Ich weiß das
bei Star Wars Episode 3 Hayden Christensen die Füße ganz eifach mit
BlouBox Gekeyt worden
sind aber schaffe ich den Effeckt auch am Set
oder muss ich den bei der PostProduction machen was deutlich
schwieriger ist oder :?:

Bentinho

unregistriert

2

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 17:36

Ich würde da spontan keying oder rotoscopen vorschlagen!
Keyen ist wie du selbst schon sagtest wohl die einfachere Variante, du müsstest nur das Bein des Darstellers irgendwie blau/grün färben.
Du könntest das Bein natürlich auch Frame für Frame ausmaskieren, das wäre aber natürlich ein Haufen Arbeit.
Wie willst du denn überhaupt das abgetrennte Bein dann später darstellen? Ich gehe mal davon aus das es nicht einfach nur ein glatter Schnitt sein soll...

Bentinho

3

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 17:52

natürlich geht das recht leicht am set. was du brauchst ist ein bein double. also jemand mit einer bein amputation der sich bereit erklärt. so wurde das ja früher auch so gemacht. mein stiefvater war statist in enemy at the gates. (hat nur 1 bein)

explosion, schnitt dann nahaufnahme des zerfetzten beins und dann wieder schnitt auf den richtigen schauspieler. dazu noch einiges an kunstblut.


Five

4

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 17:58

Nein nicht wenn ich jetzt mal Band of Brothers hernehme sieht man eine Szene wo der Soldat an einem Hausvorbei läuft.
Ein Panzer schießt auf das Haus und den Soldaten schleudert es in die Luft.

Der Soldat lebt und seine Beine sin ab den Knien abgerissen.
Man sieht noch eine Rundung am ende der Beine und man sieht (was ich nicht genau Erläutern will) sehr viel Blut.

Ein Sani nimmt den Soldaten auf den Rücken und rennt weg.


Und da ist jetzt das Problem man sieht den Sani wie er mit dem schwerverletzten Soldaten auf dem Rücken flüchtet und die Beine sind
ab den Knien abgetrennt.
In dieser Sitution hat man bestimmt eine Bloubox benutzt

Aber bei Filmen wo Menschen im Rollstuhl sitzen und man hat keine Decke über die abgetrennten Beine
nimmt um sie zu verdecken benutzt man bestimmt kein Greenscreen oder Bloubox, da man noch Ärzte im Hintergrund sieht
und den Rollstuhl rest wo die Beine sein müssten auch.

Bei geringen Buged wo ich das gesehen habe wird man kaum ein 3-D Rollstuhl benutzen.

5

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 18:25

lol was denkst du wohl haben sie in forrest gump den soldaten im rollstuhl gemacht
schon damals wegretouschiert.

wie gesagt.

vieles wird wegretouchiert aber im precgi alter hat man eben für alles körperdoubles oder puppen genommen

6

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 19:35

Da kann man wie Five schon sagte mit "Bein-ab-Puppe"-Double und einem schmerzverzerrten Gesicht beim echten Schauspieler geschickt schneiden. Retuschearbeit musst du natürlich aber leisten wenn du den Verwundeten in Vollaufnahme zeigen willst.

BTW: Blue, nicht blou

Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 19:57

...oder ein ganz anderer vorschlag...wenn du den verletzten nur liegen sehen willst, dann kannst du dem schauspieler die beine wegbinden. wenn dus brutal haben willst, kannste ja noch atrappen basteln^^

aber die sache hat nen hacken: das wegbinden ist keinesfalls ungefährlich! wenn es falsch gemacht wird, kann es sein, dass man das bein ganz abnehmen muss...

soll ne heißen, dass ich hier kinder pervertiere :huh:

Spoiler Spoiler

also lieber vom geübten BDSMer machen lassen ;)

8

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 23:14


Selon Fischer

Super-Moderator

  • »Selon Fischer« ist männlich

Beiträge: 2 012

Dabei seit: 22. September 2008

Wohnort: Essen

Hilfreich-Bewertungen: 323

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 11:18

:D naja...sieht nach viel arbeit aus (was ja nix schlechtes sein muss!) aber zu viel arbeit für dieses..kleine endprodukt

da finde ich die methode "ich bind mir ne mülltüte um die beine und flieg blöde in die luft" viel unaufwändiger - vorausgesetzt, man kann fallen :rolleyes:

10

Donnerstag, 2. Oktober 2008, 12:39

Hat auch keiner gesagt, daß es wenig Arbeit macht.
Und es soll hinterher schließlich gut aussehen, also muß man wohl etwas Zeit investieren.

Social Bookmarks