Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. September 2008, 13:20

Canon EOS 5D Mark II

Schaut Euch das mal an:
Promo-Video.
Die Canon EOS 5D Mark II ist eine digitale Spiegelreflexkamera, mit der man auch bis zu ca. 10 Min. Film in HD auf die Speicherkarte aufnehmen kann.
Wenn sich die Technologie noch weiter entwickelt, werden andere Hersteller nachziehen und auch größere Filmlängen erreicht werden können.
Der Kerl ist "nur" Fotograf und natürlich wurden da noch Objektive im Wert von bestimmt noch 20.000,-€ verwendet, aber ich finde die Leistung der Kamera extrem geil!

Ich stelle das hier mal zur Diskussion:

- Braucht man dann noch eine Videokamera?

- Wäre das eine ernsthafte Alternative?

Wie seht ihr das..?

Grüßle Purzel

SG Trooper

unregistriert

2

Sonntag, 28. September 2008, 13:58

MMHH währe natürlich eine Alternative für Leute die auch gerne fotografieren. Ich persönlich bevorzuge aber lieber die Variante Videokamera. Nennt mich vielleicht altmodisch, aber ich bin ja auch nicht mehr der jüngste :D

rEcOvEr

unregistriert

3

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 15:34

Der Hammer! Ich hab echt meinen Augen nicht getraut! Ich finde die Canon Spiegelreflex Kameras alle durchweg genial und habe schon lange darüber nachgedacht, wie man es doch schaffen könnte mit dieser Technik auch Videos einzufangen. Wies aussieht war ich nicht der Einzige! ^^ Das ist einfach revolutionär. Ich meine man kann Full HD Bilder haben und die Objektive einfach per Austausch ganz leicht varrieren. Der Look ist unverfehlbar. Es reicht ja , wenn man ein altes Objektiv bei eBay ersteigert und es manuell einsetzt, am Ende hat man diese wunderbare Tiefenschärfe, besser als mit einem herkömmlichen, viel komplizierteren 35 mm Adapter, beispielsweise.

Ich bin der Meinung , dass das durchaus die Zukunft sein und bin immernoch extrem überrascht über diese Neuerung!

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 459

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:39

Das Video mag ja toll aussehen, aber habt ihr mal an die Soundaufnahme gedacht? XLR an Fotokameras wird's wohl nie geben und alles andere (erst recht das integrierte Mikro) kann man ja wohl vergessen.

HTS_HetH

unregistriert

5

Mittwoch, 1. Oktober 2008, 16:56

Noch sind die Aufnahmedauer und viele fehlende manuelle Eingriffsmöglichkeiten in die Videoaufnahme ein großes Manko. Und man darf sich auch keine falschen Vorstellungen machen, solche demo Videos werden mit teils brillianten und bald genauso teuren Objektiven hergestellt. Ich denke nicht das ein altes nachgeschmissenes Objektiv von Ebay da die gleiche brillianz dann liefert. Dazu kommt dann noch die Handhabung, es ist was anderes eine größere Videokamera ruhig zu halten als einen Fotoapparat. Und schlussendlich funktionieren diese Kameras derzeit alle noch mit CMOS Chips wodurch man wieder an den Rolling Shutter denken sollte der einem bei Schwenks durchaus den ach so tollen Eindruck schnell ruinieren kann.
Zukünftige Modelle mit mehr Aufnahmezeit, entsprechenden Funktionen und am besten noch einem moderateren Preis werden sicherlich attraktiv sein, aber vermutlich nicht als Standalone Gerät und Camcorderersatz (zumindest bei den höherwertigen Camcordern).

Aber im Prinzip geht die Rechnung ja auf:

Beispiel
Canon XHA1 + Letus 35 mm Adapter: ca. 4.300 EUR
EOS Knippse: ca. 2.500 EUR

Da ist viel Spielraum für weitere Objektive bis man die 4.300 EUR für das XHA1 Setup inklusive Adapter erreicht hat.

Hat aber auch einen klaren Nachteil, die Knippse ist nicht in jeder Lebenslage geeignet zum Filmen. Es gibt derzeit noch keinen Automatikmodus für die Filmfunktion, man muss also ständig manuell focussieren etc.

Social Bookmarks