Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Alfanje

unregistriert

1

Samstag, 23. August 2008, 12:21

Böses Handy - analyse bitte!

Hallo zusammen,

ich bin gerade auf das Video "Böses Handy" gestoßen und wollte mich mal umhören wie dieses Video wohl gemacht wurde. Ich gehe nicht davon aus, das es eine Zufallsbegegnung war^^ und auch nicht das es ein Zufalls Spezial Effekt war. Ich war ziemlich fasziniert und schaute es mir danach noch 4 mal an. Habt ihr Ideen? -->

http://www.myvideo.de/watch/4276644/Handys_boese?p=vs14

2

Samstag, 23. August 2008, 12:37

Entweder nen guter 3D Animator oder einfach Zufall das das diese Form annimmt :)

Dani1202

unregistriert

3

Samstag, 23. August 2008, 12:45

Also fürn guten Horror wärs zu gebrauchen! 8| Sieht echt gruselig aus...
Aber ich glaub eher dass es Zufall war. Gibt ja auch diese Bilder von "Feuerdämonen" (http://www.gespensterweb.de/Kreaturen/kreaturen.htm, weiter unten) und gesichtern im Rauch etc.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 464

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 23. August 2008, 13:36

Sieht für mich nach einer normalen "Reaktion" des Handys aus. Nur durch die Musik, die Kamerabewegungen, evtl. auch Zeitlupen und durch die Blitze wirkt's halt "gruselig". Meiner Meinung nach kein Effekt. Was mich aber wundert: In der Mikrowelle ist ja unten ein Teller. Würde der sich nicht drehen? Kenne nur welche die sich drehen oder eben Mikrowellen, die gar keinen Teller haben.

Alfanje

unregistriert

5

Samstag, 23. August 2008, 14:41

@ Marcus, ist dir das Gesicht nicht aufgefallen? Die Blitze sagen nichts aus^^

Ne gibt genügend die sich nicht drehen

FipstheKid

unregistriert

6

Samstag, 23. August 2008, 15:56

Mal schauen

Sieht echt genial aus.

Aber seht auch mal die Mikrowellenwände an wenn das Handy noch normal ist.

Man sieht an der Hinterwand und an den rechten Lüftungsschlitzen SCHMUTZ!

Der aber verschwindet sobald das Handy mutiert.

Auch kommt es mir vor als ob der Blitz einen Schnitt verstecken soll.

Das Handy zerschmilzt nicht langsam sondern mit dem Blitz ist es plötzlich Matsch.

Ich kann mir nicht vorstellen das dass Handy selbst wenn es schmilzt und blasen bildet so eine derat grosse Menge produziert.

Ich tippe aber auch nicht auf eine CGI sondern auf die altmodische F/X Variante.

Wer weiß ob nicht ein Loch in der Mikro am Boden ist und jemand Handpuppe spielt ?(

Vor allem was nimmt der Typ da raus aus seinem Handy den Akku damit es nicht explodiert?

Aber ich glaube sie haben das ein paar mal versucht sonst wären keine Schmutzspuren in der Mikro!!

Aber schaut auf alle Fälle geil aus!! :thumbup:

23frames

unregistriert

7

Samstag, 23. August 2008, 16:21

Boa ist das geil, ich hoffe mal auf einen CGI Effekt und hoffe das hat bald jemand raus und kann ein Tutorials dazu posten :D, wär echt gut zu gebrauchen! Ich weiß ja das Handys und viel mehr kaputt geht wenn man es in der Mikrowelle tut aber so dermaßen? - Erst recht mit diesem Gesicht ich denke mal nicht das das Zufall ist.

meyerfilm

unregistriert

8

Samstag, 23. August 2008, 16:36

Ich tipp auch nicht auf Zufall, weil das aus einem Handy so eine komische Gestalt wird kann ich einfach nicht glauben, wenn ich jetzt reich wäre würde ich mein Handy nehmen und es in die Mikrowelle tun um zu schauen obs geht, das wir aber nicht reich sind mach ichs nicht.

Jumperman

unregistriert

9

Samstag, 23. August 2008, 17:16

Ich bin der Meinung wie FipstheKid

Man sehe sich nur die ganzen 80er-Jahre Horror-Filme an, wo dutzende solcher Modelle vorkommen.

Ich kann mir vorstellen, dass ein Handy wirklich ein bißchen so ausgehen kann. Sobald in dem Video allerdings das Gesicht da ist, verändert es sich nicht mehr viel, es bewegt sich nurnoch. Drum kann das gut ne eklige Puppe sein, die durch ein Loch im Boden der Mikrowelle mit einer Hand bewegt wird.
Noch einen schönen Schnitt oder ne Blende, vielleicht sogar gemorpht, und schon wirkts wie aus einem Guss.
Also wäre meine Vermutung.

EDIT: Mal ganz davon abgesehen: Wer sagt, dass das ein echtes Handy ist und nicht einfach nur ein Plastik-Dummy? Das leuchtende Display am Anfang kann man leicht reintracken. Ansonsten sieht man ja nichts davon.

MichaMedia

unregistriert

10

Samstag, 23. August 2008, 17:30

Euch Gläubigen kann ich mich nicht anschliessen ;)
....oder einfach Zufall das das diese Form annimmt :)


...
Aber ich glaub eher dass es Zufall war. Gibt ja auch diese Bilder von "Feuerdämonen"


Sieht für mich nach einer normalen "Reaktion" des Handys aus.


aber dem meyerfilm schließe ich mich an

Ich tipp auch nicht auf Zufall, weil das aus einem Handy so eine komische Gestalt wird kann ich einfach nicht glauben


weil das in Wikipedia steht: http://de.wikipedia.org/wiki/Mikrowellenherd ^ ^

1. Es gibt Mikrowellenherde ohne Drehteller, diese haben einen Wellenrührer oben (Metalscheibe die sich dreht).
2. Diese Mikrowelle ist aber eine mit Drehteller, man erkennt unterm Glasteller den weißen Ring mit den kleinen Rädchen für Drehteller Mikrowellen.
3. Es sieht er nach einer Kompositon Bastelei aus, kein CGI, wer zumindest am einfachsten.

Legt mal etwas aus Plastik in die Mikrowelle und schaut was passiert, danach habt ihr die Antwort.

Gruß Micha.

Alfanje

unregistriert

11

Samstag, 23. August 2008, 19:08

Das sich die mikrowelle nicht dreht heisst nix. Kann auch der Drehmotor kaputt sein^^ hatte ich auch schonmal, also meine Eltern!

Blood Angel

unregistriert

12

Samstag, 23. August 2008, 19:12

Das ganze ist eine Mischung aus CG und FX.

Verräterischer Punkt 1: Die Blitze. Zu gleichmäßig! Entweder die Blitzquelle befindet sich hinter der Kamera oder wurde per Compositing drüber gelegt.

Verräterischer Punkt 2: Die Zeitsprünge. Zu jedem Blitz springt das Bild unrealistisch. Das ganze wirkt wie abgesetzt. Sprich es wurde kurz angehalten, altes Handy raus, Handpuppe rein.

Verräterischer Punkt 3: Die natürliche Ausdehnung. Wer mal nen Negerkuss in ne Mikrowelle legt, der weiß, wie das aussieht. Es findet lediglich eine Ausdehnung von Material statt, zusammenziehen tut sich da nix. Bewegungen wir das Auf- und Zumachen des Mundes sowie das gegen die Tür schlagen sind also von dem Punkt aus höchst unrealistisch.

Marcus Gräfe

Administrator

  • »Marcus Gräfe« ist männlich

Beiträge: 5 464

Dabei seit: 14. August 2002

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 442

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 23. August 2008, 19:56

Die Blitze und Zeitsprünge habe ich auch gesehen, aber ich dachte halt, das dient dem Grusel-Effekt. Natürlich wurde da was bearbeitet, die Musik lief ja auch nicht im Radio. ;)

Sag doch mal einer dem Macher des Videos, er soll hier die Auflösung posten. :D

Alfanje

unregistriert

14

Samstag, 23. August 2008, 20:07

aufjedenfall nen interresanter Fund^^

Bri&DI Studios

unregistriert

15

Samstag, 23. August 2008, 20:20

Moment Jetzt kommt lückenhafte schulbildung.

ist es nicht so dass in der Mikrowelle eigentlich die Wassermoleküle reagieren und sich erhitzen? Wenn ich mich nicht irre hätte das Handy überhaupt nicht schmelzen dürfen. z. B. ein Plastikbecher schmilzt ja auch nicht wenn man ihn in die Mikrowelle Stell mit Kakao o. Ä. drin.

ich denke das ganze kann

1. Ohnehin nicht echt sein, so dumme Zufällte gibt es nicht.
und 2. Nur animiert oder Stop Motion sein da ein Handy ohnehin nicht schmelzen würde. Ich würde jetzt auf sehr geile 3D oder Extrem Geile Stopmotion setzen. Stopmotion ist aber sehr unwarscheinlich...

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 23. August 2008, 20:32

Sah man so Sachen nicht schon in Ghostbusters und Co.? Was damals möglich war schafft man heute doch erst recht.. Auch ohne CGI..

Darth Gelli

unregistriert

17

Samstag, 23. August 2008, 21:55

Harg, ich kenn das Video schon länger von myspace^^

Emm, also ich will euch den spaß nicht verderben, aber der Sound der da eingespielt ist und auch die Bewegungen von dem Vieh zeigen, das es gegen die Scheibe schlägt undzwar mehrmals...

Das schreit ja und dann schlägt es dagegen, also ich find das sieht derbe nach SpiederMan3 aus...^^

jedenfalls cool^^

greetZ

Alfanje

unregistriert

18

Sonntag, 24. August 2008, 05:46

@ Gelli, das ist mir schon von anfang an aufgefallen, erklärt dennoch nicht den "effekt"^^

MichaMedia

unregistriert

19

Sonntag, 24. August 2008, 14:57

- Handy rein und filmen...
- Handy raus und weiter filmen ....
- beides zusammen fügen (übergang bei ca. 40/41 Sek.)
- Monster hinein tracken und Übergänge mit Blitze kaschieren
- event. noch mit eigenem Material verschönern (explodierene Dickmanns oder so).

Benötigtes Equickment: Kamera, Mikrowelle, Handy, Spielfilm mit Monster, Neggerküsse von Dickmanns, Komposingprogramm (z.B. After Effects), Musik, PC, Putzlappen.

Wenn ihr genau hinschaut, passiert dem Handy nichts, keine Verformungen oder ähnlich, das Zeug ist draufgesetzt es erscheint aus dem nichts (Masken). Bei Sekunde 40/41 verschwindet mit einem Blitz das Handy.

Gruß Micha

23frames

unregistriert

20

Sonntag, 24. August 2008, 15:38

Dann mach das mal nach wenn du es schaffst bzw. Lust dazu hast. Sollen viele mal ausprobieren mal sehen wer das kann und am besten umsetzen kann :D.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks