Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

maxwell-smart

unregistriert

1

Donnerstag, 7. August 2008, 11:46

Welches Format für Videos auf Homepage??

Servus!

Ich weiß, es gab mal eine ähnliche Diskussion zwischen DivX und wmv auf Homepages, aber hier mal als ganz allgemeine Frage. Wie würdet ihr Videos auf eurer Homepage anbieten? Was ist empfehlenswert und warum? Videodateien als Download, als Flashstream, eingebunden aus Youtube oder ähnlichen Portalen oder ganz was anderes? Wenn Download, wie Codiert und in welchem Format?

Danke jetzt schon für die Antworten.

2

Donnerstag, 7. August 2008, 11:58

Also, ich würde am optimalsten finden:
DivX-Video (eingebunden in den Webplayer und auch als Download) und zusätzlich die Möglichkeit eines Flashvoideos, natürlich selbst gehosted und nicht über Portale.
Portale kann man zusätzlich nehmen, für mehr Verbreitung, aber man sollte sich grundsätzlich nicht mehr von anderen abhängig machen als unbedingt notwendig. :o)

Es gibt übrigens FLV-Player zum Einbinden (Google hilft), auch kostenlose.

Jumperman

unregistriert

3

Donnerstag, 7. August 2008, 13:27

Ich hab auf meiner Homepage auch alle Videos zum Download angeboten, die meisten im DivX-Format.

Wenn du allerdings Wert auf einfache Kompatibilität legst, dann geht nichts über das MPG1-Videoformat. Ist zwar nicht so berauschend im Vergleich Qualität/Speicherplatz, läuft aber überall, auf jedem System ohne zusätzliche Installation.
Bei DivX ist eben immer das Problem, das etwa (ich behaupte mal) 5-15% der Internutzer betrifft, die sich nicht auskennen. Die wissen nicht, wozu man da war runterladen und installieren muss, geschweige denn was dieses ominöse "Codec" bedeutet.

Im Punkto Qualität/Speicherplatz liegt immernoch WMV vorne. Kein anderes Videoformat bringt eine vergleichbare Videoqualität bei so geringem Speicherplatz. Allerdings schließt du damit stark die Mac-User aus. Zwar kann man dort auch WMV anschauen, aber da haben wir wieder das Problem der Nutzer, die sich nicht auskennen. Obwohl ich mal behaupte, wer einen Mac nutzt, der weiß warum und kennt sich auch mit seiner Maschine aus. Trotzdem gibts hier und da mit WMV aufm Mac Probleme, weils einfach ein Windows-Format ist.

Es ging dir in deiner Frage zwar eher um die Art des Filmangebots, aber ich wollte hier nur mal 3 Wege für die Download-Variante zeigen. Letztendlich muss das jeder selber mit seinem Gewissen ausmachen.

Allgemein kommts natürlich auch auf die Zielgruppe und die Filmart an. Wenn du Spielfilm-ähnliche Videos online stellen willst, würde ich Download empfehlen. Viele Leute schauen sich sowas auch gerne auf dem Fernseher an und könnens bei Download relativ einfach als DVD brennen oder auf den Festplattenrekorder kopieren oder zumindest offline ansehen.
Bei kurzen Clips mit YouTube-Charakter empfiehlt sich ein Dienst ala YouTube oder eben ein eigener Player integriert in der Homepage.

4

Donnerstag, 7. August 2008, 15:20

Hm also ich benutze oft .mp4 hatte bisher keinerlei Probs von Wegen größe und Qualität...

maxwell-smart

unregistriert

5

Freitag, 8. August 2008, 13:43

Vielen Dank für die Antworten. Eigentlich ist alles dabei. Wenn man's richtig rausfiltert, kanns auch heißen, man nehme das, das einem am besten passt. Oder alle. :thumbsup: