Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

meenzer

unregistriert

1

Samstag, 12. April 2008, 21:51

Musikvideo machen....

Hi ich möchte mit einem Freund von mir der Rapper ist ein Musikvideo machen.
Als Kamera haben wir nur eine Handy Kamera xD aber das reicht für uns erstmal zum Anfang wir wollen es nicht direkt so profihaft machen :).
Software ist auch kein Problem :thumbsup:
Nun wollte ich euch mal fragen wie das geht, muss ich den Track aufteilen und zu jedem Teil des Tracks dann eine Szene drehen (das müssten dann aber viele Szenen sein oder xD)?
Oder muss ich bei jeder Location den ganzen Track drehen und dann alles so zusammenschneiden wie ich will und dann den Rest wegwerfen?

Hab mir schon viele Making Of's von Musikvideos angeguckt da wurde aber nie so richtig erklärt wie das so mit den Szenen abläuft :cursing: xD


€: Hab schon die SuFu benutzt und nichts so richtiges gefunden wenn es doch was gibt dann sry^^

mfG
meenzer

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 579

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 26

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. April 2008, 23:08

wenn du dir Musikvideos ansiehst, wirst du doch sicher bemerkt haben, das man Abschnittweise den Sänger (bzw. Rapper) sieht und parallel dazu eine Handlung oder ähnliches.
Wie du es machst ist dir überlassen, würde aber eine Handlung drehen, oder einfach Szenen die zum Text passen und einmal den Rapper das Ganze vor der Kamera rappen lassen, in verschiedenen Einstellungen auf verschiedenen Locations.
Auf deinem PC kannst du das Ganze dann so zusammenfügen, wie es dir am besten passt.

Bin jetzt nicht der Große Musikvideomacher, aber ich würde es so machen.

Eine Investition in eine DV-Kamera kann auf jeden Fall nicht schaden, da die Handy-Bilder rollen, dass einem schlecht wird (rolling shutter).

hoffe, ich konnte helfen
mfg

Hobby Freak

Compositing Artist

  • »Hobby Freak« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 20. April 2006

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 12. April 2008, 23:14

Handy Kamera? Soll das ein schlechter Scherz sein? :thumbdown:
Also ich mein jeder fängt mal klein an, aber das geht dann ja schon wirklich unter die Gürtellinie ...


Aber um deiner anderen Frage nach zukommen:
Du drehst an jeder Location, welche du verwenden willst die komplette Performance und kannst dann hinterher nach Belieben zu jedem Zeitpunkt zur gewünschten Location springen - eigentlich logisch.
Und irgendwelche szenische Darstellung drehst du halt genauso wie die Szene eines Films und schneidest sie hinter entsprechend rein.
"Viele Menschen sind zu gut erzogen, um mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken dies mit leerem Kopf zu tun."

meenzer

unregistriert

4

Sonntag, 13. April 2008, 10:39

ok thx :pinch: wir fangen halt ganz klein an ^^

Wie ist das so mit mehreren Rappern (feature^^)?
Dann gibts doch Probleme mit dem Playback muss ich dann die Strophen der Rapper alle aufteilen und dann die als Playback benutzen?
Oder kann man das auch anders machen?



mfG
meenzer :thumbsup:

Kartoffelkäfer

unregistriert

5

Sonntag, 13. April 2008, 23:35

Versteh dein Problem nicht so ganz

Schau dir doch auf Youtube all möglichen Rapvideos an.
Von den Profis, aber auch von Amateuren
(zb http://youtube.com/watch?v=Xuid-ff3sbI ; http://youtube.com/watch?v=zOxJhy-naIU )
mach doch ne Art Musikvideo-Analyse.
Schau dir genau an was die filmen, wie die es filmen, und wann und wieoft die Szenen vorkommen. Wie andere vor mir schon sagetn nehmen die meistens den gesamten Rap von einer Person auf an einem Ort von einer Kameraeinstellung, dann selber Ort aber ne andere kamera, dann anderer Ort, neue Kameraeinstellung und so weiter...
Dann schaut wann geschnitten wird, ob's am beat angepasst wird oder sonstwie... Probieren geht über studieren, sprich: Versucht einfach mal videos nachzumachen und schaut dann einfach selbst drauf ob es ordentlich aussieht oder nicht. Ihr entwickelt sicherlich dann ein Gefühl dafür und die Videos werden immer besser.
Keiner kann euch ein Drehbuch samt Kamerapositionsangaben schreiben, das müsst ihr selbst machen oder zumindest im Kopf haben ;)
Außerdem denke ich man kann sehr wohl mit einer Hadykamera ein Musikvideo machen, man schaue sich einfach den zweiten Youtube link daoben an!
Also euch dann mal viel spass und gutes gelingen!
Gruss aus Wiesbaden

Social Bookmarks