Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Blood Angel

unregistriert

1

Samstag, 1. März 2008, 16:27

Welches ist euer Schnittsystem und wieso?

Angeregt durch eine Diskussion mit Jojo100 hier mal eine Frage in die allgemeine Runde: Welches ist euer Schnittsystem und wieso?

Da mach ich mal den ersten Schritt: Ich arbeite derzeit mit Final Cut Studio 2.

Früher habe ich mit Adobe Premiere auf ner Alienware Workstation gearbeitet (hölle schnell) aber irgendwann kam ich dann damit doch auch an meine Grenzen. Das System war instabil und die Anbindung an professionelles Eqipment (MAZen, I/O Panels, etc.) war eher bescheiden. Außerdem habe ich es gehasst an meinem Computer in meinem Schlafzimmer zu arbeiten. Also war für mich klar, dass irgendwas Mobiles her muss, aber auch ein Fortschritt in der Software her muss. Weil ich die Software eh wechselte, war ich vom System her ungebunden und durch den Verkauf meiner Workstation und der Premiere Lizenz auch einigermaßen flüssig. Weil es der schnellste Laptop auf dem Markt ist, habe ich mich dann für das 17" MacBookPro entschieden. Nun war noch die Frage nach dem System und in Anbetracht meiner Anforderungen begann das ein Shootout zwischen AvidXpress Pro HD und Final Cut Studio 2 zu werden.
Man muss sagen, dass ich im Sinne meiner Ausbildung beide Systeme gelernt habe, also war das Handling weniger ein Kaufgrund für mich, als mehr Performance, Möglichkeiten und die Anpassbarkeit in meinen Workflow. Als Final Cut Studio 2 raus kam fiel für viele Prois die letzte Bastion, die im Single User Workflow Xpress und sogar den Media Composer von Apple abgrenzte: Die Möglichkeiten zur Farbkorrektur. Avid's Symphony Technologie, die ab Xpress aufwärts eingesetzt wird ist hier immer noch ne geile Art die Filme zu graden, aber mit Color, welches Apple ab FCS2 einsetzt wurde es in den Augen von vielen - auch in meinen - einfach auf's Abstellgleis geschoben.
Ein großer und auch von Apple nicht beachteter Vorteil von Avid ist natürlich das MediaManagement, welches Avid einsetzt. In Zusammenhang mit einem Unitiy-Lan-Share ist das ein ziemlich mächtiges Tool für schnelle Multi-User Produktionen. (Sturm der Liebe und Marienhof werden bei Bavaria Film so produziert, ProSieben hat auch eins in Unterföhring stehen) Das war für mich aber nicht wichtig, da ich mobil schneiden wollte und mich eben nicht in einen Multi-User-Workflow einbinden wollte.
Auch der Preis hat eine wichtige Rolle gespielt: Xpress kostet für mich etwa doppelt so viel wie Final Cut Studio 2. Warum? Avid bietet einfach keine Studentenversion, Apple schon. Bei Avid gibts zwar sog. Academic Versions, diese sind jedoch nur für Bildungseinrichtungen erhältlich, die Leute ausbilden.

So, jetzt wisst ihr es von mir, deswegen jetzt die Frage an euch: Warum nutzt ihr das Schnittsystem, was ihr halt grad nutzt?

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. März 2008, 17:07

Auf meinem alten Rechner, welchen nun mein Vater besitzt, habe ich mit Final Cut geschnitten. Daran habe ich mich gewöhnt und will auch dabei bleiben.
Auf meinem neuen Rechner ( iMac 20" Intel 2 GHZ) habe ich die Adobe Master Suite Studentenversion drauf. Habe nun eine Auftragsarbeit und weitere kleine Schnippsel mit Premiere geschnitten, aber das Wahre war es nicht.
Wer einmal mit FC schneidet, will nicht mit Premiere und Co. arbeiten.
Somit werde ich nun in nächster Zeit mir Final Cut Express 2 kaufen, das Alte FC behält mein Vater.

Ich bin stark für Final Cut und möchte dabei bleiben, auch wenn natürlich Sachen wie Dynamic Link etc. bei Adobe reizen, ist Final Cut für mich die bessere Wahl.

Bri&DI Studios

unregistriert

3

Samstag, 1. März 2008, 17:21

Ähnlich wie bei Alex ist es bei mir auch.
Nachdem wir die anfängliche bearbeitung mit power director satt waren legten wir uns Magix viddeluxe zu und obwohlich jez auch ne Adobe CS3 PP hab schneide ich mit MVD. Premiere wird für mich nie das wahre sein. (alle anderen CS3 Produkte sind aber bei mir angenommen.)

Wow. Ne Master is nat geil. *auchhabenwil*

Blood Angel

unregistriert

4

Samstag, 1. März 2008, 17:23

Das iss schon richtig, Dynamic Link iss schon ziemlich geil! Aber wenn es um Kompreesion geht ist Compressor immer noch ungeschlagen. Nur mit Motion werd ich nicht wirklich warm... muss mir da mal n paar Tutorials für anschauen...

KingCerberus

unregistriert

5

Montag, 3. März 2008, 00:41

Arbeite zur Zeit mit dem Adobe Production Bundle.
Ergo Premiere.

Aber auch nur, weil aufn normalen Macbook kein FC2 läuft ;)

K-dinaL

unregistriert

6

Dienstag, 4. März 2008, 18:45

Video deLuxe 2005 - weil ich keine andre Wahl hab :D Ich hab mir das vor laaaanger Zeit gekauft, ist leicht, übersichtlich und irgendwie voll doof :D Naja ich schau mich nach was neuem, aber nich Premiere, dafür dass es so viel kostet, kann ich zu wenig damit anfangen bzw komme nicht genug damit klar...

rEcOvEr

unregistriert

7

Dienstag, 4. März 2008, 22:59

Final Cut Studio auf einem Intel iMac 2 GHz Core 2 Duo. Ich werde dann als nächsten Schritt auf Final Cut Studio 2 umsteigen, da ,wie Blood Angel beschreibt, die Verbesserung immens sind und auf dem OS X Leopard die Adobe Premiere CS3 Software so ziemlich instabil daherläuft.

SG Trooper

unregistriert

8

Montag, 10. März 2008, 23:08

Ich setze immer noch auf mein Magix Video Deluxe 2007 plus. Hat für mich alles was ich zum schneiden brauche. Nur mein Rechner ist ein bisschen betagt. ein Intel Pentium D 3,00 GHZ, 2 GB Ram, Nvidia 7600 GT. Soundblaster Audigy. Spare aber schon fleissig für ein neues System. Wird höchst wahrscheinlich ein Quadcore mit 4 GB Ram. Damit sollte ich erst mal Ruhe haben.

Peter-Peta

unregistriert

9

Sonntag, 16. März 2008, 19:39

Nunja...mich hat es in der letzten Zeit immer mehr in Richtung Apple gezogen. Aus diesem Grund wird mein jetziger Fenster Renner (WInXP) mit Dualcore von AMD (4400, 2,4 Gigaherz) und 2 GIg RAM gegen einen 8-Kern MacPro mit 8 Gigabyte RAM ausgetauscht. Bestellung erfolgt morgen.

Auf Softwareseite zieht es mich ebenfalls stark nach Final Cut Studio 2....also weg von Premiere & Co.

Denke, damit wirds sichs dann ganz nett arbeiten lassen ;)

Ich denke die Mac Vorteile liegen auf der Hand und überwiegend ohne Widerede....und die Preise sind inzsicehn echt schon akzeptabler geworden finde ich.

PS: im Education-Store von Apple macht das für meine Config dann etwa 2511 €

Andreas Scott

unregistriert

10

Sonntag, 16. März 2008, 22:14

Final Cut HD Macbook Pro 2.4 GHz Intel Core 2 Duo 4GB 667 MHz DDR2 SDRAM
Die Adobe Production Suite ist aber auch nicht zu verachten....ist reine Gewohnheitssache.....

11

Montag, 17. März 2008, 14:02

Jo ich schneide zur Zeit auf einem Core2Duo E6750 mit 2x2,4 GHZ, 2gb 800er RAM, GF8800GT. Also es lässt sich eigentlich relativ gut damit Arbeiten, auch wenn bei sehr aufwendigen Sachen AfterEffects doch ziemlich braucht zum Rendern... Aber kann man nichts machen (ausser besseres kaufen^^). Tja und ich hab noch einen Extra Monitor (gehört ja auch zur Hardware,ne) auf dem ich mir die Videos ansehe während auf dem anderen Die Schnittleiste usw ist. :thumbsup:

Blood Angel

unregistriert

12

Dienstag, 18. März 2008, 10:08

Uh... Uh... Uhhhh....

Avid Xpress HD wird eingestellt. Dafür wird der Media Composer um 50% günstiger und ab sofort ist für "eligable" Studenten (ich denke die meinen Leute, die was mit der Materie zu tun haben) eine Schülerversion des MC für unter 300$ zu haben... krass...

http://www.avid.com/company/releases/200…nking_avid.html

Alexxx11

Registrierter Benutzer

  • »Alexxx11« ist männlich

Beiträge: 1 832

Dabei seit: 26. Juli 2006

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 39

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 18. März 2008, 20:40

So seit 3 Tagen kann ich nun endlich wieder mit Final Cut schneiden. Zwar "nur" Express, aber trotzdem viel gemütlicher als mit Premiere :cursing: !
Zwar fehlen mir ein paar Funktionen, aber das lässt sich durch ein bisschen tricksen kompensieren.

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 574

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 18. März 2008, 22:50

Ich arbeite noch immer auf einen alten chiligreen-pc(3GHz P4, 512MbRAM, GF FX5500 128MB) mit einem alten 21" Röhrenbildschirm. Seit ca. 3 Jahren. In nächster Zeit will ich mir einen neuen und vor allem BESSEREN PC zulegen :D. Leider mangelts in der Brieftasche, wie immer. Am meisten nervt es mich, dass ich kein HDV bearbeiten kann, was mich immer wieder vom kauf einer hdv-cam abbringt. Ist glaubenssache, denk ich ;)

Software..... seit zwei Jahren Magix VD 06Plus und bin glücklich damit, best Software ever. Premiere 2.0 hätte ich auch noch, aber das läuft auf meinem PC nicht. Und wenn, weiß ich auch nicht ob ich es Magix vorziehen werde, da ich schon eine Zeitlang auf Premiere 1.5 gearbeitet habe und ich nicht mit der Bedienung zurechtgekommen bin. Ach ja, Magix Music Maker für die Musik.

Traurige Geschichte ;( ....

15

Mittwoch, 19. März 2008, 11:37

Zur Zeit schneide ich mit Premiere Pro Student.
Mein Rechner: Quad Core 2,4, 3gb ram ,512mb grafikkarte)

Ich bin so eigentlich sehr zufrieden, bis darauf das Premiere keine Szenenerkennung bei HD liefert.

SWFANFILMER

unregistriert

16

Mittwoch, 19. März 2008, 12:09

Hab z.Z. leider nur Ulead Video Studio 9 SE mit dem ich bis vor nem halben Jahr auch noch geschnitten hab nur irgendwie erfüllt das meine Erwartungen nich mehr so ganz ;) und hab jetzt ne uralte version von Premiere.
Aber die Adobe Production Suite CS3 is schon bestellt!!!

Thom 98

unregistriert

17

Donnerstag, 20. März 2008, 13:30

Joa, ich schneide mit Premiere Pro CS3 auf meinem 3800+ Athlon 64 mit 3 GB Ram und 160+400+40+200=800GB Plattenplatz, die aber irgentwie immer am überlaufen sind :(
Außerdem stehen mir alle restlichen Programme des Production Bundles von Adobe zur Verfügung.
Und wieso das Production Bundle? Weil es für 300€ (Studentenversion) einfach nichts besseres gibt. Alles, was man für die Nachbearbeitung braucht, alles aus einem Haus, mit der gleichen Bedienung und guter Zusammenarbeit untereinander - perfekt.

Social Bookmarks