Du bist nicht angemeldet.

1

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:17

Welches Videobearbeitungs programm

Hey leute bin absolut neu hier :)

Deshalb frag ich mich welche Erfahrungen ihr mit verschiedenen Videobearbeitungs bzw Videokonvertierungsprogrammen habt?!?!?
Oder besser gesagt was ihr mir empfehlen könnt??

Zu meinen Anforderungen:

Konverter: Sollte alle gängigen Formate erfolgreich schnell und präzise umwandeln können (divx, mpg, mp4, flv(wenn möglich), Vob usw)

Bearbeitungssoftware: Ebenso alle Formate unterstützen, schneiden, übergänge, Farbkorrekturen, Slowmotion ....

Noch dazu hätt ich gerne ne Cam HDTV tauglich wär nicht schlecht ;)

preisklasse bei Cam ca. 1000€

Bei Konverter und Bearbeitungssoftware open end :D

Würd mich freun ein paar Anregungen zu bekommen :)

mfg NOmind

Bri&DI Studios

unregistriert

2

Freitag, 28. Dezember 2007, 11:43

Ersma: Willkommen im Forum
Es gibt schon sehr viele Threads Die sich mit dem Thema Befassen. Schau dich mal um du Wirst Sie finden ^^
nun. Ich würd dir wie für alle anderen Magix Video Deluxe empfehlen als video bearbeitungsprogramm
Zum konvertieren kannst du SUPER (Gibts z.b.hier) nehmen. das konvertiert wirklich alles zu allem. Aber schau dich mal in den Anderen Threads zu dem Thema um ... du wirst ungefähr das Finden das ich dir gesagt habe...
Für die Höhere Preisklasse ist Adobe creative suite production premium Wunderbar aber ich denke Für den Anfang Reicht MVD . Adobe Creative Suite kostet in normal um die tausender aber die schülerversion ist sehr günstig zu haben.
Wenn du einmal Adobe Creative Suite hast brauchst du nur noch wenig anderes. für 3d animationen würde ich Cinema 4D von Maxon empfehlen. auch dies kostet in der Studioversion (kurz die teuerste) 4000€. jaja unser geschäft ist teuer ^^ aber mit C4D und Adobe Creative Suite hast du für die nächsten jahre videoarbeit natürlich ausgesorgt und kannst so gut wie alles machen.
Hoffe ich konnte Helfen
ZONK
Ps: Bei der Kamera kann ich nicht helfen. da solltest du hier einen Blick drauf werfen unter dem Suchwort "Welche kamera" kriegt man viele ergebnisse die dir helfen können

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bri&DI Studios« (28. Dezember 2007, 11:51)


3

Freitag, 28. Dezember 2007, 12:28

Wow :) danke hat mir mal schon viel geholfen....

Zum Thema Adobe Creative Suite, ich hab schon die lizenz für photoshop cs3 und premiere pro.... Brauch ich wircklich die anderen sachen zur Bild bzw Videobearbeitung??? Und zum Thema Cinema 4D.... das programm sieht mir nach "ganz schön viel einstiegsdurchwurschtelei aus" auf deutsch kann man mit dem Programm als neuling umgehen??

Besitze eigentlich gute Photoshop kenntnisse, aber reicht das?

und was haltest du von VIDEO2Brain???

mfg

Dani1202

unregistriert

4

Freitag, 28. Dezember 2007, 12:47

Naja, Lichtscherter kann man auch in Premiere und PhotoShop machen (In Premiera als Filmstreifen exportieren), aber es ist halt umständlicher, und komplexere Visuelle Effekte sind so kaum mehr möglich, bei diesem Thema sollte man zu After Effects greifen.

Zum Thema einarbeiten: Klar, dass du nicht von Anfang an der Meister der Effekte sein wirst, aber einarbeiten muss man sich halt überall, aber es gibt genug Tutorials im Netz. Und ein Sprichwort sagt: "After Effects ist wie PhotoShop auf Rädern" , also ist es kein Fehler, wenn man sich schon in PS auskennt. ;)

Und Cinema 4D ist für den Einsteiger wirklich undurchsichtig, aber vielleicht findest du auf eBay, etc. eine ältere Version recht billig, vielleicht sogar mit Handbuch. Ich erinnere mich, im Handbuch zum Release 6 gab es noch tolle workshops zum nachbauen. Auch hier findest du im I-Net genug Tutorials.

5

Freitag, 28. Dezember 2007, 13:22

Also welche Adobe Programme würd ich den konkret brauchen??? Das mit der Suite ist nicht so gut da ich schon einige Adobe Produkte besitzte...

Könnt ihr mir vl ganz konkret die Produkte mit Webpage sagen weil ich so ne art Produktpallete erstellen sollte... wär euch sehr dankebar

mfg

Nomisfilm

unregistriert

6

Freitag, 28. Dezember 2007, 16:58

Zitat

Also welche Adobe Programme würd ich den konkret brauchen???


Spezialeffekte: After Effects

Schnitt: Premiere (Hast du schon)

DVD Erstellung: Encore

Keying: Keylight (In After Effects CS3 Professional enthalten)

oder Ultra CS3 (Zusätzlich)



Zusätzlich, wenn du willst (Nicht von Adobe):

3D-Sachen: Blender (Kostenlos´aber nicht so leicht zu lernen)

Cinema4D (günstige Schülerlizenzen erhältlich)

3D Studio MAX (Sehr teuer aber sehr Professionell)

Vaderle

Charityfilmer

  • »Vaderle« ist männlich

Beiträge: 754

Dabei seit: 18. September 2004

Wohnort: Gelsenkirchen

Frühere Benutzernamen: Vaderle

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 30. Dezember 2007, 09:26

Für Videoschnitt kann man auch das Magix Video Deluxe 2008 Plus nehmen. Ist klasse

JoeFX

Registrierter Benutzer

  • »JoeFX« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 9. Oktober 2007

Wohnort: OÖ, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 1. Januar 2008, 13:48

alternativ zu after effects kann ich nur effectslab (120 €) von fxhome empfehlen. Lichtschwerter z.B. gehen sehr schnell zu machen. wenn das keying auch wichtig ist dann kann man sich die 400€ Version besorgen, VisionLab. Es ist eine alternative aber kommt sicher nicht an after effects ran.



mfg Josef

9

Dienstag, 1. Januar 2008, 14:01

bei de Cam würd ich dir zu einem Festplattencamcorder raten.
:!: AUFGEPASST: Die 3Megapixel oder wieviel auch immer, gibt die Auflösung an mit welcher der Camcorder Fotos macht. Gefilmt wird immer mit einer niedrigeren, aber das macht sich auf den Packungen nicht so gut.
HD-Zeug würd ich nicht kaufen. 800x600 is ne spitzen Auflösung für Videos, reicht völlig.
Pal (also das normale Fernsehbild hat 704x500irgendwas zum Vergleich)
Wenn du ein Gerät willst das länger als 4Jahre hält, kauf nicht bei Sony. (ich habs bereut)

H&S Films

Ente… QUAK

  • »H&S Films« ist männlich

Beiträge: 692

Dabei seit: 11. April 2006

Wohnort: Bremen

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 1. Januar 2008, 15:02

Naja kann ich nicht zustimmen.

Sony und Canon bieten die besten Kameras auf dem Markt an. PAL Auflösung ist 720 x 576 in 4:3 mit nicht quadratischen Pixeln. 800 x 600 nimmt keine Kamera Videos auf die ich kenne. Höchstens vielleicht Digitale Fotokameras, die mal eben für ein stockendes Video missbraucht wurden.

Festplattencamcorder sind auch nicht unbedingt besser als DV-Kameras, weil sich die Festplatte nicht ausstauschen lässt, wodurch man zum Beispiel gar nicht die Möglichkeit hat einen langen Film zu drehen, wenn man nicht zufällig sein Notebook dabei hat, um die Aufnahmen zu sichern.

Konstantin

unregistriert

11

Dienstag, 1. Januar 2008, 15:24

Bin mit meiner fast 4 Jahren alten Sony-Kamera noch sehr zufrieden. Die nimmt noch super auf.

Ich finde außerdem (Soweit ich vergleichen konnte), dass Sony die schönsten Farben hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Konstantin« (1. Januar 2008, 15:30)


Lukas B.

unregistriert

12

Dienstag, 1. Januar 2008, 15:43

Bin mit meiner Sony auch zufrieden :)

Bei Festplattencamcorder werden die Videos auch MPEG-2 komprimiert, was zum schneiden nicht so gut geeignet ist wie DV.

13

Dienstag, 1. Januar 2008, 16:34

naja so schlecht is Sony ja nicht, ich trauere nur immer noch meinem alten Camcorder nach.
Ich finde, dass Sony nicht mehr so gute Komponenten einbaut wie früher. Ein Freund von mir hat zum Beispiel ein Sony Vaio Notbook bekommen, 2 Tage darauf war sein Motherboard kaputt. (er hat auf Garantie ein neues bekommen, aber so was nervt trotzdem)
Wahrscheinlich habe ich nur Pech mit Sony. (Meine neue EOS is von Canon, die hat im Test besser abgeschnitten)
Dass kein Camcorder mit 800x600 filmt weiß ich, ich meine nur, dass das völlig reicht.
Bei einem Schulausflug nach Venedig hab ich mit dem Festplattencamcorder des Direktors gefilmt und auf den passten 40 Stunden Video (wahrscheinlich komprimiert). Beim Schneiden hat's etwas komlikationen gegeben, aber auch nur weil ich noch mit der alten Version von Pinnacle Studio gearbeitet habe.
Dafür geht das überspielen auf den Computer schneller als beim Band. Ich hatte MiniDV Kasseten auf die nur 90 Minuten passen und bin immer mit einer pro Video ausgekommen.

14

Dienstag, 1. Januar 2008, 18:05

Dass kein Camcorder mit 800x600 filmt weiß ich, ich meine nur, dass das völlig reicht.
Also das ist ja mal Blödsinn. Tschuldige aber warum gerade 800x600 ich sehe da jetzt kein Vorteil dass als Beispiel zu nutzen da kann ich auch sagen joa... 902,456x702,675 reicht völlig ;) versteh mich nicht falsch, aber diese Äußerung verwirrt mehr, als dass sie hilft.
bei de Cam würd ich dir zu einem Festplattencamcorder raten.
Find ich auch eher nicht. Die Teile mögen zwar auf der ersten Blick schön und nett sein. aber ich glaube, dass die Komprimierung um einiges ungünstiger ist als bei DV, vor allem was die Nachbearbeitung betrifft. Und DV Bänder sind jetzt nicht sooo teuer. Auch beim Überspielen läufts in Echtzeit was man nun wirklich nicht als sooo nachteilig gegenüber nem Festplattencamcorder bezeichnen kann.
HD-Zeug würd ich nicht kaufen
Also wieso denn das ? Man muss blos darauf Achten dass man ne stabile Hardware hat. Aber wenn man die Kohle hat warum nicht ;). Zum Beispiel beim Tracken lassen sich damit um einiges bessere Ergebnisse erzielen. Auch wenn mans vielleicht nicht gleich am Anfang seiner "Karriere" braucht :).

15

Dienstag, 1. Januar 2008, 19:30

ach kauf dir doch was du willst
als Anfänger finde ich genügt ein normaler Camcorder.
@Carli: schau ein paar Posts nach oben dan verstehst du was ich gemeint habe

16

Mittwoch, 2. Januar 2008, 09:32

Erstmal danke an alle :)

Ganz kurz noch zum Klarstellen...

Adobe Premiere
Adobe After Effects
Encore
3d Studio Max (Brauch ich das wirklich? Weil was wär zB eine 3d Sache)

Würd für alles reichen oder??

Die Frage ist jetzt noch welche Kamera?!?! Was würdet ihr konkret für ein Produkt empfehlen.... Ich hab die Sony HDR-SR7E (HDD) im auge ist die gut??

Aja und ein gutes Konvertierungsprogramm was schnell arbeitet wär auch klasse?!?!?

mfg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nomind« (2. Januar 2008, 09:41)


Lukas B.

unregistriert

17

Mittwoch, 2. Januar 2008, 11:50

Wie schon gesagt, lieber keinen Festplattencamcorder. Ich empfehle dir z.B. diese hier (ist sogar etwas billiger zu haben) oder etwas, das deinen Vorstellungen entspricht und auf Band aufzeichnet.

Zur Software: "Adobe Creative Suite 3 Production Premium" enthält die genannten Programme und noch ein paar mehr (z.B. Photoshop). Wenn du Schüler oder Student bist, gibts das ganze für ca. 330,- Euronen. Bei 3D Sachen kenne ich mich leider nicht besonders gut aus.

Konvertierung: SUPER

18

Mittwoch, 2. Januar 2008, 13:20


Konvertierung: SUPER


Gibts hier auch ein professionelers Programm?? kann auch ruhig was kosten?? und auf deutsch wärs mir lieber

mfg

Nomisfilm

unregistriert

19

Mittwoch, 2. Januar 2008, 14:06

Zitat

3d Studio Max (Brauch ich das wirklich? Weil was wär zB eine 3d Sache)


Ob du 3DSMax brauchst hängt ganz von deinen Filmen ab, die du machen willst. Wenn du nur deine Filme drehst und die dann noch ein bisschen zusammenschneiden und Farbkorrigieren willst brauchst du natürlich kein 3D-Programm. Das wird erst dann interessant, wenn du viel mit Green/Blue-screens machen willst und dann eventuell auch noch VirtuelleSzenen in den Hintergrund setzen willst. Allgemein lässt sich aber sagen, das 3D-Modellierung nicht gerade einfach ist, wenn es nachher realistisch aussehen soll, also kauf dir nur ein §D-Programm, wenn du bereit bist richtig viel Zeit in das lernen zu investieren.

Falls du Schüler oder Student bist würde ich dir eher Cinema 4D empfehlen, denn davon gibt es eine Recht günstige Schülerversion, die man meines Wissens nach zeitlich unbegrenzt nutzen kann, wohingegen die 3DSMax-Schülerversion zeitlich begrenzt ist (Auf 2 Jahre oder so ähnlich).

20

Mittwoch, 2. Januar 2008, 14:27

Ok Blue bzw Green box brauch ich eigentlich gar nicht... wenn das noch dazu so ein extremer zeitaufwand ist der dahinter steckt brauch ich es eigentlich nicht


DANKE @ ALL

Social Bookmarks