Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Cineast

Registrierter Benutzer

  • »Cineast« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 26. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Mai 2017, 22:10

Camcorder/Actioncam/(Digital)Kamera für Außenaufnahmen gesucht - Hilfe, Tipps & Tricks dringend erbeten :)

Hallo zusammen,

ich bin seit einer Weile auf der Suche nach einer neuen Kamera mit einer gewissen Wetterfestigkeit & trotzdem guten Aufnahmeeigenschaften. Nachdem ich exzessiv recherchiert, Tests gelesen und gesehen habe- bin ich so schlau, als wie zuvor. Vielleicht kann mir einer von euch weiterhelfen... :)


Für solche Aufnahmen brauche ich die Kamera:
- Außenaufnahmen
- Aufnahmen bei Regen, an Küste/Wasser, matschiger Umgebung (dh. mindestens spritzwassergeschützt oder mit Gehäuse)
- Aufnahmen von Sport und bewegten Motiven (gerne mit hoher fps in Full HD)
- Aufnahmen von mindestens 90 Min Dauer (Fußballspiele, gerne in einer Akkuladung)

Diese Features sind mir wichtig:
- Minimum Full HD 50/60 fps, gerne mehr; 4k optional
- Spritzwasserschutz oder bessere Wetterbeständigkeit
- Bildstabilisator (idealerweise optisch, ein guter elektronischer täte es auch, da idR das Motiv und nicht die Kamera selbst in Bewegung sein soll)
- optischer Zoom (wenigstens ein bisschen, blöde Actioncams... :/)
- Akkulaufzeit beim Filmen in Full HD >90 min

Mein Budget: ideal ~350 €, maximal 500-600 €, in außergewöhnlich lohnenswerten Einzelfällen auch ein bisschen mehr, aber da habe ich keinen übermäßigen Spielraum ^^


Welcher Kameratyp empfiehlt sich für dieses Anforderungsprofil? (Budgetmäßig kommen ja eigentlich nur Actioncam, Mittelklasse-Camcorder oder Mittelklasse-Digicam in Frage, oder..?)

Auch wenn ich bisher zu einer aktuellen Actioncam tendiere, vermisse ich bei allen Modellen ein paar Features; konkret: optischen Zoom (und wenn es 5x ist) und einen "echten" Bildstabilisator (hat nur Sony). Die Bilder aus diversen Textvideos sehen oft fantastisch aus, Abstriche bei schwachem Licht müsste man wohl hinnehmen.
Der Prototyp des Actioncamcorders ist tot, oder? Da gibt's -soweit ich weiß- aktuell nur von JVC einen für 300 €, der zwar nicht schlecht aussieht, aber technisch ziemlich genau die (wenn nicht schelchtere...) Eigenschaften meiner vier Jahre alten Sony Handycam hat- die ich leider dank Touchscreenbedienung nicht in ein Schutzgehäuse stecken kann. Bei meiner Recherche bin ich zudem auf einige Outdoor-Digicams gestoßen, die im ersten Moment einen tollen Eindruck machen (z.B. Olympus TG-5), aber nicht aufs konstante Videofilmen ausgelegt sind (wenn mich hier jemand korrigieren möchte, nur zu, die Kamera macht einen fantastischen Eindruck, aber 29 Min. Filmzeit laut hersteller...?!).

Mögliche Alternative wäre ansonsten ein/e Camcorder/Digicam mit Schutz- respektive Unterwassergehäuse. Das käme für mich allerdings nur in Frage, wenn es da preislich etwas gäbe, das ein gutes Stück geeigneter als meine Sony HDR-CX410VE wäre.


Folgende Kameras habe ich momentan im Blickfeld: Drift Ghost 4K, YI 4K, Sony FDR-X3000 4K, GoPro Hero, Olympus TG-5 (videogeeignet? :/) oder evtl. Camcorder (?) mit Schutzgehäuse


Für Hilfe jeder Art bin ich dankbar!!! :D




PS: Technisch kenne ich mich mittelmäßig aus. Ideal wäre eine Kamera zum einmal Einstellen und losfilmen- ich arbeite idR nicht groß mit manueller ISO, Weißabgleich o.ä., in verschiedene Modi & Kameramöglichkeiten arbeite ich mich aber gerne ein!

Social Bookmarks