Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

wolfXchild

Registrierter Benutzer

  • »wolfXchild« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 9. April 2015

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 8. Mai 2015, 19:05

Lensflare trotz Kompendium

Hallo Amateurfilmer,

seid einer ganzen Weile besitze ich nun die BMPCC (Black Magic Pocket Cinema Camera) und bin bisher nur begeistert von dieser. Ich benutze hauptsächlich Walimex VDSLR Obejektive (16mm, 35mm, eher selten 85mm) mit einem Adapter, der gleich als Brennweitenreduzierer funktioniert.

In letzter Zeit ist mir in meinem Footage häufiger eine Aufhellung, meist Zentral im Frame aufgefallen. Bisher dachte ich, dass ich einfach nicht aufgepasst habe, woher das Licht kommt. Da es aber nun fast in jedem Frame auftaucht, wenn ich bei Tageslicht drehe und ich nicht einmal gegen starke Lichtquellen halte, kam mir dies nun komisch vor. Daraufhin habe ich Gegenlichtblenden, Kompendium und meine Hände benutzt, um den Flare zu killen. Leider weiterhin vorhanden, erst wenn ich das Objektiv zur Hälfte mit meiner Hand abdecke, geht dieser Fleck weg. Es muss sich auch definitiv um Licht handeln, da der Flare sich von der Form her, immer an meine Blende anpasst.

Zum weiteren Check, habe ich die selben Objektive (ohne Adapter) an meiner alten EOS 600D ausprobiert. Bei dieser habe ich diesen Flare nicht gehabt.

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Hier noch ein Beispiel, wie dieser in fast jedem Frame aussieht.

#mce_temp_url#
#mce_temp_url#




Möchte nochmal betonen: Ich filme meistens gegen keine starken Lichtquellen, die üblicherweise Lensflares verursachen. Dieser Flare bleibt auch immer Zentral, wenn ich die Kamera bewege, ändert dieser nicht seine Position.

Gruß Julian

*Topic verschoben*

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Marcus Gräfe« (8. Mai 2015, 19:39)


rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 8. Mai 2015, 20:59

Ich tippe mal auf den Adapter. Der hat auch eine Linse, die könnte anfällig für Lens Flares sein. Vergiß auch nicht das die Lichtstärke um eine Blendenstufe heller ist (verringertes Auflagemaß), große Offenblende begünstigen zusätzlich die Bildung von Lens Flares.

MH-films

Registrierter Benutzer

  • »MH-films« ist männlich

Beiträge: 103

Dabei seit: 14. Oktober 2014

Wohnort: Wiesbaden

Frühere Benutzernamen: Max__Ha

Hilfreich-Bewertungen: 9

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 8. Mai 2015, 22:37

darf man fragen welchen Adapter du genau verwendest ?

lg

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 9. Mai 2015, 02:28

Das werden vermutlich Spiegelungen zwischen Linse des Adapters und Objektivlinsen sein. Ist das der Metabones? Oder ein Nachbau?

wolfXchild

Registrierter Benutzer

  • »wolfXchild« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Dabei seit: 9. April 2015

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 9. Mai 2015, 12:56

Adapter

Vielen Dank schon mal für die schnellen Antworten. Da Ihr alle auf den Adapter getippt habt,
habe ich die selben Objektive mit einem normalen Adapter ohne Linse getestet und tatsächlich,
es gab dabei keinen Flare.

Ich habe einen Nachbau von Siocore.

http://www.amazon.de/gp/product/B00KFGP0…ailpage_o00_s00


Selbst wenn ich die Blende komplett schließe, habe ich den Flare im Zentrum. Man sieht dieses sogar dann noch
viel mehr.

Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit, dieses Problem zu fixen? Der Adapter war auch nicht ganz billig.

Hat jemand Erfahrung mit den Adaptern von Metabones? Es gibt ja einen mit dem Faktor 0,72x und 0,5..x.
Besteht bei diesen auch die Gefahr unangenehmer Lichtflares?

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 9. Mai 2015, 13:08

Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit, dieses Problem zu fixen? Der Adapter war auch nicht ganz billig.

Selbst wenn Du jemanden finden würdest der Dir das Glas im Adapter entsprechend vergütet, würde das in Summe vermutlich teurer werden als ein Metabones Speedbooster und es kann nicht garantiert werden das die Reflektionen wirklich komplett verschwinden. Zu Metabones kann ich sonst nichts sagen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 9. Mai 2015, 13:58

Nein, da kann man nichts machen. Außerdem das Ding zurückschicken und den Metabones kaufen. Da habe ich von solchen Problemen bisher jedenfalls nichts gehört. Von einfacheren Telekonvertern kenne ich das aber ebenfalls.

Social Bookmarks