Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

brauni

Registrierter Benutzer

  • »brauni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 14. April 2015

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. April 2015, 23:32

Benötige Hilfe bei Kamerwahl

Servus Zusammen,

ich bin auf der Suche nach ner Videokamera, allerdings sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr. Da draußen herrscht eine rege Wut von Angeboten.Deswegen dachte ich mir, dass ich hier vllt den ein oder anderen Tipp von erfahrenen Enthousiasten einholen kann. Es geht konkret darum, dass ich für meine Mappe noch einen Kurzfilm benötige.

Also ich suche eigl einen Camcorder/Kamera an dem/der ich mich ausprobieren kann. Leider, wie das meistens so bei Studenten der Fall ist, liegt mein Budget in einem sehr begrenzten Bereich. Ich stelle mir sowas um die 400€ vor. Kein Aufschrei bitte, mehr kommt grad nicht rum. Wenn euch für dieses Budget eine Kamera einfällt, die ein ganz passables Gesamtpaket mit sich bringt, dann gerne her damit. Ich muss sagen, wäre auch aufgeschlossen ggüber einer DSLR. Das hätte natürlich den großen Vorteil für mich, ebenso schöne Fotos machen zu können. Ob das filmen damit so gut klappt, da bin ich mir allerdings nicht so sicher.

Naja immer her mit den Tipps! Bei Fragen einfach schreiben;) Merci euch!

AlexanderIBK

Registrierter Benutzer

  • »AlexanderIBK« ist männlich

Beiträge: 88

Dabei seit: 2. Dezember 2014

Wohnort: Innsbruck, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2015, 23:44

Kein Aufschrei bitte, mehr kommt grad nicht rum
Naja es hängt ja auch von deinen Ansprüchen ab bzw. welche Qualität du haben willst. Grundsätzlich kann
man auch mit günstigeren Modellen (je nach Kenntnis) gute Bilder erzeugen.

Aber ich würde mich an sich nach Sony richten da deren Kameras recht gute Sensoren verbaut haben (habe
zwar selber eine Canon aber das wusste ich erst später).

Schau dir mal die Alpha 58 an vielleicht wäre die ja was für dich. Dabei hat sie ein 18-55 mm Objektiv, was
einer der Standard-Objektive in der günstigeren Preisklasse ist.

rick

Registrierter Benutzer

  • »rick« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. April 2015, 00:28

Aber ich würde mich an sich nach Sony richten da deren Kameras recht gute Sensoren verbaut haben

Wäre jetzt aber ein bißchen wenig als Argument, da auch in Nikons Sony Sensoren stecken. Präzisiere bitte weitere Vorteile. Nicht für mich sondern für den TO.

CanonCamer (MB-Film)

Registrierter Benutzer

Beiträge: 120

Dabei seit: 28. Juni 2013

Hilfreich-Bewertungen: 24

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. April 2015, 07:49

Wenn es nur um einen Film für die Mappe geht, würde mir als erstes Leihen in den Kopf kommen. Selbstverständlich stimmt es, dass ein guter Film nicht ausschlaggebend von einer guten Kamera abhängt, aber gerade wenn es Referenz sein soll, denke ich, dass man mit einer guten geliehenen Kamera punkten kann. Ich persönlich würde für 400€ keine Kamera kaufen, sondern dann irgendwie improvisieren und mehr sparen. Aber das aus meiner Sicht und Situation.

ToXic pictures

TeeTrinker

  • »ToXic pictures« ist männlich

Beiträge: 357

Dabei seit: 4. April 2013

Wohnort: Köln

Hilfreich-Bewertungen: 139

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. April 2015, 08:55

Ich würde da ebenfalls an das Leihen denken. Nicht nur vor dem Hintergrund, dass du dir da was besseres leihen als kaufen kannst für das Geld, wie das mein Vorredner schon sagte, sondern auch mit Blick darauf, dass es hier momentan um ein einziges Projekt geht. Trotzdem heißt 400€ für einen Bewerbungsfilm schon mächtig Köpfchen reinstecken, weil da musst du schon an einigen Ecken einsparen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. April 2015, 09:36

Inzwischen sind doch die filmenden DSLRs so weit verbreitet, dass du sicher bei jemandem eine leihen kannst, für ein paar Tage. Prinzipiell würde ich da auch eher zur DSLR tendieren, als zum Camcorder. Machen einfach die schöneren Bilder. Kaufen kannst du dann ja später immernoch.

brauni

Registrierter Benutzer

  • »brauni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 14. April 2015

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 17. April 2015, 18:01

Erstmal großes Dank für die zahlreichen Antworten von euch!

In der Tat hatte ich selbst über Leihen nachgedacht, doch letztendlich ist da das ganze Geld weg ohne am Ende einen Gegenwert in den Händen zu halten (abgesehen vom Film natürlich). Deswegen bin ich von der Option nicht wirklich überzeugt. Des Weiteren kommt es am meisten auf die Idee und die konzeptionelle Umsetzung an; ergo beste Qualität ist nicht unbedingt notwendig, wenns natürlich auch alles andere als schadet.

@AlexanderIBK: ja die Alpha hat mein Interesse auf jeden fall geweckt. Sie ist recht günstig zu bekommen und scheint meinen Ansprüchen zu genügen.

Hat hier noch jemand eine vergleichbare DSLR als Vorschlag? vllt auch ein etwas älteres Modell, das inzwischen günstig zu kaufen ist.

jk86

Registrierter Benutzer

Beiträge: 403

Dabei seit: 25. März 2013

Wohnort: Frankfurt

Hilfreich-Bewertungen: 121

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 17. April 2015, 18:23

Wenn du eine Alpha 57 zum gleichen Preis bekommst, würde ich sie an deiner Stelle der 58 vorziehen. Sie hat ein etwas größeres Display, das ausklappbar und schwenkbar ist und vor allem viel besser auflöst. Das ist wichtig, um die Schärfe zu beurteilen. Außerdem kannst du Aufnahmen in 50p statt nur 25p machen. Ich filme mit einer Alpha 57 und bin damit recht zufrieden für's Geld. Leider gibt es sie meines Wissens nicht mehr neu, aber vielleicht gibt es irgendwo noch Restposten.

Filmen kann aus der Alpha-Reihe in deinem Budgetrahmen ansonsten nur die a37.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 18. April 2015, 08:46

Canon Eos ab 600D

brauni

Registrierter Benutzer

  • »brauni« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Dabei seit: 14. April 2015

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 20. April 2015, 13:20

Habe mich jetzt nach längeren Überlegen doch dazu entschieden mir was zusammen zu leihen. Im Endeffekt wirft man dabei zwar schon etwas Geld raus, aber beim Leihen bekomm ich nun mal eine top Ausstattung für mein Geld. Trotzdem Merci an euch Alle! war sehr hilfreich!

Jay 17

Registrierter Benutzer

  • »Jay 17« ist männlich

Beiträge: 59

Dabei seit: 14. April 2015

Wohnort: Kleve

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 20. April 2015, 21:18

Ich persönlich habe die Canon 700D . Mit ein parr Programmen aus dem Internett kann man richtig viel aus ihr rausholen und gute ergebnisse erziehelen (Magic Lantern ). Danach kannst du ja auf ein besseres Objektiv austocken .
Wenn du fragen zu der Kamera hast einfach Fragen ;)

P.S. oder für 400 € ein Tag lang die Red Epic mieten . Echt geile Kamera :D

AlexanderIBK

Registrierter Benutzer

  • »AlexanderIBK« ist männlich

Beiträge: 88

Dabei seit: 2. Dezember 2014

Wohnort: Innsbruck, Österreich

Hilfreich-Bewertungen: 2

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 20. April 2015, 21:57

Ich persönlich habe die Canon 700D . Mit ein parr Programmen aus dem Internett kann man richtig viel aus ihr rausholen
Ich habe die auch und kann mich da nur anschließen. Von einem Angebot der Kamera in diesem Thema
habe ich jedoch bis jetzt davon abgesehen da sie sich nicht in der Preisklasse des TE befand.

Verwendete Tags

Camcorder, DSLR, filmen, Videokammera

Social Bookmarks