Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 15. Juli 2014, 17:12

Gutes Objektiv gesucht für Blackmagic Pocket Cinema Camera, Greenscreen

Ich möchte mir folgende Kamera zulegen:
http://www.blackmagicdesign.com/de/produ…mera/techspecs/
um bei verschiedenen Leuten (Youtubern) zu Hause mit Greenscreen zu filmen, ganzkörper und halb (brust bis Kopf) hauptsächlich nur dastehen und labern, auch mal etwas gehen, rennen, springen. Immer bis zu 2 Leute.
Weil es ansonsten zu viel zeugs zum Schleppen wäre, die Kamera ist sehr bequehm zum mitnehmen, und paar Lampen halt noch. (die Leute haben selbst nur Camcorder oder DigiCam für unter 100,- )
Jetzt die Frage welches Objektiv für diese Kamera für sowas wäre am besten (schärfe manuell einstellen), oder zumindest ungefähr, von einem Hersteller wo nicht nach paar Monaten auseinanderfällt, aber möglichst günstig? Ich kenne mich selbst zu wenig aus.
Danke Euch im Voraus!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warrior72« (16. Juli 2014, 15:15)


EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 15. Juli 2014, 17:29

Wenn du dich damit so wenig auskennst, wieso dann überhaupt die Blackmagic Pocket die sich stark an Profis richtet? Vielleicht kriegen wir das auch billiger hin!

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 15. Juli 2014, 21:00

Wenn du dich damit so wenig auskennst, wieso dann überhaupt die Blackmagic Pocket die sich stark an Profis richtet? Vielleicht kriegen wir das auch billiger hin!
Mir wurde für (so gut es geht) perfekten chroma key effekt gesagt die Kamera muss im RAW aufnehmen, diese Blackmagic Kamera kostet nur 860 und passt auch noch von der kleinen Größe zum Mitnehmen, sonst kosten die billigsten Kameras mit RAW schon ab 3500, jedenfalls habe ich nur diese Variante gefunden. Ausserdem kommt Automatik nicht infrage. (Für Youtube Videos bräuchte ich eh nicht mehr als 1920x1080 also ist das egal die hatso viel). Mit Profikameras wird die Qualität besser also wäre mir das lieber. Allzu viel solls für solche Sachen aber auch nicht kosten.
Und Camcorder haben sowieso ab 800 keine Automatik mehr. Bei solchen ist es sehr schwer, fast unmöglich den grünen Rand um die Personen wegzukriegen, mit 4:4:4 oder RAW geht es locker (sagen viele). Ein Kollege hat mit seiner 10000 Euro Kamera mit meinen billigen 200 Euro Lampen (fast) absolut perfekt das mit ohne grünen Rand hinbekommen, also hängt es davon ab. Gibt es ohne RAW bzw für billiger dafür Möglichkeiten?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Warrior72« (15. Juli 2014, 21:28)


EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 15. Juli 2014, 21:36

Was du sagst, stimmt zwar, aber ich mache mir etwas Sorgen ob es für dich zutrifft. Hast du überhaupt schonmal gekeyed? Das hat deutlich mehr mit der Ausleuchtung und den Kentnissen des Postpro-Menschen zu tun als mit dem Kameracodec (der es selbstverständlich einfacher macht, aber es dir eben nicht abnimmt).

Wenn man weiß was man tut, kann man auch mit ner 600D nen fast perfekten Key hinkriegen.

Und was meinst du mit "Automatiken" ? So ziemlich jede Kamera über 300€ erlaubt dir alle Parameter selbst einzustellen wenn du denn willst.

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. Juli 2014, 14:37

Ich habe mehrere Stunden täglich (mit einem 540 oder waren es 560 Euro Camcorder von Panasonic) fast 3 Wochen nur am chromakey gearbeitet mit adobe ae und hitfilm 2, alle möglichen Beleuchtungsmöglichkeiten ausprobiert, nach unzähligem Youtube "perfect chromakey" suchen und was ich nicht schon alles versucht habe, der grüne Rand (oder halt in anderen Farben) ist immer da, oder die Person wird selbst durchsichtig oder besteht aus quadratischen Pixeln drumrum, oder sowas wie Licht um die Person und man erkennt sofort, dass die Person und der Hintergrund nicht übereinstimmen. Dann kommt der Kollege mit seiner 10000 Euro Kamera daher (die er mir auch für meine eigenen Ritter Filme leihen wird) und es klappt perfekt (was ich selbst perfekt finde) und das obwohl er garkeine Ahnung vom Filmemachen zu haben scheint, sondern nur so privat Sachen filmt wie zB Ausflüge, Familienfeiern.
Also würde ich mal sagen ich hätte das mit dem chromakey gut gelernt und die Kamera die ich mir leisten kann soll RAW haben. ich meine nicht für so Youtuber labern, dafür fahre ich zu denen (da würde er mir die Kamera nicht leihen und wenn es unterwegs kaputtgeht dann lieber ne eigene nicht große) mit meiner eigenen kleinen Kamera die ich kaufen werde.
Und wenn es so klappt mit besserem codec dann "muss" ich das quasi um es für das Youtube level hinzubekommen.
Da es mir nicht gelingt mit dem billigen Camcorder muss ich diese Profikamera nehmen. Diese wird aber ohne Objektiv geliefert, das muss man separat holen, aber welches? Der Händler konnte mir nichts konkretes empfehlen, er meinte man muss sich informieren und welches Objektiv man nimmt sei Geschmackssache. Ich hab ihm möglichst genau erklärt was ich filmen will, er meinte nur "Ein gutes würde 300-500 kosten", aber welches ich nehmen soll kann er so aus dem Stehgreif nicht sagen.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. Juli 2014, 16:46

Die BMPCC kostet gerade nur noch 375€, also schnell zugreifen oder auf die neue Version warten.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. Juli 2014, 17:26

Hier der Link dazu: http://www.bhphotovideo.com/c/product/96…ema_camera.html

Musst allerdings noch Shipping & Tax mit reinrechnen.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

Urthona

Coptermaniac

  • »Urthona« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 27. August 2013

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. Juli 2014, 18:09

Oder bspw. auch hier in DE zu kaufen:
http://www.marcotec-shop.de/de/products/…detail_5176.htm

Ist übrigens ein Sommerschnäppchen von Blackmagic. Heisst wohl: Bald kommt ein Nachfolger.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72, EvilMonkey

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. Juli 2014, 20:49

Leute Ihr seid genial, keine Ahnung wie ich euch danken soll! :thumbsup:
Hätte fast echt 860 bezahlt!
Aber welches Objektiv soll ich zu dieser Kamera kaufen?

Urthona

Coptermaniac

  • »Urthona« ist männlich

Beiträge: 117

Dabei seit: 27. August 2013

Wohnort: Düsseldorf

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. Juli 2014, 21:55


Aber welches Objektiv soll ich zu dieser Kamera kaufen?

Das kann man doch so pauschal nicht richtig beantworten. Willst Du IS oder nicht? Willst Du Zoom oder nicht? Mit welchen Brennweiten willst Du drehen (die BMPCC hat einen Crop-Faktor von 2.88)? Schrecken Dich 1.000 Euro für eine Kombination aus Objektiv und Adapter? Und so weiter und so fort.

Aber ein flexibles Objektiv ist das Panasonic 12-35 f/2.8, das ist auch an der BMPCC stabilisiert, deckt die Standardbrennweiten ab, und ist einigermaßen lichtstark.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich

Beiträge: 207

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. Juli 2014, 22:15

Hi,

die Kamera hat das Super-16 Aufnahmeformat. Da liegt es doch eigentlich sehr nahe Objektive die für Super-16 hergestellt wurden zu verwenden. Es gibt z.B. von Zeiss schön lichtstarke Festbrennweiten und von Canon sehr schöne Zoomobjektive. Ich habe z.B. das 11,5-138 und bin damit sehr zufrieden. Die Objektive werden mit einem PL-Adapter mit der Kamera verbunden.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

Plastiklord

Alsterfilm GmbH

  • »Plastiklord« ist männlich

Beiträge: 129

Dabei seit: 30. August 2006

Wohnort: 25712 Burg

Hilfreich-Bewertungen: 12

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 17. Juli 2014, 11:34

Kleiner Einwurf:
Ich mag Blackmagic ja wirklich - aber ab und an macht es doch den Eindruck eines kleinen Start Up's. Wie auch immer, vermutlich hat sich da jemand vertippt, der korrekte Preis liegt jetzt bei 475 Euro. Quelle: http://www.blackmagicdesign.com/de/

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

EvilMonkey

Super-Moderator

  • »EvilMonkey« ist männlich

Beiträge: 662

Dabei seit: 11. März 2013

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 166

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 17. Juli 2014, 12:52

Naja, nicht vertippt, der ursprüngliche Preis war der B&H Dollarpreis sauber umgerechnet. Aber auch so ist es nen ziemlich guter Deal.

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 17. Juli 2014, 14:32

Hier für 375€:
http://www.videodata.de/shop/products/de…ema-Camera.html

Plus MWST, natürlich ..

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

pikk

Multifunktionsamateur

  • »pikk« ist männlich

Beiträge: 1 127

Dabei seit: 1. Oktober 2010

Wohnort: Berlin

Hilfreich-Bewertungen: 169

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 17. Juli 2014, 15:40

Gestern gab es sie tatsächlich noch für ~375 Brutto (also Endpreis) bei einigen Shops. Hab mich ziemlich geärgert, dass ich nicht zum Sparen fähig bin. ^^

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

Warrior72

Registrierter Benutzer

  • »Warrior72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 41

Dabei seit: 6. Mai 2014

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. Juli 2014, 21:22

Das kann man doch so pauschal nicht richtig beantworten. Willst Du IS oder nicht? Willst Du Zoom oder nicht? Mit welchen Brennweiten willst Du drehen (die BMPCC hat einen Crop-Faktor von 2.88)? Schrecken Dich 1.000 Euro für eine Kombination aus Objektiv und Adapter? Und so weiter und so fort.

Aber ein flexibles Objektiv ist das Panasonic 12-35 f/2.8, das ist auch an der BMPCC stabilisiert, deckt die Standardbrennweiten ab, und ist einigermaßen lichtstark.
IS ist egal, zoomen also größere bilder die weit weg sind brauch ich eigentlich überhaupt nicht.
Welche Brennweite keine Ahnung, ich finde nur was es bedeutet aber nicht ob es die Bildqualität besser macht.
Macht das Objektiv auch (außer nah und weit zoomen) die Bildqualität besser?
1000 wenns sein muss, aber wenns irgendwas für 500 gibt was einigermaßen ok wäre um mit Greenscreen zu arbeiten, wenn nicht dann nehme ich eben das.
Kann man eigentlich dasselbe Objektiv parallel für die Videocamera und
einen Fotoapparat (zB Canon EOS 70D oder EOS 700D, für 4K Fotos und auch mit Greenscreen) verwenden oder
braucht man für Video und Foto jeweils unterschiedliche? Ich meine nicht theoretisch sondern obs sich lohnt.

starend

Registrierter Benutzer

  • »starend« ist männlich

Beiträge: 207

Dabei seit: 18. April 2013

Hilfreich-Bewertungen: 35

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 17. Juli 2014, 21:32

Hi,
wieso "welche Brennweite - keine Ahnung"? Du musst doch wissen was Du aus welchem Abstand aufnehmen möchtest. Danach richtet sich die Brennweite des Objektives. Praktisch lassen sich dieselben Objektive nicht für das Filmen und Fotografieren einsetzen. Durch die verschiedenen Sensorgrößen variiert der Bildwinkel zu stark. Du solltest dich mal mit den Begriffen: Brennweite, Bildwinkel, Gegenstandsweite und Bildweite auseinandersetzen. Dann würden sich diese Fragen erübrigen.

Es haben bereits 2 registrierte Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72, G&M Media-Design

Da Sting

Registrierter Benutzer

  • »Da Sting« ist männlich

Beiträge: 107

Dabei seit: 4. Mai 2014

Wohnort: Bochum

Hilfreich-Bewertungen: 16

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 19. Juli 2014, 15:28

Hi, wieso "welche Brennweite - keine Ahnung"? Du musst doch wissen was Du aus welchem Abstand aufnehmen möchtest.
Hähä... :D
Ein Glas für EOS und BMPCC - da wirst Du wohl auf Metabones warten müssen, die den elektronischen Speedbooster EOS/MFT BMPCC in der Testphase haben - dann kannste damit ein Glas für beide Systeme benutzen.
LG, DS

Es hat bereits 1 registrierter Benutzer diesen Beitrag als hilfreich eingestuft.

Benutzer, die diesen Beitrag hilfreich fanden:

Warrior72

Exon

Registrierter Benutzer

  • »Exon« ist männlich

Beiträge: 42

Dabei seit: 19. Juni 2014

Hilfreich-Bewertungen: 6

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 19. Juli 2014, 19:11

@Da Sting

Den Speedbooster von EOS zu BMPCC gibt es doch schon...
http://www.marcotec-shop.de/de/products/…detail_6475.htm
Lg

pascal

Registrierter Benutzer

Beiträge: 591

Dabei seit: 21. Juli 2013

Wohnort: Frankfurt am Main

Hilfreich-Bewertungen: 45

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 19. Juli 2014, 22:46

Das kann man doch so pauschal nicht richtig beantworten. Willst Du IS oder nicht? Willst Du Zoom oder nicht? Mit welchen Brennweiten willst Du drehen (die BMPCC hat einen Crop-Faktor von 2.88)? Schrecken Dich 1.000 Euro für eine Kombination aus Objektiv und Adapter? Und so weiter und so fort.

Aber ein flexibles Objektiv ist das Panasonic 12-35 f/2.8, das ist auch an der BMPCC stabilisiert, deckt die Standardbrennweiten ab, und ist einigermaßen lichtstark.
IS ist egal, zoomen also größere bilder die weit weg sind brauch ich eigentlich überhaupt nicht.
Welche Brennweite keine Ahnung, ich finde nur was es bedeutet aber nicht ob es die Bildqualität besser macht.
Macht das Objektiv auch (außer nah und weit zoomen) die Bildqualität besser?
1000 wenns sein muss, aber wenns irgendwas für 500 gibt was einigermaßen ok wäre um mit Greenscreen zu arbeiten, wenn nicht dann nehme ich eben das.
Kann man eigentlich dasselbe Objektiv parallel für die Videocamera und
einen Fotoapparat (zB Canon EOS 70D oder EOS 700D, für 4K Fotos und auch mit Greenscreen) verwenden oder
braucht man für Video und Foto jeweils unterschiedliche? Ich meine nicht theoretisch sondern obs sich lohnt.

Wie starend schon sagte recherchier mal über die Eckdaten von Objektiven und entscheide dich dann. So ins Blaue kaufen wird dir nicht helfen, wenn du nicht weißt was dein Equipment kann oder nicht kann.

Vor dem Kauf dann mal auf dxomark.com schauen.

Social Bookmarks