Du bist nicht angemeldet.

yss

Registrierter Benutzer

  • »yss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. März 2013

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 15. Januar 2014, 19:58

PMW 200 SBP-64 Karte Material auf den Computer

Guten Abend

In meiner Freizeit mache ich gelegentlich kleine Videos für lokale Clubs. Bisher habe ich alle Aufnahmen mit meiner DSLR Canon 600D bewältigt.
Kommendes Wochenende kommt ein guter Freund von mir mit, welcher aktuell ein Praktikum bei einer Eventfirma macht. Von dieser bekommt er eine Sony PMW-200 und wir wollten mal schauen, wie sie sich so im Vergleich zur DSLR schlägt, aber auch allgemein mal ein paar Erfahrungen mit der Sony sammeln.

Folgende Frage stellt sich mir nun im Voraus: Wie bekommen wir das Video von den SBP-64 Karten auf den PC/Mac? Mein Freund bringt 1x16GB, 3x32GB und 1x64GB mit. Allerdings müssen wir während den Aufnahmen schon anfangen, das bereits aufgenommene Material auf den PC/Mac zu spielen, da er die Kamera samt Karten nach dem Dreh wieder mitnimmt, ich allerdings den Videoschnitt gleich am nächsten Tag machen muss.
Müssen die Karten zum Überspielen in die Kamera und dann per USB oder FireWire mit dem Computer verbinden? Liegen die Aufnahmen schon im MPEG-Format auf der Karte und wir können sie ganz normal kopieren?

PlunChilla Prod.

Oscar-Gewinner in spe

  • »PlunChilla Prod.« ist männlich

Beiträge: 158

Dabei seit: 12. Oktober 2010

Hilfreich-Bewertungen: 22

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 15. Januar 2014, 21:05

Hey yss,

du solltest deinen Kumpel mal fragen, ob bei der Kamera nicht auch ein Kartenlesegerät für die sbp-karten dabei ist.
In der Regel ist das so, denn irgendwie müssen die bei ihm in der Firma ja auch die Daten von der Kamera runterkriegen.
Alternativ müsstet ihr einen Kartenleser leihen. Oder ihr leiht euch SBP-Adapter für SD-Karten, denn SD karten könnt ihr ohne Probleme in jedem Kartenleser lesen.
Die Kamera per firewire oder USB an den Rechner anzuschließen ist die zeitaufwändigste Methode, aber falls es nicht anders geht, müsst ihr das wohl so machen.

Zur Kamera kann ich euch sagen, dass sie natürlich auf jeden Fall handlicher und flexibler ist, da viele sachen, wie z.B. der Focus automatisiert sind.
Allerdings sind wegen des kleinen Sensors die Bilder natürlich auch nicht so schön, wie bei der 600D.

Aber ich wünsche ich euch viel Spaß und viele Erfahrungen beim Dreh!

PS.
Kleiner Tipp falls ihr im Club dreht: Stellt den Weißabgleich bei beiden Cams auf Manuell, sonst drehen die bei den bunten Lichtgeflacker durch und ihr bekommt nur Mist!

yss

Registrierter Benutzer

  • »yss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 29. März 2013

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 15. Januar 2014, 21:37

du solltest deinen Kumpel mal fragen, ob bei der Kamera nicht auch ein Kartenlesegerät für die sbp-karten dabei ist.
In der Regel ist das so, denn irgendwie müssen die bei ihm in der Firma ja auch die Daten von der Kamera runterkriegen.
Die Firma hat leider keinen Kartenleser, da sie immer alles direkt über SDI machen.
Alternativ müsstet ihr einen Kartenleser leihen. Oder ihr leiht euch SBP-Adapter für SD-Karten, denn SD karten könnt ihr ohne Probleme in jedem Kartenleser lesen.
Mal schauen, vielleicht bekomme ich irgendwo einen her :D
Kleiner Tipp falls ihr im Club dreht: Stellt den Weißabgleich bei beiden Cams auf Manuell, sonst drehen die bei den bunten Lichtgeflacker durch und ihr bekommt nur Mist!
Vielen Dank für den Tipp ;)

Verwendete Tags

Computer, firewire, PMW200, SBP-64, sony

Social Bookmarks