Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

xxSifoxx

Registrierter Benutzer

  • »xxSifoxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 14. Oktober 2011, 01:49

Welche Kamera für Musikvideo aufnahmen verwenden?

Hi Jungs,
ich wollte mich informieren, welche Kamera ihr mir empfehlen würdet.
Ich mache selbst im Studio Musik und wollte langsam auch mit den Sängern die Videoaufnahmen machen. Muss ich eine Kamera nehmen, wo ich die Objektive tauschen kann? Leider weis ich nicht, worauf ich genau achten muss beim Kauf.
Da ich Einsteiger bin wollte ich nicht direkt 2000€ 3000€ ausgeben. Solange ich lerne reicht mir eine High definition Kamera um die 600€. Soundquali ist vollkommen egal. Die Farben sollten klar sein und für Innen und Außen geeignet sein.

lg

rick1000

Registrierter Benutzer

  • »rick1000« ist männlich

Beiträge: 2 479

Dabei seit: 3. November 2010

Wohnort: Hannover

Frühere Benutzernamen: rick1000

Hilfreich-Bewertungen: 608

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. Oktober 2011, 06:49

Kommt auf die Aufnahmen und die Kameraführung drauf an.

Muss ich eine Kamera nehmen, wo ich die Objektive tauschen kann?

Nein, wäre bei 600,- Euro Budget auch nicht sinnvoll. Da käme noch einiges an Zubehör dazu. Den primären Vorteil würde ich in dem Fall bei den besseren Lowlight Fähigkeiten sehen (falls die bei Deiner Art von Videos überhaupt relevant sind).

Wenn Dir als Ausgabeformat 720p oder 50i (also "kleine" HD Auflösung) reicht, dann schau nach was Gebrauchtem. Wenn Du auch in Richtung Livemitschnitte gehen willst, dann wäre vielleicht eine Überlegung 2 Gebrauchte (gleichen Typs) zu ersteigern um direkt aus mehreren Perspektiven aufnehmen zu können.
Anderfalls mal bei www.slashcam.com in der Datenbank einige Modelle direkt vergleichen. Canon, Sony und Panasonic haben alle in diesem Preissegment brauchbare Kameras.

Ich habe überwiegend gute Erfahrungen mit Panasonic HDC-SD1,HDC-SD99,HDC-SD909,TM-350 gemacht, wenn Dir allerdings "klare" Fraben (was auch immer damit gemeint ist), so wichtig sind, dann gibt es andere Hersteller die z.B. den automatischen Weißabgleich deutlich besser (schneller und farbneutraler) realisiert haben.

vobe49

Registrierter Benutzer

Beiträge: 134

Dabei seit: 12. Juli 2011

Hilfreich-Bewertungen: 21

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 14. Oktober 2011, 12:09

Ich sehe bei den von dir beabsichtigten Aufnahmen in der genannten Preisklasse auch einige wesentliche Probleme: Lowlight-Qualität und Weißabgleich. Consumerkameras produzieren wegen ihres kleinen Bildsensors bei schlechten Lichtverhälrnissen ein hohes Bildrauschen. Manche Hersteller beseitigen das elektronisch, was zum Teil zu undiskutabel schlechter Auflösung führt. In punkto Weißabgleich sind die Consumerkameras bei normalen (hellen) Lichtverhältnissen alle recht gut. Wehe aber, wenn du mit Mischlicht zu tun hast, dann ist es manchmal/meist so, das du den Abgleich nicht mal manuell richtig hin bekommst oder einen großen Aufwand betreiben musst. Bessere Kameras (ab Canon XA 10) haben eine Kelvin-Einstellmöglichkeit. Du stellst da in 100 K-Schritten die Farbtemperatur ein und beurteilst das Ergebnis direkt am Bildschirm. Wer so eine Möglichkeit hat, wird sie nicht mehr missen wollen. Nächstes Problem bei Musikvideos ist ggf. auch, dass Farbe und Helligkeit des Lichtes sehr stark schwanken, was die Sache nicht einfacher macht. Wie schon geschrieben wäre m. E. der Einsatz von 2 bis 3 Kameras auch sinnvoll (sonst must du verschiedene Szenen mehrmals aufnehmen. Wenn du das aus Kostengründen musst, solltest du zuerst einmal den Ton separat aufnahmen und bei den Videoaufnahmen die Band Playback miemen lassen, sonst wird's mit dem Schnitt schwierig.

Gruß vobe49

alconamediastudios

Registrierter Benutzer

  • »alconamediastudios« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 30. Januar 2010

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 14. Oktober 2011, 12:20

willst du denn die kamera nur mitlaufen lassen während die künstler die studioaunahme machen oder willst du musikvideos produzieren die parallel zum song laufen?

xxSifoxx

Registrierter Benutzer

  • »xxSifoxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 14. Oktober 2011, 17:53

also erstmal danke für die antworten.
ich mache im Studio die Aufnahmen. Draußen oder in einer geeigeneten Halle will ich dann die Videoaufnahmen machen, die ich Später zum Musikclip verarbeiten möchte. Deswegen brauche ich nicht mehrere Kameras gleichzeitig laufen lassen. Ich denke mal, dass ich einige Monate oder Jahre brauche, bis ich richtig gute Videos produziere aber irgendwann muss man ja mal anfangen :)
Also ich kann max. 600-700€ investieren...aber da hört schon der Spaß auf :) Ich kann auch was gutes gebrauchtes kaufen. Hauptsache, ich habe paar Modelle, an die ich mich richten kann. Die ersten Empfehlungen werde ich mir anschauen.

xxSifoxx

Registrierter Benutzer

  • »xxSifoxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 18. Oktober 2011, 19:35

und? gehts weiter?

alconamediastudios

Registrierter Benutzer

  • »alconamediastudios« ist männlich

Beiträge: 133

Dabei seit: 30. Januar 2010

Wohnort: Lübeck

Hilfreich-Bewertungen: 4

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 18. Oktober 2011, 20:40

also ich würde dir für deine videos die eos 550d http://www.amazon.de/Canon-SLR-Digitalka…18962852&sr=8-1 empfehlen
(für unter 600 euro).
mit so einer spiegelreflexkamera kannst du aufnahmen mit geringer tiefenschärfe(der hintergrund ist dann unscharf) machen und da du eh keinen ton brauchst trifft sich das mit der kamera ganz gut da die auch keine pefekte möglichkeit für tonaufnahmen bietet.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 19. Oktober 2011, 09:39

Hallo xxSifoxx,

in dem Link in meiner Signatur kannst du nachlesen, ob eine DSLR etwas für dich ist. Für 600-700€ wird das mit einer DSLR aber nichts sinnvolles, da sollte man schon 1500 bis 2000 locker machen können. Schließlich brauchst du mehr als nur die reine Kamera.

Außerdem haben wir hier einen angepinnten Thread zur Camcorderkaufberatung und über die Camcorderdatenbank bei Slashcam kannst du dann das passende Gerät aussuchen.

Genrell gilt du brauchst noch Licht, Stativ, eventuell Mikrofon und so weiter. Rechne mal allein dafür ab 300€.

Joey

xxSifoxx

Registrierter Benutzer

  • »xxSifoxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 21:03

Ja, ich habe schon die DSLR Seite durchstöbert. Aber so genau kann ich es noch nicht einschätzen. Werde mal weiter lesen. Aber wie findet ihr diese Cam? CANON XM2
Gebraucht finde ich die auch günstig.

joey23

Super-Moderator

Beiträge: 5 022

Dabei seit: 12. September 2009

Hilfreich-Bewertungen: 1145

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 20. Oktober 2011, 22:01

Ist eine gute Kamera, aber eben schon ziemlich betagt. Würde ich persönlich nicht mehr kaufen.

Ich würde mich zwischen einem klassischen Camcorder, zB der Legria-Serie, oder einer DSLR entscheiden.

xxSifoxx

Registrierter Benutzer

  • »xxSifoxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 28. Oktober 2011, 01:38

So, jetzt hab ich eine Liste mit den Modellen, die mir durch PM oder hier empfohlen wurden. Wichtig ist mir, dass die Form auch passt. Also ungern eine Kamera wie Spiegelreflex.
Canon XA10
Canon HF G10
Panasonic
+HDC-SD909
+SD707
+TM900
+TM700
+SDT750
+HDC-SD600
Sony HDR-CX690
Sony HDR-CX700
Sony HDR-XR500V

Und jetzt noch die Legria Reihe von Canon, was mir am besten gefällt. Ich würde mich bei der Reihe über Empfehlungen freuen.

Wir machen damit draußen Aufnahmen. Selten mal im Innenraum. Wichtig ist nur Bild. Ton wird später aufgenommen. Falls wir Ton doch aufnehmen wollen haben wir dafür ein Interface.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »xxSifoxx« (2. November 2011, 00:20)


xxSifoxx

Registrierter Benutzer

  • »xxSifoxx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Dabei seit: 14. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 2. November 2011, 00:22

Ich habe ein Angebot für die Panasonic HDC-SD600 bekommen. Für 500€ bekomme ich das Teil. Würde es mir weiterhelfen?
Die Klips will ich ca. in dieser Qualität haben http://www.youtube.com/watch?v=6pnsjyeuMq0
Die Musik wird aber eher spanisch, italienisch aber im selben Tempo sein.

iCamticz

Registrierter Benutzer

  • »iCamticz« ist männlich

Beiträge: 52

Dabei seit: 22. September 2011

Wohnort: unbekannt aber in Germany

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 2. November 2011, 09:49

wenn mich mein auge nicht täuscht ist dieses video von dir mit einer spiegelreflex aufgenommen worden :)
Niemals Aufgeben !!!

Social Bookmarks