Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schmicci

Registrierter Benutzer

  • »schmicci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:02

Panasonic GH2, max. Cliplänge umgehen ?

Hallo zusammen,

die Panasonic GH2 besitzt einen HDMI-Ausgang für den Anschluss eines LCD's. Wäre es denn möglich, an diesem HDMI-Ausgang das Signal abzugreifen und separat zu speichern (PC oder HDD-Recorder), um somit länger als 30min aufzuzeichnen?
Die Panasonic unterbricht ja nach ca. 30 min die Aufnahme.
Die Frage wäre:
- kappt die Cam nach 30min auch das Signal am HDMI-Ausgang?
- der HDMI-Ausgang sollte ja auch das Standard-Signal mit 1080i rausgeben. D.h. es gibt keine Qualitätseinbußen, oder?

Danke.

Grüße
Stefan

Darth Obi Wan Kenobi

Benutzter Unregistrierer

  • »Darth Obi Wan Kenobi« ist männlich

Beiträge: 545

Dabei seit: 2. Juli 2007

Wohnort: München

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:21

Wenn du extern aufnimmst, musst du ja nicht den REC button an der GH2 betätigen. Daher fallen die 30 Minuten weg.
Findet uns hier auf Youtube :)

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:22

Nein, dürfte eigentlich kein Problem sein. Aber cappt die Cam nicht schon nach 12 Minuten wie die Canon Cams auch? Meine das liegt am Fat32 System der Speicherkarten, wodurch die Files maximal etwa 4GB groß oder eben 12 Minuten lang werden können.
Problematisch könnte jedoch die Überhitzung der Kamera werden. Durch die extrem kompakte Bauweise und die hohe Rechenleistung um das große Signal auf den kleinen 1920x1080 zu verkleinern, wird die Cam sehr schnell relativ warm und neigt dazu frühzeitig abzuschalten.

Ansonsten solltest du aber über HDMI mit einer http://www.blackmagic-design.com/products/intensity/ oder einem http://www.qtakehd.com/ oder einem http://www.freshdv.com/2010/09/atomos-ninja-recorder.html ohne Probleme ein HDMI Signal in hoher Qualität ohne h.264-Artefakte aufzeichnen können.

schmicci

Registrierter Benutzer

  • »schmicci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:46

Danke für die schnelle Antworten. :-)

@Thom98: Dachte ich auch, aber ich habe gehört, dass die 30min Grenze aus zollrechtlichen Gründen existiert (die Kamera muss dann nicht als Camcorder verzollt werden)

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:53

Ja genau, die 30 mins sind der rechtliche Oberwert, die 12 Minuten die technische Beschränkung der Speicherkarte.
Nichts desto trotz sollt sich beides mit dem HDMI Ausgang umgehen lassen. Habe jedenfalls noch nirgends gelesen, dass dieser nach 30mins aussetzt.

schmicci

Registrierter Benutzer

  • »schmicci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 17. Februar 2011, 21:56

...aber eigentlich müsste dann doch bei allen Speicherkarten-Cams (auch bei Camcorder) nach 12min Schluss sein, oder?

Feuerreiter

Perfektionist

Beiträge: 281

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:12

Also viele Kameras erstellen direkt nach den 4GB direkt ne neue Datei, dann eben in zwei Stücken, die aber keine Pause aufweisen, wenn du sie hintereinanderschneidest.

Thom 98

Registrierter Benutzer

  • »Thom 98« ist männlich

Beiträge: 2 357

Dabei seit: 23. Juni 2005

Wohnort: Östringen

Hilfreich-Bewertungen: 89

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:17

"Viele Kameras"...soso. Aber von den DSLRs kann das keine, oder?

Feuerreiter

Perfektionist

Beiträge: 281

Hilfreich-Bewertungen: 15

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:22

Also die A33/A55 von Sony macht das z.B. .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Feuerreiter« (17. Februar 2011, 22:41)


schmicci

Registrierter Benutzer

  • »schmicci« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Dabei seit: 14. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 17. Februar 2011, 22:24

...ein externer Recorder macht das wahrscheinlich auch.
Ich denke aber, dass die Überhitzung der Cam ein Problem geben könnte.

Verwendete Tags

Cliplänge, Panasonic GH2

Social Bookmarks