Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Sonntag, 28. November 2004, 20:00

Kaufempfehlung, Einsteiger.

Weihnachten steht vor der Tür.
Ich möchte mir nen Camcorder kaufen.
Er soll für Kurzfilme und Effektfilme genutzt werden.
Preisbereich sollte um die 300 € sein.
Wer schön wenn ihr mir einen empfehlen könntet.
Danke.

KingCerberus

unregistriert

2

Sonntag, 28. November 2004, 20:13

So, nachdem ich eben gesehen habe, dass im VFX- Forum auf unser geschmeidiges Forum verlinkt wurde, sehe ich mich gezwungen dies im umgekehrten Falle genauso zu machen ;)

Also einmal:
hier

Kurzer Hinweis: Für 300€ wirste keinen gescheiten Camcorder bekommen. Nur damit du dir da von vornerein im klaren bist. Ansonsten schau mal bei Ebay, nach einem günstigen analogen Camcorder.

Kameramann

unregistriert

3

Sonntag, 28. November 2004, 20:37

Hmm, so wie Ich das gerade gesehen habe (MM-online -> Angebot unten -> Sony HC14=343 Euro + V) liegt er garnicht so falsch mit den 300 Euro...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kameramann« (28. November 2004, 20:56)


4

Sonntag, 28. November 2004, 20:54

ich brauche ja gar nix tolles, hauptsache man kann es einigermaßen gut bearbeiten.

5

Montag, 29. November 2004, 16:41

was haltet ihr von dem?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…mMakeTrack=true

das wichtige sind doch die bildpunkte oder?

Burger King

unregistriert

6

Montag, 29. November 2004, 16:52

Gucke dir mal diesen Link an.

http://www.yagma.com/online/catalog/p_detail.asp?sid={D8EFA277-CD74-4B33-AC4D-C9887E328D04}&zanpid=1

423659C927767136

Du muss den Link in die adresse zeile deines browsers kopieren sons kommt die falsche seite

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Burger King« (29. November 2004, 16:58)


KingCerberus

unregistriert

7

Montag, 29. November 2004, 16:54

Naja, ist zwar nicht die beste Cam. aber für einen Anfänger mit Sicherheit nicht ungeeignet.

Neupreis, liegt laut Preis-Suchmaschiene bei ungefähr 600€ , also wird der Preis mit Sicherheit noch hochgehen. Kannst die Cam. ja weiterhin beobachten und ggf. zuschlagen.

PhAnToM

unregistriert

8

Montag, 29. November 2004, 16:55

Wolltest du deine am Pc fertig bearbeiteten Filme wieder auf den Camcorder auf das Band zurückmachen?Wenn ja brauchst du eine Kamera mit DV-Eingang.Das hat die von Ebay nämlich nicht.Nur mal so am Rande . :rolleyes:

9

Montag, 29. November 2004, 17:10

ich muss mir heut einen kaufen welchen empfehlt ihr

hilfe :

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…3855233750&rd=1


ich tendiere zur canon mv5.

wozu soll ich denn die fertigen filme wieder auf die cam machen, das is ja mal voll unnötig o0

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »lyral« (29. November 2004, 17:13)


KingCerberus

unregistriert

10

Montag, 29. November 2004, 17:28

Sorry, aber du erwartest doch nicht von uns, dass wir für dich jetzt alle Camcorder in kürzeter Zeit überprüfen und dir dann den Super Tip geben sollen oder?
Wenn man soviel Geld ausgeben möchte, dann muss man sich vorher selbser mal informieren und das geht nicht innerhalb von 3 Stunden.
In den beiden Links wurde schonmal kurz angesprochen wofür, welche Funktion ist, nach diesen Hinweisen kannst du dann selbst den optimalen Camcorder heraussuchen. Ansonsten ist es immer hilfreich, wenn man sich im Internet mal Meinungen von den jeweiligen Camcorderbesitzern einholt und diese durchliest.

Wenn du denn unbedingt eine von diesen Camcorder kaufen musst (warum auch immer) dann kauf dir die Canon, die du dir ausgesucht hast.

Burger King

unregistriert

11

Montag, 29. November 2004, 17:48

ich würde auch die canon nehmen.

12

Dienstag, 30. November 2004, 16:35

Ja hör auf die anderen, denn eine gut Cam bekommst du vieleicht mit dem
doppelten Preis...
Ich würd an deiner Stelle das Geld nehmen und noch ein bisschen Sparen...
Aber es is ja deine Entscheidung...
Cya

13

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 16:46

wie gesagt ich will gar keine "gute". ich weiss schon das ich da mit anderen summen rechnen muss. aber 300 € ist für mich schon verdammt viel geld.

Kameramann

unregistriert

14

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 17:05

Ich würde die Sony HC-14 nehmen, da Sony besonders im "unteren" Segment mit guter Qualität überzeugen kann.
Vor allem im dunklen Bereichen, sowie bei der Bildschärfe, können bei günstigeren Modellen die Sony-Kameras die anderen übertrumpfen. Panasonic und die anderen, liefern erst im höheren Segment ähnlich gute Qualität. Ab 700 Euro (UVP) lassen sich unter den Geräten auch kaum noch "große" Unterschiede für den Amateur warnehmen.
Sicherlich wirst du in der 300 Euro-Klasse viele Einschränkungen hinnehmen müssen, aber wenn du wirklich nur filmen willst ohne viel Schnick-Schnack, bietet dir die Sony einen guten Preis-Leistungs-Kompromis. Du musst vor allem auf "DV-in/Analog-in" verzichten.
Nicht zu vergessen sei aber, dass die Kamera alleine noch keinen überdurchschnittlichen Film erstellen kann. Du benötigst auf jeden Fall ein Stativ oder ähnliches, sowie Kassetten, die nicht besonders günstig sind (5 Stück ab 8Euro?), sowie eine ausreichende Festplatte mit mindestens 15 GB (eher 20 und mehr) freiem
Speicherplatz und einen DVD-Brenner (etwa 60-70 Euro), wenn kein "DV-in" vorhanden ist.
Sooo, also wirklich ein echt teures Hobby.

Also viel Erfolg bei der Wahl,
Schönen Gruß,
Max

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kameramann« (1. Dezember 2004, 17:07)


15

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 21:31

Hmm, ich habe bei manchen Aufnahmen gesehen, dass das Bild unter einer Art "Störung" litt: bei rascheren Bewegungen wurden die Konturen nicht wirklich verwischt, wie es normalerweise der Fall ist ("Bewegungsunschärfe"), sondern wurden von (ziemlich hässlichen) horizontalen "Linien" durchlaufen, meist schwarz.
Ich habe jetzt leider kein Beispielbild gefunden, aber ich denke, ihr wisst schon, was ich meine. Und sowas will ich auf gar keinen Fall haben. Bei welchen Kameras kann sowas vorkommen bzw. ab welcher Preisklasse brauche ich mir darum keine Sorgen mehr zu machen?

P.S.: Bei diesem Video sieht man sehr gut, was ich meine:
http://fun.drno.de/movies/autsch/Granny_walks_dog.mpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kaat« (1. Dezember 2004, 21:49)


Burger King

unregistriert

16

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 21:53

Mann kann das bild anschliesen einfach deintelicen oder so (Heist in AE Halbbildflimmern reduzieren).
Meine Kammera hat knapp 500€ gekostet und da habe ich solche probleme nicht, nur wenn ich Videos von meiner Analogen kammera auf den PC spiele habe ich soetwas.

Kameramann

unregistriert

17

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 21:53

Der Verweis funkt. nicht.
Theoretisch solltest du bei der 300-Euro-Klasse keine Bildfehler, bis auf Artefakte in dunkler Umgebung (bei ganz genauem Blick), feststellen dürfen.

Hinweis: Wir sprechen bei der HC-14 nicht wirklich von der 300-Euro-Klasse, da die UVP etwa zwischen 500 und 600 Euro liegt. Das Gerät ist aber z.b. bei MM-Online für 350 Euro zu haben. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kameramann« (1. Dezember 2004, 21:56)


18

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 22:03

Vieleicht is deine Kamera beschädigt...
Falls du das Problem bestehen sollte kannst dus ja, falls noch garantie besteht,
zurück geben...
Das würd ich jedoch nur im aller größten notfall machen, denn sonst geht dir ziemlich viel Drehzeit flöten...

Echnolon

Registrierter Benutzer

  • »Echnolon« ist männlich

Beiträge: 437

Dabei seit: 3. Juli 2004

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 1. Dezember 2004, 22:10

Das Problem sollte eigentlich mit Deinterlacing zu lösen sein, auch wenn es meiner Meinung nach ein bisschen stärker Auftritt, als es sollte (im Beispielvideo zumindestens).

MfG
Ëchnolon

slipcrew-djsmooth

unregistriert

20

Donnerstag, 2. Dezember 2004, 00:33

meiner hat um duie 350euro gekoste und ich bin eigentlich ganz zufrieden.ist zwar nur ne hi8 aber die reich fürs erste aus.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks