Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Till Eulenspiegel

Registrierter Benutzer

  • »Till Eulenspiegel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Dabei seit: 3. April 2017

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. April 2017, 11:23

Shoulder Rig für 5D Mk III

Hallo zusammen!

Der Titel verrät es bereits: Ich bin auf der Suche nach Zubehör das Kamerafahrten ermöglicht. Bei der Kamera handelt es sich um eine (recht schwere) 5D Mk III, die mit Objektiv (24-105 bzw. 17-40 f4), Akku und Mikrofon schon an die 2kg kratzt. Im Wesentlichen stellt sich mir vorerst die Frage nach Steadycam oder Shoulder Rig (eine Frage die ich mir jedoch selbst beantworten werde :-) ) Bei Ersterem hätte ich bereits eine Glidecam HD 4000 ins Auge gefasst. Eventuell auch HD 2000, wobei diese Alternative wahrscheinlich ungünstiger ist.

Ratlos bin ich jedoch beim Thema Shoulder Rig. Suchmaschinen helfen nur bedingt, da die Auswahl an Equipment anscheinend unendlich hoch zu sein scheint. Daher appelliere ich an eure Erfahrungen:
Könnt ihr mir ein Rig nennen, das die 5D Mk III mit der oben genannten Objektivkombination gut stützt? Follow Fokus Option wäre auch nicht verkehrt...
Achja - ganz wichtig - der Preis: Sollte die 700€ nicht übersteigen! Darunter ist natürlich fein... ;)

Würde mich freuen wenn ihr Tipps für mich habt!

Danke und liebe Grüße,
Chris

Laurent

Registrierter Benutzer

Beiträge: 73

Dabei seit: 5. Oktober 2015

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 14. April 2017, 19:26

Eine Steadicam wird nach wenigen Minuten Bleischwer mit dem Equipment drauf. Ohne Trageweste wird das fast unmöglich damit zu arbeiten und damit bist du gleich 500-1500 EUR über dem Preis der reinen Steadicam.

Ich habe selbst einen guten Nachbau der HD2000 und nutze sie gelegentlich mit 70D und Setzoom, also deutlich leichterer Ausrüstung. Selbst das wird mir schnell zu schwer ohne Weste.

Mit Rig habe ich keine Erfahrung, aber da sollte man schon eher etwas taugliches zu deiner Preisvorstellung bekommen.

Social Bookmarks