Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Amateurfilm-Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Jackyjake

Mach es fertig bevor es dich fertig macht.

  • »Jackyjake« ist männlich
  • »Jackyjake« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 256

Dabei seit: 20. Dezember 2013

Hilfreich-Bewertungen: 25

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 5. Januar 2017, 20:28

Alternative zu Metabones Speedbooster

Hallo Zusammen,

für meine Panasonic GH4 würde ich mir gerne einen Speedbooster anlegen. Das hochgelobte Modell von Metabones schlägt für meinen Geschmack allerdings etwas schwer ins Budget. Meine Frage an alle, die bisher Erfahrungen damit gesammelt haben:

Ist Metabones sein Geld wert? Würde es das Konkurrenzmodell von Quenox nicht genauso gut lösen? Habt ihr Erfahrungen mit anderen Modellen?

Danke im Vorraus!

Jonathan W.

Registrierter Benutzer

  • »Jonathan W.« ist männlich

Beiträge: 91

Dabei seit: 5. Mai 2012

Wohnort: Berlin

Frühere Benutzernamen: Jamal J. Morney

Hilfreich-Bewertungen: 8

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 10. Januar 2017, 09:07

Ich selber habe auch schon mehrfach drüber nachgedacht Metabones Speedbooster zu kaufen aber da es wirklich sehr teuer ist. Aber ich befürchte wirklich, dass es sein Geld wert ist^^ Ich habe schon so manches Produkt von Quenox und ein Paar sind auch ganz gut aber bei sowas wichtigem, wie einem Adapter würde ich nicht auf Quenox setzen... Allerdings habe ich auch keine Erfahrung mit dem Quenox Adapter.

Miker87

Mike Rasching

  • »Miker87« ist männlich

Beiträge: 86

Dabei seit: 15. November 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 5

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. Januar 2017, 18:02

Ich kenne mich mit den anderen Herstellern nicht aus, allerdings kann ich zu Metabones sagen das er genau das macht was er soll. Gibt mir eine Blende mehr, ändert den Crop auf x0.7, die Blende lässt sich einstellen. Autofokus funktioniert nicht, brauch ich aber auch nicht.

Ich habe den Speedbooster von ef auf e Mount.

Cobrez

Macher

  • »Cobrez« ist männlich

Beiträge: 48

Dabei seit: 15. Dezember 2014

Wohnort: Hamburg

Hilfreich-Bewertungen: 1

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2017, 18:08

Ein Freund von mit benutzt den Aputure DEC LensRegain und ist damit ziemlich zufrieden. Über die Qualität kann ich dir nicht viel sagen, da ich selber ein Metabones Modell nutze.

DEC LensRegain
http://www.aputure.com/DEC-LensRegain

DEC Lens Adapter
http://www.aputure.com/DEC-Wireless-Remote-Adapter

MMotion

Registrierter Benutzer

  • »MMotion« ist männlich

Beiträge: 31

Dabei seit: 19. Oktober 2016

Wohnort: Krefeld

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:08

Wenn du vorhast nur manuelle Objektive zu nutzen ist der Lens Turbo 2 die perfekte Alternative, die Bildschärfe geht im Vergleich zum Metabones an den Rändern etwas verloren, ist ansonsten aber sehr gut !

Wenn du den Autofokus und die Blendensteuerung über die Kamera nutzen möchtest hast du keine Alternative zum Metabones.

Ich besitze den DEC Lensregain, er ist in Sachen Bildqualität auf dem selben Niveau und hat halt zusätzlich einen wireless follow focus, der allerdings nur mit sehr wenigen Objektiven gut funktioniert.. Die Blende muss ebenfalls per Fernbedienung eingestellt werden. Die Verarbeitungsqualität ist bis auf eine Schwäche sehr gut. Werde zum Lensregain bald ein ausführliches Review veröffentlichen. Ist also gerade was Preis/Leistung angeht eine sehr gute Alternative zum Metabones Speedbooster.

VG Marvin

Tanko

Der Basileus unter den Epigonen

Beiträge: 36

Dabei seit: 3. November 2011

Wohnort: Wien

Hilfreich-Bewertungen: 7

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. Januar 2017, 17:00

Der Fotodiox Excell+1 hingegen ist nicht zu empfehlen, denn er macht die Bilder extrem unscharf.

Social Bookmarks